Kulturforum

Matthäikirchplatz 6
D - 10785 Berlin-Tiergarten


W: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kulturforum/home.html


weitere Ausstellungen

Schriftbilder – Bilderschrift. Chinesisches Plakat- und Buchdesign heute

Mär 3, 2017 bis Mai 28, 2017

tn Die Ausstellung, die im Sommer 2016 im Folkwang Museum, Essen, zu sehen war, gewährt einen ersten umfassenden Einblick in die junge Szene des Grafikdesigns, die sich in China und Hongkong in den letzten 20 Jahren etabliert und wachsende internationale Anerkennung erlangt hat. Aktuelle Bildsprachen sind in diesen Arbeiten mit der Tradition kalligraphischer Schriftkultur verbunden und haben eine eigene chinesische Moderne hervorgebracht.

Es werden über 150 Plakate von rund 50 Designerinnen und Designern aus den verschiedensten Regionen Chinas präsentiert, aus Hong Kong, Macao, Shenzhen, Nanjing, Hangzhou, Beijing, Shanghai, Taipei und weiteren Orten. Daneben werden 50 Bücher zu sehen sein, die den Stand der Buchkunst in verschiedener Weise präsentieren. Plakat- und Buchgestaltung liegen oft in einer Hand, so dass die Gestaltungsprinzipien oftmals an zwei verschiedenen Medien wiederzufinden ist.

Neben der klassischen Werbung finden auch traditionelle Themen Eingang in das Plakat, wie etwa die Darstellung symbolischer Zeichen und Bilder (wie etwa für Glück und Reichtum). Eine weitere Besonderheit des chinesischen Plakats ist das symbiotische Verhältnis von Bild und Schrift, welches eine ungewohnte Bedeutungsvielfalt entfalten und variieren kann. Selbst wenn sich für die meisten Besucher der Inhalt der Plakate nicht vollständig erschließt, fällt die außerordentliche ästhetische Qualität der Flächenbehandlung auf. Die präsentierten Bücher zeichnen sich durch die Kombination und Verarbeitung der Materialien aus und sind viel mehr als ein Informationsträger – sie sind ein sinnliches Erlebnis.

Das chinesische Grafikdesign hat mit der Einrichtung der ersten Sonderwirtschaftszone 1989 im südchinesischen Shenzhen eine neue Qualität gewonnen. Mit der folgenden Professionalisierung der Ausbildung an Universitäten und Hochschulen entstand eine neue, selbstbewusste Generation von Gestaltern, die zum einen auf die großen chinesischen Traditionen in den Bereichen Kalligrafie und Typografie, Drucktechnik und Buchherstellung zurückgreift, zum anderen internationale Entwicklungen auf-nimmt und in ihre Arbeiten einfließen lässt. Daraus ist eine eigenständige, international vielfach anerkannte Designqualität erwachsen, die mittlerweile selbst zum Vorbild von Designtrends geworden ist.


Zur Ausstellung ist eine umfangreiche Publikation erschienen, gestaltet von Jianping He, dem Initiator der Ausstellung. Hesign Publishing & De-sign, 408 Seiten im Schuber, ISBN: 978-3-9814557-8-6, Buchhandelspreis: EUR 69.

Schriftbilder – Bilderschrift
Chinesisches Plakat- und Buchdesign heute
3. März bis 28. Mai 2017

Jianping He: Schriftbilder – Bilderschrift, 2017. Fotografie, Collage; © Jianping He, 2017. Foto: hesign, Berlin
Wang Xu: Pressure Point - The Art of Sui Jianguo, 2007. Guangzhou, China Metallfolie, Siebdruck, Offset, 25 x 19 cm; © Wang Xu, 2016 | Photo: hesign, Berlin
Stanley Wong (Anothermountainman): Redwhiteblue here there everywhere, 2015. Hong Kong Siebdruck Offset, 21,5 x 31 cm; © Stanley Wong, 2016 | Photo: hesign, Berlin
Benny Au (Wordspotting-Stool), 2013. Hong Kong Offset, 40 x 60 cm; © Benny Au, 2016 | Photo: hesign, Berlin