Kunsthalle Zürich

Limmatstrasse 270
CH - 8005 Zürich

T: 0041 (0)44 272 15 15
F: 0041 (0)44 272 18 88

E: info@kunsthallezurich.ch
W: http://www.kunsthallezurich.ch/


weitere Ausstellungen

Emil Michael Klein: Darkotic

Dez 16, 2017 bis Feb 18, 2018

tn "Darkotic" zeigt die neusten Bilder von Emil Michael Klein (*1982, lebt in Zürich). Es handelt sich mit wenigen Ausnahmen um abstrakte Malerei, und man versteht sie zuerst einmal falsch. Nicht, dass sie nicht abstrakt ist. Und natürlich orientiert sie sich an der grossen Geschichte des Genres. Und selbstverständlich geht das alles nicht ohne Komposition, Farbe, Leinwand und Denken.

Aber in Wahrheit entwickelt sich diese Malerei ebensosehr über Holzschnitzerei, über Graffiti und Tags. Das ist denn auch die Herkunft von Kleins etwas respektloser Meisterschaft: Es ist eine Malerei, die nicht mehr einer Tradition verpflichtet ist. Vielmehr versteht sie sich immer auch als Handwerk, als unsentimentale Beherrschung von Wand und Zudecken von Leinwand. Dabei aber greift sie – und das ist nur scheinbar ein Widerspruch – zurück auf die zentralen Fragen der Bildhauerei und der Malerei: Entfernen und Schichten. Denn Malerei ist zuerst einmal ein Schichten, ein Überdecken, ein Verschwinden lassen und somit auch Auslöschung.

Dabei aber hat, wie schon Cézanne zeigte, manchmal die Leinwand recht, und die leer gebliebene Wand hat ebensoviel zu sagen. Die Skulptur wiederum entsteht durch "Entschichtung" also durch das Entfernen von Stein und Holz und dieses ist, im Gegensatz zur aufgetragenen Farbe, unwiderruflich. Genau das führen Kleins Bilder vor, dieses Hin und Her, dieses Mehr oder Weniger, dieses Bereuen und Triumphieren. Vielleicht empfinden es manche als banal, aber es beherrscht – falls Sie es vergessen haben – unseren Alltag und macht ihn zu dem, was er immer auch ist: dark and chaotic, dunkel und chaotisch, darkotic.


Emil Michael Klein: Darkotic
16. Dezember 2017 bis 18. Februar 2018

Kunsthaus Hamburg, Hamburg, 2017; Photo: Hayo Heye
Galerie Francesca Pia, Zurich, 2015; Photo: Annik Wetter. Courtesy of the artist and Galerie Francesca Pia, Zurich
Kunsthaus Hamburg, Hamburg, 2017; Photo: Hayo Heye
Galerie Francesca Pia, Zurich, 2015; Photo: Annik Wetter. Courtesy of the artist and Galerie Francesca Pia, Zurich