Schirn Kunsthalle

Römerberg
D - 60311 Frankfurt

T: 0049 (0)69 299882-0
F: 0049 (0)69 299882-240

E: welcome@schirn.de
W: http://www.schirn.de/


weitere Ausstellungen

Rosa Barba. Blind Volumes

Sep 23, 2016 bis Jan 8, 2017

tn Mit ihren Filmen, Skulpturen und gedruckten Editionen hat die italienisch-deutsche Künstlerin Rosa Barba (*1972) in den letzten 15 Jahren ein konzeptuelles Werk von poetischer Dichte geschaffen. Ihre oft auf historischen oder ortsbezogenen Recherchen basierenden Arbeiten umkreisen grundlegende Fragen, etwa nach den medialen Bedingungen von Zeit und Gedächtnis oder den Wechselwirkungen zwischen Form und künstlerischem Gehalt.

Im Zentrum ihres Werks steht dabei Film: als Medium, Material und Metapher, als Erzählform und als prägendes Dispositiv für die visuelle Kultur des 20. Jahrhunderts. Ihre im traditionellen 16mm- oder 35mm-Format produzierten Filme dreht Barba meist an abseitigen Orten und verwebt darin dokumentarische und fiktionale Elemente zu fantastischen Suggestionen.

Auch ihre skulpturalen Objekte und räumlichen Interventionen greifen immer wieder Aspekte des Filmischen auf und bewegen sich im Bereich zwischen materieller und immaterieller Präsenz. Das filmisch-skulpturale OEuvre Rosa Barbas wurde in den letzten Jahren in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen international präsentiert. Für die Rotunde der Schirn Kunsthalle Frankfurt konzipiert die in Berlin lebende Künstlerin eine neue Arbeit mit dem Titel "Blind Volumes", mit der sie auf die spezifischen Bedingungen des frei zugänglichen, öffentlichen Ortes reagiert.


Rosa Barba. Blind Volumes
23. September 2016 bis 8. Januar 2017

Rotunde der Schirn Kunsthalle Frankfurt; © Schirn Kunsthalle. Frankfurt, 2016; Foto: Norbert Miguletz
Modellansicht der Installation in der Schirn-Rotunde; © Rosa Barba
Above the Plate and Receiver, 2016. 16mm film, optical sound; 5 min., Film still; © Rosa Barba