Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Ständehausstraße 1
D - 40217 Düsseldorf

T: 0049 (0)211 8381-630
F: 0049 (0)211 8381-601

E: info@kunstsammlung.de
W: http://www.kunstsammlung.de/


weitere Ausstellungen

Katharina Sieverding - mal d’archive

Mai 10, 2014 bis Sep 21, 2014

tn Unter dem Titel "mal d´archive" hat Katharina Sieverding (1969) eine mehrere Ausstellungsräume umfassende Installation geschaffen, in der sie frühe und aktuelle Arbeiten, Fotografien und Objekte mit einander verschränkt. Ihr aus 16 großformatigen Fotoarbeiten bestehender Stauffenberg-Block (I-XVI /1969), dessen Titel sich auf den 1944 hingerichteten Widerstandskämpfer und Hitler-Attentäter Claus von Stauffenberg bezieht, steht in der Bel Etage des K21 im Mittelpunkt dieser Ausstellung.

Nur selten kann dieser farblich verfremdeten Werkblock von Selbstporträts Sieverdings auf Grund seiner Dimensionen – bei üblicher Hängung vier mal zwölf Meter - aus dem Besitz der Kunstsammlung gezeigt werden.

Das Werk Katharina Sieverdings entfaltet sich seit nahezu fünf Jahrzehnten in einer Fülle von Statements zwischen den Polen Individuum und Gesellschaft, Empfindung und Kritik, Präsenz und Entzug. Der Ausstellungstitel "mal d‘archive", der soviel wie "dem Archiv verschrieben" oder auch "ein dem Archiv innewohnendes Übel" bedeutet, bezieht sich auf einen Text des Philosophen Jacques Derrida und spielt auf die zwiespältige Rolle von Archiven an, mit der die Künstlerin bewusst operiert.


Katharina Sieverding - mal d’archive
10. Mai bis 21. September 2014
K21 Ständehaus

Transformer Cyan Solarisation 5 A/B, 1973/74. C-Print, Acrylic, Steel, each 190x125 cm; © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst. © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst; © Kunstsammlung NRW
Stauffenberg-Block II/VIII, 1969. C-Print, Acrylic, Steel, each 190 x 125 cm; © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst. © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst; © Kunstsammlung NRW
Maton Solarisation XI/XII, 1969. C-Print, Acrylic, Steel, each 190 x 125 cm; © Katharina Sieverding, VG Bild-Kunst. © Foto: Klaus Mettig, VG Bild-Kunst; © Kunstsammlung NRW