Kunstmuseum Winterthur

Museumstrasse 52
CH - 8400 Winterthur

T: 0041 (0)52 267-5162
F: 0041 (0)52 267-5317

E: info@kmw.ch
W: http://www.kmw.ch/


weitere Ausstellungen

Marcel Broodthaers - Cinéma Modèle

Nov 6, 2012 bis Nov 11, 2012

tn Erstmals steuert das Kunstmuseum Winterthur einen Beitrag zu den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur bei, eine Gruppe von Filmen des belgischen Dichter und Künstlers Marcel Broodthaers (1924–1976). Broodthaers realisierte neben Büchern, graphischen Blättern und Objekten eine Anzahl Filme, die ein wichtiger Bestandteil seines Werks sind. Programmatisch stellte Broodthaers 1970 in Düsseldorf unter dem Titel Cinéma Modèle fünf Kurzfilme zusammen.

Sie sind Dichtern und Künstlern aus verschiedenen Epochen gewidmet, die für ihn jeweils ein poetisches Modell verkörperten – La Fontaine, Baudelaire, Mallarmé, Magritte und Schwitters. Broodthaers’ Filmprogramm ist Teil seines fiktiven Musée d’art moderne. Museum und Kino bedeuten für ihn Institutionen mit symbolischer Macht, die literarische, bildnerische und filmische Reflexion miteinander verbinden.

Im Kunstmuseum Winterthur werden die Filme von Broodthaers im Rahmen der Sammlung präsentiert.

Vorführzeiten:
Dienstag bis Sonntag 13.30 und 15.30 Uhr
Samstag und Sonntag zusätzlich 11.30 Uhr

Donnerstag, 8. November 2012, 18 Uhr:
Einführung zu den Filmen von Dieter Schwarz und Präsentation der Publikation.
Zu "Cinéma Modèle" erscheint eine Publikation, herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem Département des Aigles, Bruxelles, mit Texten des Künstlers, einer Einführung und einem Aufsatz von Dieter Schwarz. 36 Seiten, zahlreiche Abbildungen, broschiert.


Cinéma Modèle
6. bis 11. November 2012

Cinéma Modèle, 1970. Plastiktafel, geprägt; Copyright: Département des Aigles, Bruxelles
La Pluie (Projet pour un texte), 1969. Film; Copyright: Département des Aigles, Bruxelles
Foto von Marcel Broodthaers und Kameramann Jean Harlez. Copyright: Département des Aigles, Bruxelles