Kunsthaus Nürnberg

Königstraße 9
D - 90402 Nürnberg

T: 0049 (0)911 231-14678
F: 0049 (0)911 231-14679

E: kunsthaus@stadt.nuernberg.de
W: http://www.kunstkulturquartier.de/kunsthaus


weitere Ausstellungen

Stefanie Zoche. Sand

Nov 30, 2017 bis Jan 21, 2018

tn Der Rohstoff Sand scheint unerschöpflich. Sand wird jedoch für den Bau von Straßen und Gebäuden sowie für die Landgewinnung in solchen Mengen verbraucht, dass er zur knappen Ressource wird. Da Wüstensand für Bauzwecke (noch) ungeeignet ist, wird insbesondere im globalen Süden, Sand an Stränden und in Flüssen abgebaut, so kommt es, dass Sand nach dem Wasser der begehrteste Rohstoff ist.

Die Münchner Künstlerin Stefanie Zoche geht verschiedenen Aspekten dieses Themas nach. In raumgreifenden skulpturalen Installationen und Videoarbeiten lenkt sie den Blick auf einen bislang wenig beachteten Aspekt des menschlichen Eingriffs in Geo- und Biosphäre. Ob wir uns in dieser Ausstellung auf einer Urlaubsreise mit Rückkehr oder vielmehr auf einer Reise ohne Widerkehr befinden, ist eine der beunruhigenden Fragen, die die Künstlerin stellt.

Der KOMM-Bildungsbereich wirft mit dieser Kunstausstellung einen Blick auf ein bislang unterbelichtetes Thema: Den Rohstoff Sand. Im Rahmen der Ausstellung wird in einem Raum das Thema um den Umgang mit dem Sand vertieft und weitere Veranstaltungen klären über die Hintergründe der Problematik des regionalen, wie des weltweiten Sandabbaus auf.


Stefanie Zoche. Sand
Rohstoff. Nahrungsmittel. Mangelware.
30. November 2017 bis 21. Januar 2018

Tetrapode, 2015. Sand, Epoxidharz, 2,18 x 2,18 x 2,18 m; © Stefanie Zoche, VG Bild-Kunst, Bonn, 2017
Algenreaktor; Kybernetisches Modell zweiter Ordnung, Sand, Epoxidharz, Glasrohre, Aluminiumrohre, Verbindungsflansche, Pumptechnik, Algen. ca. 4,5 x 7,5 x 2,20 m; © Stefanie Zoche, VG Bild-Kunst, Bonn, 2017
Detail aus Valdrada, 2015. Sand, Wasserglas, MDF, Epoxidharz, Pigment, 9 x 4 x 1,25; Ausstellungsansichten Musée les Abattoirs, FRAC Midi – Pyrénées; © Stefanie Zoche, VG Bild-Kunst, Bonn, 2017