Deichtorhallen Hamburg

Deichtorstraße 1-2
D - 20095 Hamburg

T: 0049 (0)40 32103-0
F: 0049 (0)40 32103-30

E: mail@deichtorhallen.de
W: http://www.deichtorhallen.de/


weitere Ausstellungen

Elbphilharmonie Revisited

Feb 10, 2017 bis Mai 1, 2017

tn Seit vielen Jahrhunderten reagieren Künstler unmittelbar auf architektonische Kontexte und versuchen mit ihren Werken feste Grenzen zwischen visueller Kunst, Architektur und Design zu verwischen oder gar aufzulösen. Künstler sind häufig genug selbst Grenzgänger zwischen diesen Bereichen. Die Ausstellung "Elbphilharmonie Revisited" steht in dieser Tradition künstlerischer Reflexion und Adaption von Architektur. Gemeinsam wurden für das Projekt international renommierte Künstler ausgewählt, die eine enge Beziehung zur Welt der Architektur verbindet und die sich von der mehrmonatigen Testphase des Gebäudes vor der Eröffnung künstlerisch inspirieren ließen.

So wird etwa die monumentale, klassische Erscheinung der Fotografien von Candida Höfer der pittoresken und dys-topischen Unruhe in den Werken Peter Buggenhouts gegenüberstehen. Die Herkunft aus der klassischen Minimal Art – stilistische Voraussetzung für engagierte Kunst heute – mag die künstlerischen Werke Monica Bonvicinis oder Sarah Morris’ mit der Architektur Herzog & de Meurons verbinden. Der Verzicht auf den individuellen Ausdruck ist bei allen ausgewählten Künstlern charakteristisch, doch ist die Ästhetik eines kritischen Ansatzes unübersehbar, vorbereitet durch die politisierte Kontextkunst der 1990er Jahre, die wiederum Gesellschaftsanalysen mit Realitätsnähe und Zeitgenossenschaft verbindet.

Die Ausstellung wird im Spannungsfeld von Architektur und bildender Kunst dafür sensibilisieren, die Elbphilharmonie ganz neu als architektonischen, musikalischen und menschlichen Lebensraum wahrzunehmen. Mit Beiträgen von Baltic Raw Org feat. Jacques Palminger, Monica Bonvicini, Peter Buggenhout, Jean-Marc Bustamante, Janet Cardiff und George Bures Miller, Tacita Dean, Liam Gillick, Herzog & de Meuron, Candida Höfer, Sarah Morris, Tomás Saraceno u.a


Elbphilharmonie Revisited
10. Februar bis 1. Mai 2017

Candida Höfer: Elbphilharmonie Hamburg, Herzog & de Meuron; Hamburg 2016. © Candida Höfer / VG Bild Kunst, Bonn, 2016
Peter Buggenhout: Modell/ Ideenskizze für eine Installation anläßlich der Ausstellung »Elbphilharmonie Revisited«. © Peter Buggenhout
Sarah Morris: Finite and Infinite Games (Production Still), 2017 (Alexander Kluge & Sarah Morris). © Sarah Morris/.Photographer: Wendy Bowman
Tomás Saraceno: Arachno Concert, with Arachne (Nephila senegalensis), Cosmic Dust (Porus Chondrite) and the Breathing Ensemble, 2016; Courtesy the artist and Esther Schipper, Berlin. © Photography by Andrea Rossetti, 2016