Super Visions – Zeichnen und Sein

Feb 17, 2013 bis Jun 30, 2013

tn Mit Matthias Böhler und Christian Orendt, die gemeinsam Projekte realisieren, Heiner Franzen, Petrit Halilaj, Eva von Platen sowie David Shrigley stellt das Museum Schloss Moyland fünf aktuelle Positionen vor, die einen Schwerpunkt im Bereich der Zeichnung haben. Zeichnen bedeutet für die Künstler, ihrer Imagination freien Lauf zu lassen und mit viel Humor auf unterschiedlichste Weise Geschichten zu erzählen. Anregungen für ihre Werke beziehen sie aus alltäglichen Erfahrungen und Beobachtungen, aus Comic, Film oder Internet.

Den Künstlern ist gemein, über das Papier hinausgreifend ganze Ausstellungsräume in eigenwillige Denkzonen zu verwandeln, die wir durchschreiten und erleben können. Das Spektrum der Arbeiten reicht dabei von utopischen Projekten über verspielte Parallelwelten bis hin zu eingebauten Architekturen, die gleichsam Einblicke in den Kopf des Zeichners ermöglichen. Eher Gesamtinstallation als Grafikpräsentation, lädt die Ausstellung dazu ein, die unterschiedlichen Vorstellungswelten zu erkunden. Ein Teil der Arbeiten wurde von den Künstlern eigens für das Museum Schloss Moyland entwickelt.


Super Visions – Zeichnen und Sein
17. Februar bis 30. Juni 2013

Museum Schloss Moyland
Am Schloss 4
D-47551 Bedburg-Hau
T 0049 (0)2824 9510-60
F 0049 (0)2824 9510-99

Öffnungszeiten:
Di bis So 11 - 17 Uhr

Böhler & Orendt: Der gute Wille 3, 2010. Sammlung Markus Birner; Foto: Böhler & Orendt
David Shrigley: Untitled, 2011. Courtesy BQ, Berlin; Foto: David Shrigley
David Shrigley: Untitled, 2011. Courtesy BQ, Berlin; Foto: David Shrigley