Aargauer Kunsthaus

Aargauerplatz
CH - 5001 Aarau

T: 0041 (0)62 83523-30
F: 0041 (0)62 83523-29

W: http://www.aargauerkunsthaus.ch/


weitere Ausstellungen

Dreisatz der Identität

Jan 24, 2015 bis Apr 12, 2015

tn Mit der Ausstellung "Dreisatz der Identität" schafft der in Berlin und Zürich lebende Schweizer Künstler Bertold Stallmach (*1984) für das Aargauer Kunsthaus neue Werke. In den drei gezeigten Videoarbeiten befragt er mit tiefgründigem Humor und leichtfüssiger Ironie die unterschiedlichen Facetten menschlicher und gesellschaftlicher Identität. In seinen Videoarbeiten, Objekten, Installationen und Zeichnungen reflektiert Stallmach die Bedingungen des menschlichen Daseins und die identitätsstiftenden Beziehungen.

In Aarau geht der Künstler in drei auf die Wand projizierten Animationsfilmen den unterschiedlichen Facetten der menschlichen Identität nach. Am mathematischen Verfahren des Dreisatzes angelehnt untersucht er das Verhältnis zwischen Mensch und Gesellschaft. Die Arbeit Dreisatz der Identität (2015) basiert auf einer Zusammenarbeit mit dem in Berlin lebenden Künstlerduo Nina Fischer und Maroan el Sani.

Im Video "Die Identität einer Gesellschaft" folgen wir den Figuren Iso und Jenga auf ihrer Fahrt durch eine namenlose Einöde. Dabei gelingt es Bertold Stallmach, mit Humor und Ironie den Selbstfindungstrip zweier Aussteiger in einer fiktiven Wüste mit der Realität von vier Flüchtlingen zu verknüpfen. Diese treffen sich in einer Bauruine mitten in einer Metropole wieder. Die narrative Filmstruktur wird immer wieder von theoriebasierten Überlegungen zu systemischen Machtverhältnissen unterbrochen. Dafür findet Stallmach die überraschend reduzierte wie einprägsame Metapher eines Sandhügels. Wie definiert sich eine Gesellschaft? Wie ist sie aufgebaut? Und welches sind ihre Werte?

Diesen Überlegungen stellt der Künstler zwei weitere, ebenfalls in Stop-Motion Animation hergestellten Kurzfilme zur Seite: Die Identität eines Individuums und Die Identität einer künstlerischen Arbeitsweise. In Ersterem überträgt er eine psychologische Studie auf animierte Tonfiguren. Mit den selbst gebauten Figuren und Filmsets erschafft er ein künstlerisches Vokabular und kreiert eigentümliche Parallelwelten.

Die "Caravan"-Ausstellung "Dreisatz der Identität" basiert auf Recherchen und Interviews, die Bertold Stallmach mit Nina Fischer und Maroan el Sani durchgeführt hat. Im Untergeschoss des Aargauer Kunsthaues integriert er die Skulptur "Concrete Castle" (2014) des Künstlerpaares, welche auch als Filmkulisse für die Videoarbeit "Die Identität einer Gesellschaft" fungiert.

Bertold Stallmach, geboren 1984 in Quthing, Lesotho, lebt und arbeitet in Zürich und Berlin. 2004 bis 2008 Studiengang Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste und der Future University, Hakodate, Japan.


Bertold Stallmach. Dreisatz der Identität
24. Januar bis 12. April 2015

Die Identität einer Gesellschaft, 2014; Filmstill, Animationsfilm, 13'
Die Identität einer Gesellschaft, 2014; Filmstill, Animationsfilm, 13'
Die Identität einer Gesellschaft, 2014; Filmstill, Animationsfilm, 13'
Die Identität einer Gesellschaft, 2014; Filmstill, Animationsfilm, 13'