Haus Konstruktiv

Selnaustrasse 25
CH - 8001 Zürich

T: 0041 (0)44 21770-80
F: 0041 (0)44 21770-90

E: info@hauskonstruktiv.ch
W: http://www.hauskonstruktiv.ch/


weitere Ausstellungen

Um die Ecke denken

Jun 2, 2016 bis Sep 4, 2016

tn 2016 feiert das Museum Haus Konstruktiv sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird die kontinuierlich wachsende Sammlung mit der gross angelegten Präsentation "Um die Ecke denken. Die Sammlung Museum Haus Konstruktiv (1986–2016) und Gastinterventionen" einer kritischen Bestandsaufnahme unterzogen. Dabei kann auf einen Fundus von über 900 Werken zugegriffen werden, darunter auch zahlreiche noch nie gezeigte Neuzugänge.

Mit dieser Schau, die durch Interventionen eingeladener Künstler ergänzt wird, wird eine Brücke zwischen kunsthistorischem Erbe und Gegenwart geschlagen werden. Angesichts ihrer rund 100-jährigen Historie wird der ideengeschichtlichen Entwicklung der konstruktiv-konkreten Kunst und der Gültigkeit ihrer zentralen Begriffe in der Gegenwart nachgegangen.

Gezeigt werden Sammlungswerke u.a. von Max Bill, Andreas Christen, Eugen Gomringer, Camille Graeser, Raphael Hefti, Jeppe Hein, Marguerite Hersberger, Jahanguir, Verena Loewensberg, Richard Paul Lohse, Jill Magid, Haroon Mirza, Olivier Mosset, Carissa Rodriguez, Natale Sapone, Jesús Rafael Soto und Victor Vasarely.

Mit den Gastinterventionen werden Kontextverschiebungen und Bruchstellen erzeugt, die es ermöglichen, die Sammlung aus einem neuen Blickwinkel zu erfahren. Dazu eingeladene Künstler sind Olaf Breuning, Claudia Comte, Martin Creed, Sylvie Fleury, Christian Jankowski, Yves Netzhammer, Nedko Solakov, Martin Walde.


Um die Ecke denken
Die Sammlung Museum Haus Konstruktiv (1986–2016) und Gastinterventionen
2. Juni bis 4. September 2016

Yves Netzhammer: Das Kind der Säge ist das Brett, 2015; Gastintervention
Jill Magid: Study for Homage to the Square 1966, After Josef Albers; 2014
Christian Jankowski: Good Very Very Good (Visitors), 2013; Gastintervention