Photoforum Pasquart

Seevorstadt 71-75
CH - 2502 Biel

T: 0041 (0)32 322-4482
F: 0041 (0)32 322-4513

E: photoforum@pasquart.ch
W: http://www.pasquart.ch/


weitere Ausstellungen

20. Prix Photoforum

Dez 8, 2012 bis Jan 20, 2013

tn Die Jury für den nationalen Ausstellungswettbewerb Prix Photoforum 2012 hat 18 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die ab dem 9. Dezember 2012 im PhotoforumPasquart in Biel ausgestellt werden. Der Prix Photoforum in der Höhe von CHF 5'000.– geht an den Zürcher Fotografen Giuseppe Micciché. Die Solothurner Fotografin Stefanie Daumüller erhält den zweiten, von der Leica AG gestifteten Sachpreis. Gegen 180 Künstlerinnen und Künstler haben am Wettbewerb teilgenommen, mit dem junge Talente aus der Fotografie gefördert werden sollen.

Im Anschluss an die Sitzungen vom 26. und 27. Oktober verlieh die Jury den 20. Prix Photoforum an den Fotografen Giuseppe Micciché (*1971, Zürich). Der Förderungspreis in der Höhe von 5000 Franken wurde ihm für die Arbeit mit dem Titel "cento passi" vergeben. Der Fotograf dokumentiert in einer Art innerem Tagebuch die Spaziergänge mit seinem an Demenz erkrankten Vater, die er an bekannten Orten in der Stadt unternimmt. Die in Buchform vorgelegte Arbeit "cento passi" ist der Versuch, die Zeit gerinnen zu lassen und mit dem Verlustgefühl umzugehen. Gleichzeitig ist es eine Auseinandersetzung mit der Erinnerungsfunktion der Fotografie.

Die Arbeit "mögliche Erscheinungen" der Fotografin Stefanie Daumüller (*1989, Grenchen) wird mit dem zweiten Preis in Form einer Kamera aus dem Hause Leica ausgezeichnet. Mittels Portraits hinterfragt die Künstlerin sowohl aus dem Blickwinkel der Identitätsfindung als auch aus dem Blickwinkel des Geschäfts das Phänomen der Schönheitschirurgie.


20. Prix Photoforum
8. Dezember 2012 bis 20. Januar 2013

'cento passi'; (c) Foto: Giuseppe Micciché
'cento passi'; (c) Foto: Giuseppe Micciché
'mögliche Erscheinungen'; (c) Foto: Stefanie Daumüller