Institut Mathildenhöhe

Olbrichweg 13
D - 64287 Darmstadt

T: 0049 (0)6151 132778
F: 0049 (0)6151 133739

E: mathildenhoehe@darmstadt.de
W: http://www.mathildenhoehe.info/


weitere Ausstellungen

"Der Stachel des Skorpions" auf der Mathildenhöhe Darmstadt

Jun 22, 2014 bis Okt 5, 2014

tn Der Sommer 2014 wird surrealistisch! Die internationalen Gegenwartskünstler John Bock, Keren Cytter, Julian Rosefeldt und Tobias Zielony sowie die Künstlerduos Chicks on Speed und M+M vergegenwärtigen in ihrem filmischen Ausstellungsparcours ebenso radikal wie kreativ Luis Buñuels frühes surrealistisches Meisterwerk "L’Âge d’Or". Realisiert im Jahr 1930 mit Ideen von Salvador Dalí und Max Ernst als Schauspieler, dann 50 Jahre lang verboten, war L’Âge d’Or (Das goldene Zeitalter) ganz wesentlich am Einzug des Mediums Film in die bildenden Künste beteiligt. Sein Einfluss auf die zeitgenössische Kunst – insbesondere auf narrative Tendenzen der letzten Jahre – ist unübersehbar.

Realisiert im Jahr 1930 mit Ideen von Salvador Dalí und Max Ernst als Schauspieler, dann 50 Jahre lang verboten, war "L’Âge d’Or" (Das goldene Zeitalter) ganz wesentlich am Einzug des Mediums Film in die bildenden Künste beteiligt. Sein Einfluss auf die zeitgenössische Kunst – insbesondere auf narrative Tendenzen der letzten Jahre – ist unübersehbar.

Das ambitionierte Künstlerfilmprojekt "Der Stachel des Skorpions" vereint die internationalen Gegenwartskünstler John Bock, Keren Cytter, Julian Rosefeldt und Tobias Zielony sowie das Künstlerkollektiv Chicks on Speed und das Duo M+M zu einer ebenso radikalen wie kreativen Neuinszenierung und Vergegenwärtigung der Themen und Motive von Luis Buñuels frühem surrealistischen Meisterwerk "L’Âge d’Or". Die sechs Filmbeiträge folgen dabei den sechs Teilen der berühmten Vorlage von Luis Buñuel, die wie die sechs Glieder des Skorpionsschwanzes in einem giftigen Stachel enden. Die eminent zeitgenössische Filmkunst der global tätigen Fotografen, Performer und Videokünstler wird in eigens erstellten Projektionsräumen im Platanenhain der Mathildenhöhe Darmstadt präsentiert. Die Ausstellung "Der Stachel des Skorpions" interpretiert damit Luis Buñuels skandalträchtigen Aufbruch in die Moderne neu für unsere Zeit.

Die Besonderheit der Ausstellungspräsentation auf der Mathildenhöhe Darmstadt liegt darin, dass im Gegensatz zu den offen bespielten Innenräumen des Museums Villa Stuck in München eigens sechs Projektionsräume für die Präsentation der Filmsequenzen im Außenraum geschaffen werden, und zwar im Platanenhain auf der Mathildenhöhe. Die Inszenierung in Darmstadt greift damit insbesondere die radikale Segmentierung des Films als Strukturprinzip des Ausstellungsparcours auf und erschafft temporäre Orte der Kunstpräsentation, die spannungsvoll die Ergebnisse des hochkreativen Joint Ventures im Geiste und Sinne Buñuels vor Augen führen – einen ganzen Sommer lang und auch für Besucher, die vorrangig wegen der Strahlkraft der Leistungen der frühen Moderne ihren Weg auf die Mathildenhöhe Darmstadt finden.


Zur Ausstellung erscheint im Hatje Cantz Verlag das gleichnamige Katalogbuch in deutscher und englischer Sprache, herausgegeben von Ralf Beil, Michael Buhrs und M+M, mit Beiträgen von Ralf Beil, Michael Buhrs, Luis Buñuel, Ugo Gregoretti, M+M, Peter Raue und Marcus Steinweg, Textauszügen aus den Souvenirs entomologiques von Jean-Henri Fabre, einer Bildstrecke zu Buñuels L’Âge d’Or sowie den kompletten Filmskripts und einer ausführlichen Bilddokumentation der Filmbeiträge von Tobias Zielony, Chicks on Speed, M+M, Keren Cytter, Julian Rosefeldt und John Bock. Gestaltung Heimann und Schwantes, Berlin, Hardcover, 30 x 20 cm, 248 Seiten,
24,90 Euro an der Museumskasse.

Der Stachel des Skorpions
22. Juni bis 5. Oktober 2014

Der Stachel des Skorpions, 6. Episode John Bock. Skizze; © John Bock
Das goldene Zeitalter (Regie: Luis Buñuel, 1930), Filmstill; Institut Mathildenhöhe Darmstadt
Der Stachel des Skorpions, 2. Episode Chicks on Speed, Filmstill; © Chicks on Speed
Der Stachel des Skorpions, 6. Episode John Bock; © John Bock
Der Stachel des Skorpions, 2. Episode Chicks on Speed, Filmstill; © Chicks on Speed