Gewerbemuseum Winterthur

Kirchplatz 14
CH - 8400 Winterthur

T: 0041 (0)52 267 51 36
F: 0041 (0)52 267 68 20

E: gewerbemuseum@win.ch
W: http://www.gewerbemuseum.ch/


weitere Ausstellungen

Oh, Plastiksack!

Jun 3, 2012 bis Okt 7, 2012

tn Allgegenwärtig und international, flüchtig im Gebrauch und dennoch unverwüstlich – der Plastiksack steht für unsere Globalgesellschaft schlechthin und wandert nun auch ins Museum. Mit der Ausstellung "Oh, Plastiksack!" feiert Susanna Kumschick ihren Einstand im Gewerbemuseum Winterthur und greift ein Thema auf, das Alltags- und Kulturgeschichte spielend mit zeitgenössischer Kunst und Design verschränkt.

Ob Kult oder Müll, geliebt oder verpönt, der Plastiksack spaltet die Geister, er polarisiert und spiegelt zugleich unser Konsumverhalten. Er stärkt Status und Identität, stört die Ökologie, wird liebevoll oder umweltbewusst gesammelt, erzählt Kulturgeschichte und ist aktuelles Thema in Kunst und Design. Die Ausstellung "Oh, Plastiksack!" zeigt erstmals in dieser interdisziplinären Form über dreissig internationale Positionen aus zeitgenössischer Kunst und Design und erzählt gleichzeitig ausgesuchte kulturhistorische, ästhetische und politische Plastiksack-Geschichten mit Sammlungen aus Deutschland und der Schweiz.

Die internationalen, zeitgenössischen Kunstwerke und Designobjekte widerspiegeln eine Art Phänomenologie des Plastiksacks aus heutiger Sicht und kommentieren unsere Welt, indem sie ganz unterschiedlich mit dem Material spielen, verschiedene aktuelle Themen mit und über den Plastiksack auf vielfältige Weise aufnehmen und reflektieren.

Der Plastiksack ist aber auch vieldiskutiertes Alltagsobjekt: Ausgebreitete Reihen mit Dutyfree-, Discounter-, Kulturoder Biosäcken, Hotelwäschesäcken oder Hundekotsäckchen, unscheinbare Einzelstücke oder Kultsäcke aus Privatsammlungen und Museumsstücke aus Deutschland und der Schweiz zeigen Kultur- und Alltagsgeschichte auf. Wichtige Grundlage für diese Ausstellung ist die Publikation "Alltagsobjekte Plastiktüte" von Ida-Marie Corell.

Es sind Werke folgender Künstlern und Designer zu sehen: Poklong Anading, Marie-Claire Baldenweg, Andreas Blank, Biaugust, Claudia Borgna, Iris van Bebber & Uwe Bülles, Ida-Marie Corell, Brigitte Corell, Lauren DiCioccio, Camila Labra Fontana, Ryan Frank, Hanna Liden, Torsten Mühlbach, Ian Kiaer, Krištof Kintera, MyeongBeon Kim, Lukas Julius Keijser, Luzinterruptus, Simon Monk, Sheila Odessey, Poka-Yio, Anne-Cécile Rappa, Dodi Reifenberg, Gregor Schneider, Lisa Tiemann, Roald Sivertsen, Ruben Verdu, Luzia Vogt, Johanna von Gagern, Nils Völker, Iskender Yediler.


Oh, Plastiksack!
3. Juni bis 7. Oktober 2012

Simon Monk: Bruce Wayne, 2012. Öl & Alkydharz auf Holz; © Simon Monk, 2012
Torsten Mühlbach: Superdeath, 2009. Plastiksackcollage; © Torsten Mühlbach, 2009
Iskender Yediler: ALDIPLUSLIDL, 1998; © Iskender Yediler, 1998
Ida-Marie Corell: ID(E)A, Performance/Installation, Wien 2007; © Ida-Marie Corell, 2007