Ludwig Museum im Deutschherrenhaus

Danziger Freiheit 1
D - 56068 Koblenz

T: 0049 (0)261 3040-40
F: 0049 (0)261 3040-413

E: info@ludwigmuseum.org
W: http://www.ludwigmuseum.org/


weitere Ausstellungen

After Reality

Feb 3, 2013 bis Apr 7, 2013

tn Mit der Ausstellung "Pusenkoff & Pusenkoff – After Reality" stellt das Museum Ludwig in Koblenz ein künstlerisches Projekt vor, welches das Ergebnis des visuellen und theoretischen Schaffens zwei Künstler umfasst. Beide stehen in ihrem Werk in reger künstlerischer Kommunikation zueinander: malend George Pusenkoff und fotografierend und filmend Ilya Pusenkoff – Vater und Sohn. Schon früh jedoch hat George Pusenkoff die mediale Welt in sein malerisches Schaffen reflektierend und auf ihren Wahrheitsgehalt hin befragend integriert. Das Werk versteht sich immer in diesem Spannungsgefüge von optischer Wahrnehmung und faktischer Realität.

George Pusenkoff hat sich in Russland wie in Westen bereits vor mehr als zwanzig Jahren mit seiner Malerei einen Namen gemacht, die ihrerseits zwei kulturelle Bereiche vereint, die nur selten so eng miteinander verzahnt worden sind: die neuzeitliche Kunst- und Kulturgeschichte und die digitale Bildproduktion durch neue Medien und Computertechnik. Er ist ein international anerkannter Künstler und stellt seine Werke in führenden Museen und Galerien weltweit aus. Sein Sohn, Ilya Pusenkoff, arbeitet als junger Fotograf und gilt als sensibler Videokünstler. Er studierte Film, Fotografie sowie Kunst an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Als Autor der lakonischen, emotionell intensiven Video-Filme nahm er an zahlreichen Ausstellungsprojekten teil. Er ist Preisträger mehrerer Film- und Video-Wettbewerbe. Beide Künstler leben und arbeiten in Köln.

Bei der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Mythos Realität und Fiktion erschaffen die beiden Künstler ein Weltbild, das an der Grenze zwischen abstrakt und figurativ balanciert. Sie thematisieren sie als Erforschung der "After Reality", bewegen sich zwischen den einzelnen Eigenschaften der so genannten Realität und verbinden diese in ihrem künstlerischen Schaffen miteinander.


After Reality
3. Februar bis 7. April 2013

Big Ocean
Cloud Sea
Linea Blur