Galerie.Z

Landstrasse 11
A - 6971 Hard

T: 0043 (0)650 6482020

E: galerie.z@cable.vol.at
W: http://www.galeriepunktZ.at


weitere Ausstellungen

...so viel…

Dez 2, 2012 bis Jan 5, 2013

tn Lukas Moll, geb. 1976, besucht seit 2006 das ARTelier Vorderland. Das ARTelier Vorderland, eingebettet ins Brockenhaus Sulz, ist eine Einrichtung der Lebenshilfe Vorarlberg mit dem Ziel, Menschen mit Behinderung einen Raum für kreatives Schaffen zu geben. Dabei stehen Authentizität, Befindlichkeit und Innerlichkeit sowie eigene Themen und Sinneseindrücke im Vordergrund. Das Hauptaugenmerk liegt hauptsächlich in der Zeichnung und im grafischen Bereich sowie in deren morphologischen Umsetzung.

Lukas Moll ist Beobachter, Sammler und Zeichner – genau in dieser Reihenfolge. Ihn faszinieren Gebrauchsgegenstände bzw. Dinge aus dem Alltag: vom Armband über den Staubsauger bis hin zur Zahnbürste, Lebensmittel, Verpackungen, Interieur…. Zum einen entnimmt er sie aus Zeitschriften – diese Ausschnitte werden gesammelt und abgelegt. Oder er sucht nach Gegenständen im Atelier bzw. dem Brockenhaus – für ihn eine wahre Fundgrube. Dieser suchende Prozess ist immer mit Humor und Witz gekoppelt, den er seinem Wesen entsprechend in den Zeichenprozess mit einfließen lässt.

Über die Konturen nimmt er sich des Gegenstandes an, wobei er intuitiv das Vorne, Hinten, Links und Rechts auf eine Ebene reduziert, nebeneinander anordnet. Das Gerüst, das so entsteht, ist seine subjektive Wahrnehmung, wo das Innere des Gezeichneten oft unberührt bleibt – eigentlich fast belanglos, unbeachtet. Hier spiegelt sich sein entfernter Blick auf reale Dinge wider, die nicht über das Besitzen an Wert gewinnen. Vielmehr ist es die reine Freude am Suchen, Finden und Wiederweglegen. Seine Zeichnungen konfrontieren den Betrachter mit einer spielerischen aber gnadenlos nüchternen Sachlichkeit, gekoppelt mit sprödem Humor. Ch.Lingg


Lukas Moll "...so viel..."
2. Dezember 2012 bis 5. Januar 2013

Fahrrad
Fotoapparat
Schaufensterpuppe
Staubsauger