Martin-Gropius-Bau

Niederkirchnerstraße 7
D - 10963 Berlin

T: 0049 (0)30 25486-0
F: 0049 (0)30 25486-107

E: post@gropiusbau.de
W: http://www.gropiusbau.de/


weitere Ausstellungen

Die Wikinger

Sep 9, 2014 bis Jan 4, 2015

tn Furchterregende Krieger und Eroberer, welterfahrene Seefahrer, Handelsleute, Bauern und hoch spezialisierte Handwerker – all diese Beschreibungen prägen das Bild der Wikinger. Vom 9. bis zum 11. Jahrhundert dominierten sie den Nord- und Ostseeraum und unternahmen Reisen bis nach Nordamerika oder Byzanz. Im Zentrum der Ausstellung steht das größte bekannte Kriegsschiff der Wikinger mit einer Länge von 37 Metern. Es wird erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

1997 stieß man bei Baggerarbeiten im Schlick des dänischen Roskilde-Fjords auf einen der spektakulärsten Archäologiefunde des letzten Jahrhunderts: Man fand Überreste von neun Booten, die vor über 1.000 Jahren eine Schiffssperre bildeten. Das sechste der Boote mass ursprünglich 37 Meter Länge, 3,99 Meter Breite und 1,75 Meter Höhe (Schiffsmitte). Sein Name: Roskilde 6. Das Langschiff bot Platz für 78 Ruderer und besaß 39 Riemenpaare. Damit ist es das größte bislang bekannte Schiff der Wikingerzeit. Seine erstmalige Präsentation ist die Sensation der Ausstellung.

Die Roskilde 6 wurde behutsam konserviert, zusammengesetzt und rekonstruiert. Bis heute erhalten und zu sehen sind ein Teil des Rumpfes und der gesamte 32 Meter lange Kiel des Schiffes. Modernes Design und eine neue Technologie zur Einbindung der originalen Holzteile machen das Schiff in seinen einstigen Dimensionen auf beeindruckende Art in der Ausstellung erlebbar: Funktion und Dimension, Besatzung und Organisation – viele Geheimnisse gab die Roskilde 6 bereits preis. Dieses Schiff bildet in seiner einzigartigen Rekonstruktion den markanten Mittelpunkt der Ausstellung: Daraus leiten sich die Themen "Kontakte und Austausch", "Krieg und Eroberung", "Macht und Herrschaft" sowie "Glaube und Ritual" ab.


Die Wikinger
Eine Ausstellung des Museums für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin in Kooperation mit dem Dänischen Nationalmuseum Kopenhagen und dem British Museum London
10. September 2014 bis zum 4. Januar 2015

Schiffsfibel, 9./10. Jh. n. Chr., Bronze. Tjørnehøj II, Fünen, Dänemark; Foto: Dänisches Nationalmuseum, Kopenhagen
Armring mit punzierter Golgathadarstellung, 9./frühes 10. Jh. n. Chr., Gold. Råbylille, Mønbo Herred, Dänemark; Foto: Dänisches Nationalmuseum, Kopenhagen
Sitzfigur Odins mit Raben, 800-1050 n. Chr. Lejre, Seeland, Dänemark; Foto: Roskilde Museum
Fibel in Form eines Vogels (Pfau). 11. Jh. n. Chr., Silber. Toftegård, Vindinge Herred, Dänemark; Foto: Dänisches Nationalmuseum, Kopenhagen