Bucerius Kunst Forum

Rathausmarkt 2
D - 20095 Hamburg

T: 0049 (0)40 360996-0
F: 0049 (0)40 360996-36

E: info@buceriuskunstforum.de
W: http://www.buceriuskunstforum.de/

Paula Modersohn-Becker. Der Weg in die Moderne

2017-02-04 bis 2017-05-01

tn Das Bucerius Kunst Forum präsentiert mit "Paula Modersohn-Becker. Der Weg in die Moderne" vom 4. Februar bis 1. Mai 2017 eine konzentrierte Neubetrachtung des Werks der deutschen Ausnahmekünstlerin. Die Einzelausstellung veranschaulicht anhand von rund 80 Werken die singuläre Bedeutung ihres kurzen künstlerischen Schaffens in einer Zeit zwischen zwei grundverschiedenen Künstlergenerationen: den Spätimpressionisten und den Expressionisten.
weiterlesen

Venedig. Stadt der Künstler

2016-10-01 bis 2017-01-15

tn Wie kein anderer Ort hat Venedig die Maler über Jahrhunderte herausgefordert und bis heute hält die Inspirationskraft der Biennale-Stadt an. Der Blick der Künstler auf Venedig vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart wird diesen Herbst erstmals in einer Ausstellung beleuchtet. Nicht die Malerei der venezianischen Schule, sondern die intensive Erfahrung der Stadt und ihre malerischen Umsetzungen stehen im Mittelpunkt der Schau im Bucerius Kunst Forum.
weiterlesen

Verkehrte Welt. Das Jahrhundert von Hieronymus Bosch

2016-06-04 bis 2016-09-11

tn Anlässlich des 500. Todesjahres von Hieronymus Bosch beleuchtet das Bucerius Kunst Forum, wie seine phantastischen Szenerien der Hölle und drastischen Schilderungen des Sündhaften die niederländische Kunst des 16. Jahrhunderts prägten. Gezeigt werden rund 90 Arbeiten von Künstlern der folgenden Generation, die Boschs Bildsprache aufgriffen, über die Druckgraphik verbreiteten und weiterentwickelten. Verkehrte Welt. Das Jahrhundert von Hieronymus Bosch macht anschaulich, wie sich diese Rezeption mit der geistesgeschichtlichen Entwicklung vom Ende des Mittelalters bis ins 17. Jahrhundert veränderte.
weiterlesen

Picasso. Fenster zur Welt

2016-02-06 bis 2016-05-16

tn Das Motiv des Fensters zieht sich durch das gesamte Werk Picassos. Es war für ihn weit mehr als ein alltäglicher Gegenstand. Wie die "Ausstellung Picasso. Fenster zur Welt" erstmals zeigt, galt Picasso das Fenster als Symbol der Malerei. Indem es das Sehen thematisiert und zwischen Innen und Außen vermittelt, steht es für künstlerische Selbstreflexion – ein in seiner Bedeutung bisher nicht erkanntes Moment, das alle Werkphasen verbindet.
weiterlesen

Von Poussin bis Monet. Die Farben Frankreichs

2015-10-10 bis 2016-01-17

tn Vom 17. Jahrhundert an setzte die französische Malerei die Maßstäbe für ganz Europa. Im Frankreich der Aufklärung begann der Wertewandel zur bürgerlichen Gesellschaft, dem die Maler mit neuen Themen und künstlerischen Experimenten begegneten. Die Französische Revolution markiert eine Zeitenwende, die sich tief in die Entwicklung der französischen Malerei eingegraben hat. Anhand zentraler Meisterwerke, die größtenteils noch nie zuvor in Deutschland zu sehen waren, wirft die Ausstellung "Von Poussin bis Monet. Die Farben Frankreichs" erstmals einen konzentrierten Blick auf die Folgen der dramatischen gesellschaftlichen Umbrüche in der Kunst. Vom 10. Oktober 2015 bis zum 17. Januar 2016 zeigt das Bucerius Kunst Forum 60 Gemälde und 12 Zeichnungen von Künstlern wie Poussin, Watteau, Chardin, Delacroix, Corot, Courbet, Monet, Renoir, Cézanne oder van Gogh.
weiterlesen

Über Wasser

2015-06-13 bis 2015-09-20

tn Wasser in seiner Vielgestaltigkeit fasziniert Photographen und Maler bis heute. "Über Wasser. Malerei und Photographie von William Turner bis Olafur Eliasson" spürt erstmals der Inspirationskraft des Elements Wasser nach. Durch die Gegenüberstellung von Photographien und Gemälde über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahrhunderten bis heute zeigt die Ausstellung im Bucerius Kunst Forum, wie beide Medien um die adäquate Darstellung des Elements ringen und sich gegenseitig anregen.
weiterlesen

Miró. Malerei als Poesie

2015-01-31 bis 2015-05-25

tn Erstmals widmet sich eine Ausstellung Joan Mirós Verhältnis zur Literatur und seiner Freundschaft zu bedeutenden Schriftstellern. Mit rund 100 Werken aus allen Schaffensphasen geht die Schau im Bucerius Kunst Forum den literarischen Einflüssen auf Mirós Malerei nach und zeigt, wie er Dichter in seinem Umfeld inspirierte. Vom 31. Januar bis zum 25. Mai 2015 vereint "Miró. Malerei als Poesie" Leihgaben aus international renommierten Sammlungen wie der Successió Miró, der Fundació Miró in Barcelona, der Fundació Miró in Palma de Mallorca, dem Philadelphia Museum of Art, dem MoMA und der Tate.
weiterlesen

