Schauwerk Sindelfingen

Eschenbrünnlestraße 15/1
D - 71065 Sindelfingen

T: 0049 (0)7031 932 49 00
F: 0049 (0)7031 932 49 20

E: contact@schauwerk-sindelfingen.de
W: http://www.schauwerk-sindelfingen.de/


weitere Ausstellungen

Jason Martin. Werke 1997-2017

Mär 5, 2017 bis Jan 28, 2018

tn Das Schauwerk Sindelfingen zeigt eine Einzelpräsentation des britischen Künstlers Jason Martin (geb. 1970), dessen Arbeiten seit den 1990er-Jahren eine wichtige Position in der Sammlung Schaufler einnehmen. Martin ist bekannt für dynamische monochrome Malerei, in der dick aufgetragene Ölfarbe oder Acrylgel kraftvoll über Metallplatten gezogen wird und so eine expressive Geste aus Linien und Rillen entsteht.

Was aussieht wie die extreme Nahaufnahme eines Pinselstriches, ist tatsächlich eine Farbmasse, die der Künstler mit einem eigens gefertigten Kamm bearbeitet. Dieser malerische Prozess führt zu sinnlichen, rhythmischen Oberflächen, die der Farbe einen dreidimensionalen Charakter verleihen und so die Trennung von Skulptur und Malerei in Frage stellen. Farbe wird in ihren Materialeigenschaften thematisiert. Zugleich lassen die fortlaufenden Linien auch Assoziationen mit Landschaften, Haar oder Lichtwellen zu. Martins meist großformatige Arbeiten verwickeln den Betrachter in ein faszinierendes Spiel aus Licht, Oberfläche und beinahe taktilem Sinneseindruck.

Martin studierte am Chelsea College of Art und am Goldsmith College in London. Breite Aufmerksamkeit erreichte er im Umfeld der Young British Artists mit der Ausstellung "Sensation" in der Royal Academy of Art 1997. Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus der Sammlung Schaufler sowie mehrere Leihgaben, und umspannt die letzten zwanzig Jahre bis hin zu aktuellsten Arbeiten, die direkt aus dem Atelier des Künstlers kommen.


Jason Martin. Werke 1997-2017
5. März 2017 bis 28. Januar 2018
Eröffnung: So 5. März 17, 11:30 Uhr

Tropic (Detail), 2002. Foto: Schauwerk Sindelfingen; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Tropic, 2002. Foto: Schauwerk Sindelfingen; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Sensa, 1998. Foto: Schauwerk Sindelfingen; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Obregon II, 2014. Foto: Schauwerk Sindelfingen; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017