Stiftung Museum Schloss Moyland

Am Schloss 4
D - 47551 Bedburg-Hau

T: 0049 (0)2824 9510-64
F: 0049 (0)2824 9510-95

E: hoeveler@moyland.de
W: http://www.moyland.de/


weitere Ausstellungen

Der Himmel so weit

Mai 18, 2014 bis Aug 24, 2014

tn Ein weiter Himmel und ein flacher Horizont sind seit dem 17. Jahrhundert die typischen Kennzeichen der holländischen Landschaftsmalerei. Zugleich sind sie bis heute charakteristisch für die künstlerischen Darstellungen der Niederrheinlande.

Anhand von bedeutenden Gemälden, Zeichnungen, Grafiken und Fotografien spürt die Ausstellung erstmalig der Faszination nach, die dieser von Rhein, Waal und Nederrijn geprägte Kultur- und Landschaftsraum mit seinen Flussauen, Mühlen und Städten beiderseits der deutsch-niederländischen Grenze durch die Jahrhunderte auf die Künstler ausgeübt hat.

Zahlreiche Leihgaben aus Museen und privaten Sammlungen im In- und Ausland werden neben Werken aus der eigenen Sammlung in der Ausstellung zu sehen sein, darunter Werke von Jan van Goyen, Salomon van Ruysdael, Barend Cornelis Koekkoek, Joseph Beuys, Gerhard Richter, Ulrich Erben und Andreas Gursky.


Der Himmel so weit
Landschaftsdarstellungen der Niederrheinlande
18. Mai bis 24. August 2014

Andreas Gursky: Rhein II, 1999. C-print mounted to acrylic glass, 190 cm × 360 cm; © Courtesy Monika Sprueth Galerie, Koeln / VG Bild-Kunst, Bonn
Helmuth Macke: Mädchen am Niederrhein, 1926. © Kunstmuseum Bonn
Barend Cornelis Koekkoek: Die große Buche vor Schloss Moyland, 1840. Öl auf Leinwand; © B. C. Koekkoek-Haus Kleve. Foto: Koekkoek-Haus Kleve/Annegret Gossens