Pompeji. Götter, Mythen, Menschen

2014-09-27 bis 2015-01-11

tn Erstmals wird einer der größten Stadtpaläste Pompejis vollständig in einer Ausstellung gezeigt. Die Präsentation im Bucerius Kunst Forum ist angelehnt an die Architektur des Hauses. Sie zeigt die prachtvolle Ausstattung in ihrem ursprünglichen Kontext. Die außergewöhnlich großformatigen Wandmalereien, Bronzefiguren, Reliefs und Portraits zählen künstlerisch zu den qualitätsvollsten der Vesuvstadt. Mit über 80 herausragenden Leihgaben des Archäologischen Nationalmuseums Neapel wird das Leben der Menschen in der Antike und die Rolle der Kunst in ihrem Alltag erfahrbar.
weiterlesen

Kirchner. Das expressionistische Experiment

2014-05-29 bis 2014-09-07

tn Mit "Kirchner. Das expressionistische Experiment" präsentiert das Bucerius Kunst Forum vom 29. Mai bis zum 7. September 2014 einen der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Neue Forschungen zum Werk Ernst Ludwig Kirchners geben Anlass, seltene und für sein druckgraphisches Schaffen wesentliche Blätter zu zeigen. Die Ausstellung stellt die Vielfalt an Techniken und Kirchners innovativen Umgang mit dem Medium vor. Sie vereint rund 130 oft großformatige und starkfarbige Holz- und Linolschnitte, Radierungen und Lithographien aus der weltweit bedeutenden Sammlung des Brücke-Museums Berlin.
weiterlesen

Mondrian. Farbe

2014-02-01 bis 2014-05-11

tn Mit "Mondrian. Farbe" präsentiert das Bucerius Kunst Forum vom 1. Februar bis zum 11. Mai 2014 einen der einflussreichsten Maler des 20. Jahrhunderts. Die Schau beleuchtet erstmals die Relevanz der Farbe im Werk Piet Mondrians. Die rund 50 ausgestellten Gemälde verdeutlichen seinen künstlerischen Weg von den erdigen Farbtönen des Frühwerks über die Malerei in Rot und Blau, die aus der Beschäftigung mit der Theosophie hervorging, bis zu den Farbfeldern der Zeit nach 1921.
weiterlesen

Dionysos. Rausch und Ekstase

2013-10-03 bis 2014-01-12

tn Mit Leihgaben aus dem Prado, den Vatikanischen Museen, der National Gallery London und den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigt das Bucerius Kunst Forum in einer großen, epochenübergreifenden Themenausstellung die faszinierende Bilderwelt des Dionysos von der Antike bis in die Moderne. Der antike Weingott hat wie kein anderer die Künstler inspiriert.
weiterlesen

Rodtschenko. Eine neue Zeit

2013-06-08 bis 2013-09-15

tn Alexander Rodtschenko (1891–1956) gehörte neben Kasimir Malewitsch und Wladimir Tatlin zu den treibenden Kräften der russischen Avantgarde. In seinen Werken brachte er die dynamische Veränderung der Gesellschaft in den ersten Jahren nach der Oktoberrevolution ins Bild – und setzte dabei zahlreiche Medien ein.
weiterlesen

Alberto Giacometti. Begegnungen

2013-01-26 bis 2013-05-20

tn Vom 26. Januar bis 20. Mai 2013 zeigt das Bucerius Kunst Forum die Ausstellung "Alberto Giacometti. Begegnungen". Erstmals widmet sich damit eine Schau umfassend der Portraitkunst Alberto Giacomettis (1901–1966). Diese ist Ausgangspunkt und Zentrum seines Werks. Sie zeigt seine Persönlichkeit und künstlerische Weltauffassung wie kein anderer Bereich seines Schaffens. Von seinen Portraitstudien ausgehend entwickelte Giacometti alle weiteren Überlegungen und Formfindungen.
weiterlesen

Matta. Fiktionen

2012-09-22 bis 2013-01-06

tn Nach der erfolgreichen Ausstellung "Gerhard Richter. Bilder einer Epoche" (2011) widmet sich das Bucerius Kunst Forum mit der Schau zu Roberto Matta erneut einem epochenprägenden Maler. Erstmals seit Jahrzehnten ist sein Werk in Deutschland zu sehen. In einer konzentrierten Retrospektive präsentiert das Bucerius Kunst Forum rund 40 meist großformatige Werke des in Chile geborenen Künstlers. Die "Ausstellung Matta. Fiktionen" spannt einen Bogen vom surrealistischen Beginn Mattas bis zu seinen Panoramaformaten der 1990er Jahre.
weiterlesen

Von Stieglitz bis Man Ray

2012-05-17 bis 2012-09-02

tn New York ist die Hauptstadt der Photographie. Bereits vor 1900 regten die rasant wachsende Skyline und die Dynamik der Metropole die Pioniere des neuen Mediums an: Sie photographierten Wolkenkratzer, Häfen, Bahnhöfe und entdeckten die Photographie für die Kunst. Die Ausstellung "New York Photography 1890–1950" widmet sich dieser in Deutschland selten gezeigten Epoche der amerikanischen Photographiegeschichte.
weiterlesen

Cuno Amiet im Dialog mit Ferdinand Hodler

2012-01-28 bis 2012-05-01

tn Das Bucerius Kunst Forum in Hamburg präsentiert mit den Künstlern Ferdinand Hodler (1853–1918) und Cuno Amiet (1868–1961) zwei bedeutende Maler, die – jeder auf seine Weise – den europaweiten Aufbruch der modernen Kunst in der Schweiz prägten. Im Mittelpunkt steht dabei erstmals der künstlerische Dialog zwischen den beiden Künstlern.
weiterlesen