Kunsthaus Graz

Lendkai 1
A - 8020 Graz

T: 0043 (0)316 8017-9200
F: 0043 (0)316 8017-9212

E: kunsthausgraz@museum-joanneum.at
W: http://www.kunsthausgraz.at

Erwin Wurm. Fußballgroßer Tonklumpen auf hellblauem Autodach

2017-03-24 bis 2017-08-20

tn Die Ausstellung "Erwin Wurm. Fußballgroßer Tonklumpen auf hellblauem Autodach" im Kunsthaus Graz bedeutet nicht, das Werk dieses wohl renommiertesten österreichischen Gegenwartskünstlers retrospektiv zu zeigen. Vielmehr wird in diesem Zusammenhang das Gebäude selbst die Rolle eines Generators einnehmen und aktiver Bestandteil des Geschehens sein.
weiterlesen

Das Kabinett des Malers

2016-03-11 bis 2016-08-21

tn Die Malerei des US-amerikanischen Künstlers Terry Winters (*1949 in Brooklyn, New York, NY, lebt und arbeitet in New York, NY und Columbia County, NY) beschäftigt sich mit der Beschreibung von Natur im weiteren Sinn: "The job of painting was to create a new object of nature, and that’s still the job description."
weiterlesen

Constantin Luser. Musik zähmt die Bestie

2016-02-26 bis 2016-05-01

tn Die Ausstellung "Constantin Luser. Musik zähmt die Bestie" ist eine umfassende Personale des österreichischen Zeichners und Künstlers (*1976 in Graz, lebt und arbeitet in Wien). Im Zentrum steht der Gedanke einer Umwandlung der Zeichnung in die physisch erfahrbare Welt des Raumes, bestehend aus Haptik, Klang und Bewegung. Ausgehend von fünf spielbaren Instrumenten-Skulpturen öffnet die Ausstellung die vernetzte, assoziative und narrative Bild- und Gedankenwelt Constantin Lusers, die mit den Mitteln der Zeichnung und der Musik dem Leben Strukturen zu geben vermag.
weiterlesen

HyperAmerika. Landschaft – Bild – Wirklichkeit

2015-04-10 bis 2015-08-30

tn Die Ausstellung "HyperAmerika. Landschaft – Bild – Wirklichkeit" richtet den Blick auf den Begriff der amerikanischen Landschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und veranschaulicht, wie in der Malerei des Hyperrealismus eine romantische amerikanische Tradition der Darstellung von Land zu einer Art von Verherrlichung findet, die für die Geschichte und die Entwicklung eines Landschaftsbegriffs höchst signifikant ist.
weiterlesen

Karl Neubacher im Kunsthaus Graz

2014-06-18 bis 2014-10-19

tn Der 1926 im oberösterreichischen Hattenberg geborene Karl Neubacher zählt neben Richard Kriesche und Peter Gerwin Hoffmann zu den Pionieren der Avantgarde bzw. der Konzeptkunst in der Steiermark. Die Tatsache, dass sich in Graz in den 1960er- und 1970er-Jahren auf diesem Gebiet Maßgebliches und weit über den regionalen Zusammenhang hinaus Wirksames entwickelte, gibt den Protagonisten Relevanz und hebt sie aus der Enge der Provinzialität deutlich heraus.
weiterlesen

Wer, ich? Wen, Du

2014-06-06 bis 2014-10-12

tn Katharina Grosse schafft Situationen, die Farbe physisch spürbar machen. Aus der Malerei kommend – und sich auch als Malerin verstehend – weitet sie ihre raumgreifenden Arbeiten seit den 90er-Jahren als mächtige Farb-Vorstöße in den körperlich erfahrbaren Raum aus. Ihrem Namen entsprechend arbeitet sie groß und ungestüm, durchschreitet Gattungen und ver(un)klärt Räume. Grosse zählt bereits seit Jahren zu den international bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Generation.
weiterlesen

Heimo Zobernig im Kunsthaus Graz

2013-06-07 bis 2013-09-01

tn Das Kunsthaus Graz zeigt vom 7. Juni bis 1. September 2013 eine Einzelausstellung des international renommierten österreichischen Künstlers Heimo Zobernig. Seit über 30 Jahren versteht es Zobernig (geboren 1958 in Mauthen, lebt in Wien), sein vielschichtiges Werk und dessen Bedeutung vor der Starrheit eines "OEuvres" zu bewahren und es in veränderten Kontexten beweglich zu halten.
weiterlesen

Josef Dabernig - Panorama

2013-03-01 bis 2013-04-28

tn Das Panorama taucht seit 1989 in Josef Dabernigs Werk auf. In einem über die Jahre zur Obsession gesteigerten Ritual dient es dem Künstler zur Befragung von Analogien zwischen Film und Fotografie, Bildraum und Bildfläche sowie der Phänomenologie eines Objekts oder Orts. Der Filmemacher, Fotograf, Zeichner und Bildhauer Dabernig wählt Sportplätze als Untersuchungsobjekte. Wie kaum eine andere kulturell geprägte Struktur gleichen sich diese Orte auf der ganzen Welt in Form und Ausmaß – sie stehen für den Begriff der Rand- oder Freizeit.
weiterlesen

Berlinde De Bruyckere. Leibhaftig

2013-02-15 bis 2013-05-12

tn Der Körper als Beweis der Existenz, als Zeuge unserer selbst, ist Hülle all dessen, was uns bewegt. Die flämische Künstlerin Berlinde De Bruyckere (*1964 in Gent, lebt und arbeitet in Gent) gehört zu jenen zeitgenössischen Bildhauerinnen, die dem Umgang mit der Figur, dem Bild des Selbst und der Endgültigkeit des Körpers auf den Grund gehen.
weiterlesen

Cittadellarte - Teilen und verändern

2012-09-29 bis 2013-01-20

tn Ausgehend vom Schaffen Michelangelo Pistolettos, dem in der Neuen Galerie Graz eine sich über einen Großteil seines Schaffens erstreckende Einzelausstellung gewidmet ist, nimmt die Ausstellung im Kunsthaus Graz das Prinzip des Dialogs und der Partizipation zum Ausgangspunkt einer Suche nach den Bedingungen und Hoffnungen in das Modell einer partizipativen Zivilgesellschaft.
weiterlesen

Liu Xiaodong. Prozess Malen

2012-06-06 bis 2012-09-02

tn Der Maler Liu Xiaodong gehört zu den international prominentesten Vertretern einer Generation von chinesischen Kunstschaffenden, die in einer neuen Gesellschaft groß geworden sind, in der sich die Perspektiven bis heute rasch und oft veränderten. Diese Künstler/innen waren gezwungen, sich vom Idealismus und Heroismus der Generation vor ihnen abzukehren, ihn wenigstens umzudeuten. Nicht mehr der Verherrlichung des Systems oder umgekehrt der waghalsigen Widerständigkeit den staatlichen Mächten gegenüber gilt ihr Bemühen, sondern es bestimmt sie die Orientierung innerhalb einer intensiv empfundenen Machtlosigkeit.
weiterlesen