Museum Langmatt

Römerstrasse 30
CH - 5401 Baden

T: 0041 (0)56 200 8670
F: 0041 (0)56 200 8679

E: info@langmatt.ch
W: http://www.langmatt.ch/


weitere Ausstellungen

Kellerkinder – Ein Depot will ans Licht

Jun 5, 2016 bis Sep 4, 2016

tn Welche Schätze befinden sich im Depot des Museums Langmatt? Gibt es vergessene Meisterwerke zu entdecken? Erstmals kommt ans Licht, was während Jahren im Verborgenen schlummerte. Und tatsächlich erstaunt, dass wahre Schätze lange Zeit im Dunkel zubrachten, beispielsweise Arbeiten von Paul Cézanne, Henri Matisse und Camille Pissarro.

Aber ein Depot wäre kein Depot, wenn es dort nicht all die vielen anderen Werke von (derzeit) weniger bekannten Künstlerinnen und Künstlern gäbe. Die "Kellerkinder" des Museums wollen endlich ans Licht und Ausstellungsluft schnuppern. Der Grund hierfür ist banal: Das Depot des Museums Langmatt wird erneuert und erweitert, so dass alle Werke vorübergehend an einen anderen Ort ziehen müssen. Dadurch ergibt sich ein ebenso seltener wie faszinierender Einblick in die schillernde Vielfalt eines Depotbestands und in die Geschichte einer Sammlung.

Beim Rundgang durch die Ausstellung erstaunt, was sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte alles angesammelt hat. Es sind nicht nur Bilder, Zeichnungen und Skulpturen, sondern auch Textilien, Bilderrahmen und manch skurrile Objekte. Über viele der Kunstwerke ist nur wenig, manchmal gar nichts bekannt. Bei einigen Arbeiten fehlen sogar Hinweise auf den oder die Künstler/in. Es finden sich keine Signaturen und auch auf der Rückseite keine weiteren Angaben oder Spuren. Umso wichtiger ist das laufende Inventarisationsprojekt des Museums Langmatt, das sämtliche Objekte der Sammlung systematisch und digital erfasst.

Der erste Ausstellungsraum lässt die Besucherinnen und Besucher in eine unbeschreibliche Fülle von Werken eintauchen. Ganz bewusst präsentieren sich die Arbeiten ohne Ordnung oder inhaltliche Struktur. Durch die Menge der Objekte und die Zufälligkeit der Nachbarschaften entsteht eine unerschöpfliche "Wunderkammer" der Kunst, die zahllose Entdeckungsmöglichkeiten bietet. In den weiteren Ausstellungsräumen sind die Arbeiten nach Gattung, Epoche und Technik geordnet. Entsprechend dieser Vorgaben erschliessen sich unterschiedliche Blickwinkel auf eine facettenreiche Sammlung. Markus Stegmann


Kellerkinder – Ein Depot will ans Licht
5. Juni bis 4. September 2016

Paul Cézanne: Äpfel, um 1880-82. Öl auf Leinwand, 19,0 x 23,8 cm; © Museum Langmatt, Stiftung Langmatt. Sidney und Jenny Brown, Baden
Camille Pissarro: Herbst, Kuhhirtin in Eragny, um 1890. Feder und schwarzbraune Tusche auf Briefvélin, 13,3 x 15,7 cm; © Museum Langmatt, Stiftung Langmatt. Sidney und Jenny Brown, Baden
Unbekannt: Junges Paar in Landschaft, 2. Hälfte 19. Jahrhundert. Kreide auf Karton, 84,5 x 68,0 cm; © Museum Langmatt, Stiftung Langmatt. Sidney und Jenny Brown, Baden
Blick ins Depot des Museums Langmatt, Januar 2016