Fumetto

Rössligasse 12
CH - 6004 Luzern

T: 0041 41412 1122

W: http://www.fumetto.ch/


weitere Ausstellungen

Fumetto 2014 blickt hinter die Comics

Apr 5, 2014 bis Apr 13, 2014

tn Fumetto – Internationales Comix-Festival Luzern zeigt in seiner neusten Ausgabe neben fertigen Comics auch den Entstehungsprozess dahinter. Mit dem Stargast Gabriella Giandelli präsentiert das Festival die Retrospektive einer der wichtigsten Comic-Künstlerinnen Europas. Comics in Bewegung bringt die Ausstellung "Motion Comics", welche die Spielarten der neuen Kunstform zwischen Comic, Animation und Gamedesign aufzeigt.

In seiner 23. Ausgabe zeigt Fumetto was alles hinter dem Medium Comic steckt. Die neunte Kunst soll erfahrbar werden. Nicht nur als fertiger Comic-Band oder Graphic-Novel, sondern auch im Entstehungsprozess. Dabei geht es neben dem Handwerklichen genauso um den Inhalt. Was macht eine gute Geschichte aus? Und welche Ideen und Elemente aus der Theorie kommen zum Einsatz? Auf diese Spur macht sich Fumetto gemeinsam mit Comic-Aktivisten aus Helsinki im Comic Pop Up Center. Künstler, Studentinnen, Jung und Alt haben die Gelegenheit ganz in die Comic-Welt einzutauchen. Ausststellungen, Workshops, Vorträge und Zeichenkurse verschmelzen zu einem Tiegel an kreativem Schaffen und geben Einblicke in Theorie und Praxis der Comic-Kunst.

Trends setzen und Figuren aufspüren, deren Einfluss im europäischen Comic weit reicht, ist ein erklärtes Ziel des Festivals. Mit der Retrospektive Gabriella Giandellis zeigt Fumetto zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum eine der wichtigsten Comic-Künstlerinnen Europas. Die italienische Zeichnerin ist wegweisend für jüngere Generationen sowie namhafte Comic-Schaffende auf der ganzen Welt. Mit Buntstiften und ihrer bewusst naiven Bildfindung hat sie eine individuelle und unverwechselbare Bildsprache geschaffen, welche den Leser mit geisterhaftem Sog hinter die Fassade der Normalität ziehen.

Mit der Entwicklung der digitalen Medien öffnet sich ein junges, kreatives Feld, welches Comic, Illustration, Animation und Gamedesign zu einer neuen innovativen Kunstform verbindet. Die Ausstellung "Motion Comics" zeigt verschiedene Spielarten der unabhängigen, internationalen Szene. Das Künstlerduo "Monde Binaire" verbindet beispielsweise den gedruckten Comic mit einer App, welche es dem Anwender erlaubt, mit der Geschichte und ihren Charakteren zu interagieren. In der Ausstellung können sich die Besucher durch die präsentierten Projekte klicken, wischen, tippen oder hören.

Die restlichen der elf Hauptausstellungen zeigen die Spannweite des Comics auf: Aus Südafrika präsentiert Fumetto den Senkrechtstarter Robin Rhode (ZA), welcher mit seiner zweidimensionalen Street Art als Perfomer in Interaktion tritt und der Zeichnung damit neue Dimensionen eröffnet. Das Künstler-Kollektiv "Dongery" (NO) präsentiert ihr wildes Schaffen an spontan entstandenen und unverkennbaren Geschichten, Momentaufnahmen und Kommentaren. Zwei Künstler lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen.

Einerseits Olivier Kugler (DE) im Atelier von Médecines Sans Frontières sowie Éric Lambé (BE) als Artist in Residence im Hotel Schweizerhof. Im traditionellen Förderprogramm, der Fumetto-Schleuder, wird mit Johanna Schaible & Dimitra Charamanda (CH) erstmals ein Duo präsentiert. Die Illustratorin und Comic-Zeichnerin Peggy Adam (CH) zeigt ihr Werk "La Gröcha" zum ersten Mal in deutscher Sprache. Der Verlag Nobrow (Int.) als innovativer Meister der Buchkunst zeigt dem Publikum seine besten Seiten. Den Wettbewerb führt Fumetto 2014 zum Thema Genuss oder Sucht durch.

Mit über 40 Satellitenausstellungen erobert Fumetto die ganze Stadt Luzern. Das ganze Festival 2014 wird wie gewohnt eine grosse Bandbreite an Comic-Schaffen aufzeigen.


Fumetto 2014
5. bis 13. April 2014

Olivier Kugler (DE)
Gabriella Giandelli (IT)
Ezra Claytan Daniels & Erik Loyer (USA)
Dongery (NO)
Dimitra Charamanda (CH)