MAK

Stubenring 5
A - 1010 Wien

T: 0043 (0)1 711 36-0
F: 0043 (0)1 713 10-26

E: office@mak.at
W: http://www.mak.at/


weitere Ausstellungen

The House of Drift

Apr 5, 2013 bis Apr 21, 2013

tn Das sound:frame Festival setzt sich seit 2007 mit audiovisuellen Ausdrucksformen im Kunst- und Clubkontext auseinander. Interkreativität und Zusammenführung von Musiker/innen, Künstler/innen und Theoretiker/innen aus den Bereichen Visuals, Medienkunst, Architektur, Design und Musik bilden jedes Jahr das Fundament für die thematische Orientierung des Festivals.

An die Themen der vergangenen Jahre, "evolution remixed!" 2009, "dimensions" 2010, "perFORMance" 2011, "substructions" 2012, schließt sound:frame 2013 mit dem Schwerpunkt "collective" an. Der Fokus wird auf Netzwerke, Künstler/innen-Kollektive, interdisziplinäre Teamarbeit und internationale Kollaborationen gelegt. Dabei werden Chancen und positive Seiten ebenso wie Schwierigkeiten kollektiven Arbeitens diskutiert.

Für die sound:frame "collective"-Ausstellung "The House of Drift" (Eine Kooperation von sound:frame und MAK) in der MAK-Ausstellungshalle, entsteht eine raumfassende multimediale Installation, entwickelt von einer eigens dafür ins Leben gerufenen Künstler/innen-Gruppe. Dieses Kollektiv, bestehend aus depart (Creative Direction), Gerald Moser & Christina Simmel (Architektur & Installationen), Andreas Waldschütz & Team (Foto & Video-Shooting), Lisi Lang & Team (Kostüm), Sebastijan Geč & Team (Performance) und Eva Fischer (Kuratorin), entwickelte in einem mehrmonatigen Prozess eine kollaborative Arbeit. Die dabei entstandenen Masken, Kostüme, Videos, Sounds, Fotografien und Bewegungsmuster verbinden traditionelle Einflüsse mit den innovativen Stilen der beteiligten Künstler/innen und werden in der Ausstellung zu einer kollektiven Einheit.

Als Inspiration dienten eusoziale Insektenstämme, wie Bienenvölker oder Termitenstämme, Strukturen der Clanorganisation und Stammesordnungen verschiedener Kulturen wie auch die Ästhetik ritueller Masken und Kostüme. Die Ausstellung ist als raumgreifende, multidisziplinäre Installation angelegt, in der sich alle beteiligten Elemente und Medien wie Video, Sound, Architektur, Skulptur & Objekt, Kostüm, Text, Licht aufeinander beziehen und sich ergänzen. "Collective" ist ein zentrales Thema für das MAK als interkreatives Museum im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation. Angewandtes Zusammenwirken, wie es sound:frame als und durch "collective" ermöglicht, macht das Museum zum Netzwerk und Labor zeitgemäßer kultureller Produktion.

depart (Leonhard Lass & Gregor Ladenhauf) Leonhard Lass (Programmierer und Illustrator) und Gregor Ladenhauf (Sounddesigner und elektronischer Musiker) sind depart. Ihre Arbeiten bewegen sich im Spannungsfeld von Text, Bild und Ton und reichen von interaktiven Installationen über netzbasierte Applikationen bis zu raumgreifenden Performances und AVLive-Shows.


The House of Drift
Eine Kooperation von sound:frame und MAK
5. April bis 21. April 2013

© Andreas Waldschütz
© Andreas Waldschütz
© Andreas Waldschütz