Kunstmuseum Bonn

Friedrich-Ebert-Allee 2
D - 53113 Bonn

T: 0049 (0)228 7762-60
F: 0049 (0)228 7762-20

E: kunstmuseum@bonn.de
W: http://www.kunstmuseum-bonn.de/


weitere Ausstellungen

Videonale 14

Feb 15, 2013 bis Apr 7, 2013

tn Aus über 2.100 Einsendungen aus aller Welt ausgewählt, zeigt die Videonale 14 vom 15. Februar bis 7. April 2013 im Kunstmuseum Bonn 41 internationale Positionen der aktuellen Videokunst. Präsentiert werden Ein- und Mehrkanalvideoarbeiten in einer eigens für diese Ausstellung konzipierten Ausstellungsarchitektur. Begleitet wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Festivalprogramm mit Performances, Künstlergesprächen, Diskussionsrunden und Retrospektiven. Teil des Festivalprogrammes wird auch der erstmals stattfindende Videonale-Parcours sein, mit das Festival auch an verschiedenen Orten in der Bonner Innenstadt Präsenz zeigt.

Mit Kenneth Anger und Gary Hill sind zwei der wichtigsten zeitgenössischen Film- und Videokünstler bei der Videonale 14 zu Gast. Ihre Retrospektiven mit Filmprogrammen und Talks zählen zu den Highlights des umfangreichen Festivalprogramms am Eröffnungswochenende und während der laufenden Ausstellung. Auch die vierzehnte Ausgabe der Videonale gibt mit Diskussionsrunden, Künstlergesprächen, Performances und Workshops einen umfassenden Einblick sowohl in die zeitgenössische künstlerische Praxis als auch in aktuelle Debatten der Videokunst sowie die Entwicklungen am Kunstmarkt. Mit 13 Ausstellungsprojekten ergänzt zudem der Videonale Parcours das Programm rund um das Kunstmuseum Bonn und das Bonner Macke-Viertel.

Die Videonale wurde 1984 gegründet und ist eines der ältesten Videokunstfestivals der Welt.


Videonale 14
15. Februar bis 7. April 2013

Frances Scholz: Episodes of Starlite I-V, 2011/12; Video
Melanie Manchot: Leap after The Great Ecstasy, 2011; Video
Evamaria Schaller: Die Wilderin vom Montafon, 2011; Video