Kunstmuseum Bonn

Friedrich-Ebert-Allee 2
D - 53113 Bonn

T: 0049 (0)228 7762-60
F: 0049 (0)228 7762-20

E: kunstmuseum@bonn.de
W: http://www.kunstmuseum-bonn.de/


weitere Ausstellungen

Mit anderen Augen. Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie

Feb 25, 2016 bis Mai 8, 2016

tn Bereits seit der Antike und durch alle Epochen hindurch haben Künstler Porträts von Menschen geschaffen. Damit ist dieses Genre eines der zentralen Themen innerhalb der Kunstgeschichte. Verbunden mit dem Menschen und der Vergegenwärtigung von Aspekten der Individualität und Identität, Momenten gesellschaftlicher und kultureller Zusammenhänge oder auch sozialer Bindungen gehört das Porträt auch in der aktuellen Kunst – und hier vor allem in der Fotografie – zu den wichtigen und sich immer wieder neu formulierenden bildnerischen Inhalten.

Das Kunstmuseum Bonn zeigen unter dem übergreifenden Titel "Mit anderen Augen. Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie" stattfindende Ausstellung zu diesem spannenden Thema und ermöglichen so nun erstmals in Deutschland einen umfangreichen Überblick über die zeitgenössische Porträtfotografie am Beginn des 21. Jahrhunderts. Vorgestellt werden zahlreiche künstlerische Konzepte, die das Genre aus vielen Perspektiven beleuchten. Aspekte der Individualität und Identität, Momente gesellschaftlicher und kultureller Zusammenhänge oder auch sozialer Bindungen werden angesprochen.

Fotografische Einzelbilder, Sequenzen, Rauminstallationen und filmische Arbeiten zeigen den Menschen in unterschiedlichen Lebensräumen, befassen sich mit seiner Präsenz im fotografischen Bild und mit der Bedeutung des Porträts in individualisierender, typisierender, kultureller und auch abstrahierender Hinsicht. Traditionelle Bildformen sowie innovative Ansätze greifen ineinander und verdeutlichen den Facettenreichtum des Themas. Ablesbar wird zudem der Wandel, den die Fotografie in den letzten Jahrzehnten durchlaufen hat, sei es mit Blick auf die analoge und digitale Technik, sei es mit Blick auf die breitere künstlerische Akzeptanz.

Mit großer Freiheit greifen die in der Ausstellung vorgestellten Künstlerinnen und Künstler innerhalb ihrer Bildkonzepte auf die zur Verfügung stehenden medialen Mittel zurück und entfalten so einen eigenen Kosmos. Sowohl das Individualbildnis wie das Porträt in seiner Reproduzierbarkeit und seinem Verfremdungspotenzial kommen nebeneinander zur Wirkung. Der Fokus liegt dabei auf Aspekten zeitgenössischer künstlerischer Bildkonzepte im Bereich der Porträtfotografie von Künstlerinnen und Künstlern, die in Deutschland leben oder hierzu eine Verbindung haben. Mit ihren Arbeiten beziehen sie künstlerische, konzeptuelle und das Genre auch abstrakt reflektierende Ansätze mit ein.

Damit knüpft das Haus an seinen Sammlungsschwerpunkt zur deutschen Kunst nach 1945 an. Ausgewählt sind Künstlerinnen und Künstler, deren bildnerische Ansätze vom Dokumentarischen bis zur Inszenierung, von der Neuformulierung ikonografischer Bildtraditionen bis zur künstlerischen Beschäftigung mit der Amateurfotografie oder der Abstraktion als formale Reflexion des Themas reichen. In inhaltlich gelenkten Räumen werden die jeweiligen Positionen in pointierten Gegenüberstellungen vorgestellt. Darüber hinaus sind auch Rauminszenierungen einzelner Künstler zu sehen.

KünstlerInnen: Ute Behrend, Katharina Bosse, Clegg & Guttmann, Dunja Evers, Jan Paul Evers, Albrecht Fuchs, Bernhard Fuchs, Jitka Hanzlová, Uschi Huber, Jörg Paul Janka, Sabrina Jung, Keller/Wittwer, Annette Kelm, Erik Kessels, Dieter Kiessling, Jana Kölmel, Eckhard Korn, Christian Mayer, Katharina Mayer, Christopher Muller, Peter Piller, Barbara Probst, Timm Rautert, Daniela Risch, Thomas Ruff, Michael Schmidt, Daniel Schumann, Oliver Sieber, Beat Streuli, Thomas Struth, Katja Stuke, Wolfgang Tillmans, Christopher Williams und Tobias Zielony.


Mit anderen Augen. Das Porträt in der zeitgenössischen Fotografie
25. Februar bis 8. Mai 2016

Wolfgang Tillmans: Domestic scene, Remscheid, 1991. C-Print; Courtesy Galerie Buchholz, Berlin/ Köln
Annette Kelm: American Portrait, 2007. C-Print; Courtesy: die Künstlerin und Galerie Johann König, Berlin
Jan Paul Evers: Ehepaar mit Hund, 2012. Silbergelatine-Abzug, 75,5 x 61,5 cm, Unikat: Copyright: Jan Paul Evers. Courtesy Galerie Max Mayer, Düsseldorf
Sabrina Jung; Aus der Reihe: Schöne Frauen, 2011
Thomas Struth: Alte Pinakothek, Selbstportrait, München 2000; C-Print. © Thomas Struth