Staatsgalerie Stuttgart

Konrad-Adenauer-Str. 30-32
D - 70173 Stuttgart

T: 0049 (0)711 470 40 0
F: 0049 (0)711 236 99 83

E: info@staatsgalerie.de
W: http://www.staatsgalerie.de/


weitere Ausstellungen

Op + Pop

Mär 23, 2013 bis Jun 16, 2013

tn Es ist beeindruckend, wie eine ganze Künstlergeneration in den USA dem Fetisch der Massengüter und deren medialer Präsenz verfällt. Und es ist erstaunlich, mit welch sicherem Gespür sich diese jungen Menschen zur Realisierung ihrer Werke auf den europäischen Kontinent begeben und solider schwäbischer Handwerkskunst vertrauen. Die Druckerei Domberger in Filderstadt ist hierfür ein leuchtendes Beispiel und ein Glücksfall.

Dank des Erwerbs der einzigartigen Privatsammlung des Siebdruckunternehmers Michael Domberger durch das Land Baden-Württemberg im Jahr 2009 kann die Staatsgalerie nun erstmals Höhepunkte dieser Kollektion einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Insgesamt 140 Werke namhafter amerikanischer Künstler der Op- und Pop-Art, ergänzt mit Werken von Andy Warhol aus der eigenen Sammlung, veranschaulichen, wie in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Siebdruck seinen Triumphzug antritt.

Viele junge amerikanische Künstler wenden sich in den 1960er-Jahren diesem neuen Druckverfahren zu. Das Resultat überrascht mit einer sensationellen Farbkraft, das der von Gemälden mit Öl- oder Acrylfarbe gleichkommt. Vorher hauptsächlich in der Werbung eingesetzt, avanciert der Siebdruck bald zum wichtigsten Medium der Op- und Pop-Art. Berühmte Künstler wie Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein oder Keith Haring nutzen weitere technische Möglichkeiten und drucken auf Leinwand, Folie, Metall oder Plastik.

Experimentelle Phasen gehen der eigentlichen Drucklegung voraus, denn die Umsetzung der Atelierentwürfe in die neue Farbwelt hat ihre Grenzen und fordert zudem vom Drucker höchste Sensibilität. Gerade von den amerikanischen Künstlern ist dies als Anreiz und Chance begriffen worden. Den Probedruck erst einmal vor Augen, wird korrigiert und verändert oder begeistert kommentiert wie z.B. bei "Love green" (Robert Indiana). Ausgestellt sind jeweils Stationen eines spannenden Entstehungsprozesses; der Betrachter kann dabei in die Rolle eines Farbmotiv-Detektivs schlüpfen.

Der Katalog zur Ausstellung beleuchtet die Entstehung der Serigraphien aus dem Hause Domberger und stellt das damals neue Medium in seinen historischen Kontext. Darüber hinaus gewährt Michael Domberger Einblicke in die freundschaftliche, oft ungewöhnliche Beziehung zu den berühmten Größen der Op- und Pop-Art. (EUR 24,90). Außerdem erscheint eine limitierte Vorzugsausgabe mit einem Original-Siebdruck von Robert Indiana zum Preis von EUR 99,-


Op + Pop
Experimente amerikanischer Künstler ab 1960
23. März bis 16. Juni 2013

Richard Estes: Entwurf für 'Holland Hotel', 1980. 47,7 x 66,5 cm, Collage auf Karton; © Richard Estes, courtesy Marlorough Gallery, New York
Keith Haring: Hochzeitsanzeige für Jörg Schellmann, 1989. 20 x 20 cm, Siebdruck auf Leinwand; © Keith Haring Foundation 2012
Keith Haring: Untitled, 1989. Staatsgalerie Stuttgart; © Keith Haring Foundation 2012