Aargauer Kunsthaus

Aargauerplatz
CH - 5001 Aarau

T: 0041 (0)62 83523-30
F: 0041 (0)62 83523-29

W: http://www.aargauerkunsthaus.ch/


weitere Ausstellungen

"Auswahl 16" im Aargauer Kunsthaus

Dez 3, 2016 bis Jan 1, 2017

tn Zum Jahresende gehört die Bühne dem regionalen Kunstschaffen, der Auswahl 16, welche gemeinsam vom Aargauer Kunsthaus und vom Aargauer Kuratorium präsentiert wird. Die vielseitige Schau vereint neue Werke von 72 Künstlerinnen und Künstlern. Das aktuelle regionale Kunstschaffen zeigt sich frisch, überraschend und überaus erfinderisch.

Die Auswahl 16 bietet den Künstlerinnen und Künstlern aus dem Kanton Aargau eine attraktive Bühne, um ihre neusten Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren. Auch dieses Jahr zeichnet sich das regionale Kunstschaffen durch seine formale und thematische Vielfalt aus.

Für die Teilnahme an der jurierten Jahresausstellung können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben, welche den Wohnsitz im Kanton Aargau haben oder in besonderer Weise mit dem Kulturleben im Kanton in Beziehung stehen. Zwei Jurys, eine seitens des Aargauer Kunsthauses und eine seitens des Aargauer Kuratoriums, haben die eingegangenen Dossiers unabhängig voneinander beurteilt und 72 Kunstschaffende eingeladen, ihre neusten Werke in der Auswahl 16 zu zeigen.

Die KünstlerInnen: Georg Aerni, Urs Aeschbach, Esther Amrein, Micha Aregger, Paloma Ayala Núñez, Myrien Barth, Sabian Baumann, Denise Bertschi, Laura Bider & Gabriel Kuhn, Wilfried Bolliger, Markus Bösch, Leonie Brandner, Marius Brühlmeier, Christoph Brünggel, Patricia Bucher, Marianne Engel, Remy Erismann, Peter Fischer, Hans-Rudolf Fitze, Anselmo Fox, Philippe Fretz, Gabi Fuhrimann, Franziska Furter, Eva Gadient, Thomas Galler, Eva-Maria Gisler, Stefan Gritsch, Mireille Gros, Michael Günzburger, Philipp Hänger & Marc Hartmann, Mira Hartmann, Thomas Hauri, Valentin Hauri, Dunja Herzog, Jan Hofer, Thomas Hüsler & Roger Wirz, Nici Jost, Tom Karrer, koorder, Aurelio Kopainig, Oliver Krähenbühl, Sonja Kretz, Elia Marinucci, Andreas Marti, Max Matter, Julia Mensch, Thomas Moor, Claudio Moser, Raoul Müller, Sadhyo Niederberger, Pat Noser, Tyrone Richards, Ursula Rutishauser, Vera Ryser & Sally Schonfeldt, Lorenz Olivier Schmid, Andreas Seibert, Milena Beatrice Seiler, Roman Sonderegger, Mette Stausland, Sabine Trüb, Gabi Vogt, Stephan Wegmüller, Urs Wiederkehr, Ingrid Wildi Merino, Andrea Winkler, Rolf Winnewisser, Helena Wyss-Scheffler, Agatha Zobrist.

Gast: Paul Takács
Paul Takács (*1974) durchbricht in seinen Arbeiten die Grenzen zwischen Bildhauerei, Malerei und Video: Leinwandrückseiten werden zu Gussformen, Betonobjekte fungieren als Malflächen, stille wie auch belebte Bilder werden abgefilmt. Formal wie inhaltlich kommt Rückseitiges zum Vorschein. Erinnerungen, Fantasien und Innenperspektiven bilden die Kernthemen in Takács’ Schaffen. In der Ausstellung zeigt der Künstler Arbeiten, die sich mit "mentalen Räumen" beschäftigen. Höhlenartige, bemalte Betonplastiken auf hohen Sockeln vereinen die Gegensätze von musealer Repräsentation und archaischem Rückzugsort. Von geschützten Innenräumen, sehnsüchtigen Ausblicken und mit Erinnerungen verknüpften Orten erzählt zudem eine Videoarbeit.


Auswahl 16 - Aargauer Künstlerinnen und Künstler
3. Dezember 2016 bis 1. Januar 2017

Myrien Barth: Fragen und Fische, 2016. Filmstill aus: 1-Kanal Videoprojektion mit Ton; Länge: 12 min, Loop
Hans-Rudolf Fitze: Bildstörung, 2016. Malerei, Ölfarbe auf Baumwolle, 140 x 180 cm
Andreas Seibert: # 7778-2, 2015. Archival Pigment Ink Print auf Epson Hot Press Natural, passpartouriert, 71.5 x 83.5cm; Auflage: 5 + 2
Urs Aeschbach: Enkelbaum, 2015. Aquarell, 300 x 250 cm
Remy Erismann: Contemporary Issues, 2016. Filmstill aus HD Video mit Ton; Länge: 10 min / Masse: 16:9, Auflage: 3 (+2)