Schweizerisches Landesmuseum

Museumstrasse 2
CH - 8021 Zürich

T: 0041 (0)44 218 65 11

E: kanzlei@slm.admin.ch
W: http://www.landesmuseum.ch/


weitere Ausstellungen

Expedition ins Glück

Mär 28, 2014 bis Jul 13, 2014

tn Bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs ahnt kaum jemand die Katastrophe, die über Europa und die Welt hereinbrechen wird. Man wähnt sich in einem "goldenen Zeitalter der Sicherheit", wie der Schriftsteller Stefan Zweig es nannte. Dieser Epoche entspringen die Avantgarde in der Kunst, das Aufbrechen der Geschlechterrollen, bahnbrechende Erfindungen, zunehmender Wohlstand, die Erkundung des Unbewussten und die trügerische Gewissheit anhaltenden Friedens. Alles scheint möglich. Das Neue löst Euphorie aus. Unter der Oberfläche aber herrschen auch Verunsicherung und Angst.

Die Ausstellung zeigt dieses Wechselbad von Hochgefühl und Überforderung, das sich auf unsere heutige Zeit übertragen lässt. Sie vereint kulturhistorische Exponate aus der Sammlung des Schweizerischen Nationalmuseums und Werke aus bedeutenden Museen und Privatsammlungen. Zu sehen sind etwa Bilder von Wassily Kandinsky, Pablo Picasso, Egon Schiele oder Ferdinand Hodler aus dem Centre Pompidou in Paris, der Fondation Beyeler in Riehen oder dem Aargauer Kunsthaus in Aarau.


1900 - 1914
Expedition ins Glück

28. März bis 13. Juli 2014

40-60 HP Aerodinamica, 1914; Alfa Romeo, Arese. © Alfa Romeo Automobilismo Storico, Centro Documentazione – Arese (I).
Geschäftshaus Jelmoli (Foto Meiner), 20.07.1903. © Baugeschichtliches Archiv der Stadt Zürich
«Tänzerin», um 1912, Ferdinand Hodler. Öl auf Leinwand; Aargauer Kunsthaus, Aarau / Schenkung der Erben von Bertrand Weber. © Aargauer Kunsthaus, Aarau.