Museion Bozen

Piazza Piero Siena 1
I - 39100 Bozen

T: 0039 0471 2234-13
F: 0039 0471 2234-12

E: info@museion.it
W: http://www.museion.it/


weitere Ausstellungen

Maurizio Nannucci. Top Hundred

Sep 18, 2015 bis Sep 7, 2016

tn Maurizio Nannuccis Projekt "Top Hundred" stellt einhundert Werke vor: Multiples, Editionen, Künstlerbücher, Schallplatten, Videos, Zeitschriften, Dokumente und Ephemera von 100 bedeutenden Vertreterinnen und Vertretern der internationalen Kunstszene. Die Arbeiten entstanden in den vergangenen 50 Jahren und stammen aus der Sammlung Zona Archives (Florenz), die der Künstler 1967 gegründet hat.

"Top Hundred" ist wie ein querschnittartiger Parcours angelegt, in dem sich biografisch beeinflusste Rechercheansätze Nannuccis und zeitgleich entwickelte Verfahren anderer Künstler überschneiden. "Top Hundred" setzt sich mit dem Prinzip der Reproduzierbarkeit von Kunstwerken auseinander, die auf Aura und Einmaligkeit verzichten und auf eine breite und demokratische Verteilung zielen. Die Ausstellung zeigt Werke der Konkreten Dichtung, der Fluxus-Bewegung sowie der Konzeptkunst und umfasst dabei die unterschiedlichsten multimedialen Experimente bis hin zu aktuellen Positionen, die seit der Jahrtausendwende entstanden sind.

Damit wird "Top Hundred" zu einem umfassenden Kompendium der Kunst der vergangenen 50 Jahre, das die innovative Radikalität und Originalität der vielfältigen Ausdrucksformen aus diesem Zeitraum eindrucksvoll dokumentiert. Für die Präsentation in den Räumen der Studiensammlung des Museion hat Maurizio Nannucci ein außergewöhnliches Ambiente geschaffen, in das raumbezogene Neon-, Sound- und Video-Installationen anderer Künstler integriert sind.

Maurizio Nannucci (Florenz, 1939) ist einer der international anerkanntesten italienischen Künstler der letzten Jahrzehnte. Seit den sechziger Jahren setzt er sich mit den künstlerischen Beziehungen zwischen Bild, Text und Raum auseinander und entwickelt dabei ganz neue konzeptuelle Ansätze. Nannucci arbeitet mit einer großen Vielfalt von Medien: Neon, Fotografie, Video, Sound, Editionen und Künstlerbüchern. Die 1967 entstandenen ersten Neontexte erweitern sein Werk durch eine Vervielfältigung der Bedeutungsansätze und eine neue Wahrnehmung architektonischer Räume. Seine Arbeiten wurden bei mehr als 300 Ausstellungen in Museen und internationalen Großveranstaltungen – von der Biennale in Venedig bis zur Documenta in Kassel – gezeigt. Derzeit präsentiert das MAXXI in Rom eine Einzelausstellung des Künstlers (bis zum 18. Oktober 2015). Maurizio Nannucci ist mit mehreren Werken in der Sammlung des Museion vertreten.


Maurizio Nannucci. Top Hundred
18. September 2015 bis 7. September 2016

Tony Shafrazi, Bruno Bischofberger: Warhol - Basquiat paintings. Manifesto a colori Ed. Tony Shafrazi, NY; Courtesy Archivio Zona Maurizio Nannucci
Yayoi Kusama: Big Sticker; Courtesy Archivio Zona Maurizio Nannucci
Maurizio Cattelan: Galbani, multiplo; Courtesy Archivio Zona Maurizio Nannucci
Yoko Ono: Grapefruit, 1970; published by Simon and Schuster in New York
Maurizio Nannucci; Foto Cesare Dagliana