Deutsches Historisches Museum

Unter den Linden 2
D - 10117 Berlin

T: 0049 (0)30 20304 444
F: 0049 (0)30 20304 543

E: webadmin@dhm.de
W: http://www.dhm.de/


weitere Ausstellungen

Gier nach neuen Bildern. Flugblatt, Bilderbogen, Comicstrip

Sep 29, 2017 bis Apr 8, 2018

tn Bilder wirken – und traten mit Erfindung des Buchdrucks einen Siegeszug an, der bis heute anhält. In der Ausstellung "Gier nach neuen Bildern. Flugblatt, Bilderbogen, Comicstrip" zeigt das Deutsche Historische Museum vom 29. September 2017 bis 8. April 2018 die Vielfalt der Formen bildlicher Kommunikation bereits vor der Erfindung der Fotografie.

Sie veranschaulicht, wie sich in bildlichen Darstellungen Narrationen, Informationen und Emotionen verbanden und sich Bildmedien im Spannungsfeld zwischen Bildjournalismus und Unterhaltung, zwischen Propaganda und Nachricht ausformten. Sie beleuchtet so ein bisher oft übersehenes Feld. Die Kenntnis dieses Feldes ist für jedes Urteil über die heutige, explosionsartige Entwicklung bildgestützter Kommunikation eine wichtige Voraussetzung.

Schon seit Mitte des 16. Jahrhunderts erkannten Verleger die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten und die Wirkkraft von Bildern. Darstellungen von spektakulären Verbrechen, Naturkatastrophen und Neuigkeiten aus den Adelshäusern befriedigten den Sensations‐ und Nachrichtenhunger des breiten Publikums. Politische und religiöse Propaganda nutzte die emotionale Wirkung von Bildern für Satire und Diffamierung. Mit Neuigkeiten aus Wissenschaft und Technik, mit Comicstrips und Bilderbogen für Kinder erbauten sich die, die es sich leisten konnten. Im Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums oszillierten die Bildmedien zwischen möglichst wahrheitsgetreuer Darstellung und sensationsheischender Darbietung.

Konkurrierende Verleger in Nürnberg, Augsburg, Antwerpen, Paris, London, Bassano di Grappa und Neuruppin versahen ihre Bildnachrichten mit Texten in mehreren Sprachen und belieferten den internationalen Markt. Der Vertrieb erfolgte teils über die klassischen Handelswege der Kaufleute, teils durch wandernde Kolporteure. Sie erreichten selbst entlegensten Dörfer. Ein international agierendes Netz entstand, das den wachsenden Bilderhunger des Publikums stillte.

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von 180 originalen graphischen Nachrichtenblättern aus dem großen Sammlungsbestand des Deutschen Historischen Museums, die durch komplette Bilderfolgen in Medienstationen ergänzt werden. Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog.


Gier nach neuen Bildern. Flugblatt, Bilderbogen, Comicstrip
29. September 2017 bis 8. April 2018

Politischer Jahrmarkt 1945 – Vorzeichnung zum Schwabinger Bilderbogen Nr. 1, Max Radler, 1945; © Deutsches Historisches Museum
'Prosit Neujahr' – Beilage der Zeitschrift 'Kladderadatsch', Julius Klinger, 1905; © Deutsches Historisches Museum
'Der verdiente Lohn für den teuflischen Papst und seine Kardinäle' – antipäpstliches Flugblatt. Lucas Cranach d. Ä. (u. Werkstatt), Martin Luther, 1545/1550; © Deutsches Historisches Museum
'Das erschröckliche Erdbeben in Messina', 1783. Johann Baptist Bergmüller, 1783; © Deutsches Historisches Museum