Villa Merkel

Pulverwiesen 25
D - 73726 Esslingen

T: 0049 (0)711 3512 2640
F: 0049 (0)711 3512 2903

E: villa-merkel@esslingen.de
W: http://www.villa-merkel.de/

Good Space

2016-05-26 bis 2016-08-21

tn Unter dem Titel "Good Space – politische, ästhetische und urbane Räume" thematisieren ab 26. Mai 2016 die Galerien der Stadt Esslingen am Neckar in der Villa Merkel, dem Bahnwärterhaus und im Merkelpark unterschiedliche Aspekte öffentlicher Räume, seien diese tatsächlich gebaut, in digitalen Netzen angelegt oder etwa als Forschungsergebnis konkretisiert. Die Ausstellung nimmt Perspektiven der Gegenwartskunst, Architektur und Wissenschaft ein. Es geht um ungenutzte Potenziale, um Chancen und neue Wege ganz nach dem Motto: "Geben wir der Zukunft ein Zuhause im öffentlichen Raum!"
weiterlesen

Willie Doherty. Home

2016-02-14 bis 2016-04-24

tn Die Ausstellung "Willie Doherty. Home" zeigt neben den jüngsten Videos "The Amnesiac" (2014), "Remains" (2013) und "Buried" (2009) eine eigens neu produzierte Videoarbeit, die in der Villa Merkel zum ersten Mal präsentiert wird. Ebenso wird eine Auswahl fotografischer Arbeiten der jüngeren Vergangenheit durch eine Reihe neuer Werke ergänzt. Auch diese jüngsten Arbeiten führen Dohertys Reflexionen in Videos und Fotografien über die sich verändernde politische Landschaft Nordirlands fort.
weiterlesen

Les Frères Chapuisat. Excrescence of Immortality

2015-06-27 bis 2015-08-23

tn In biologischer Hinsicht zählen Pilze weder zu den Pflanzen noch zu den Tieren. Sie bilden eine eigene dritte Kategorie. Es sind seit jeher Organismen mit denen sich Mysteriöses verbindet und dennoch ist ihre Existenz in einem vitalen Ökosystem alltäglich und unabdingbar.
weiterlesen

"Jäger & Sammler" in der Esslinger Villa Merkel

2015-03-14 bis 2015-05-17

tn Die Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar, präsentiert eine international bestückte Gruppenausstellung zum Thema Jagen und Sammeln. Gezeigt werden Fotografien, Videos, Skulpturen, Installationen und Objekte von David Chancellor, Henry Coombes, Sinje Dillenkofer, Mark Dion, Daniel & Geo Fuchs, Christian Gonzenbach, Roderick Hietbrink, Carsten Höller, Christian Jankowski, William Lamson, Claus Kienle, Isa Melsheimer, Guy Oberson, Simona Pries, Glen Rubsamen, Erik Schmidt, Andreas Slominski, Tinkebell und Francis Zeischegg.
weiterlesen

Mathieu Mercier - everything but the kitchen sink

2014-12-13 bis 2015-02-22

tn "Everything but the kitchen sink" - es ist kein Zufall, dass der französische Künstler Mathieu Mercier seiner Einzelausstellung einen englischen Titel verliehen hat: "Alles, außer der Küchenspüle" - oder die entsprechende deutsche Redewendung "Alles, was nicht niet- und nagelfest ist" - meint just all die Dinge, die im vertrauten Umfeld vorhanden sind und die man sich einfach so aneignen kann. Wenn diese offensichtliche Neugierde für das Alltägliche einer Haltung entspricht, so führt diese direkt ins Zentrum von Mathieu Merciers künstlerischen Fragestellungen.
weiterlesen

Obsessionen und surreale Welten

2014-10-12 bis 2015-01-11

tn Das Unbewusste zu Papier bringen und mehrdeutige, surreale Bildwelten entwerfen: Die Galerien der Stadt Esslingen präsentieren im Bahnwärterhaus einen Querschnitt von Zeichnungen, Druckgrafiken und Fotografien aus der Graphischen Sammlung der Stadt Esslingen am Neckar. Bis heute gerät die künstlerische Beschäftigung mit der Wirklichkeit mitunter ins Surreale oder Obsessive.
weiterlesen

Andreas Schulze in der Esslinger Villa Merkel

2014-06-29 bis 2014-09-21

tn Andreas Schulze entwickelt seine überaus eigenständige malerische Haltung in den 1980er Jahren und profiliert diese seither stetig. Zunächst arbeitet er im Kreis der Kölner Gruppe Mülheimer Freiheit und der so genannten Jungen Wilden. Doch früh distanziert er sich von deren expressiven, spontanen und subjektiven Duktus. Seine Position in der Malerei der Gegenwartskunst ist einzigartig.
weiterlesen

Von Oma bis Nietzsche

2014-05-03 bis 2014-06-15

tn Byung Chul Kim zeichnet. In seinen neuen, teils großformatigen Arbeiten visualisiert er Geschichten und Gedanken. Es sind philosophisch subtile Zeichnungen. Die Finesse in der zeichnerischen Ausführung entspricht der Feinheit der dargestellten Gedanken. Zugleich wirken die minutiös und sorgfältig ausgearbeiteten Zeichnungen als Antithese zur Schnelllebigkeit von Moden und Trends.
weiterlesen

Hamish Fulton - Walking Transformation

2014-03-09 bis 2014-06-08

tn Hamish Fulton überführt seit gut 40 Jahren das "Gehen" in eine neue Kunstform: die "Walks". Gehend schafft er Kunstwerke. Auf allen Kontinenten der Erde unternimmt er Walks, etwa "From Coast to Coast" über die Inseln Großbritanniens. Die dabei gemachten Erfahrungen transformiert Hamish Fulton. Auf Basis von Aufzeichnungen und Fotos, während der Walks gesammelt, entwirft er Wandzeichnungen, Wandbilder, Fotografien, Texte oder auch Objekte.
weiterlesen

Wozu Bilder?

2013-12-15 bis 2014-02-16

tn "Wozu Bilder?" – eine in heutiger Zeit geradezu radikale und zugleich kesse Frage. Die Ausstellung gleichen Titels thematisiert die überaus vielfältigen Gebrauchsweisen der Fotografie anhand von 400 herausragenden, auch skurrilen, gelegentlich abseitigen doch immer überraschenden Aufnahmen aus einer namhaften Privatsammlung Süddeutschlands.
weiterlesen

Schnee schnell Schnee Du bleiches Reh

2013-12-15 bis 2014-02-16

tn In filmischen Arbeiten, Fotografien und Installationen entwirft Stefan Panhans (*1967) Bildwelten zwischen Dokumentation und Künstlichkeit. Artikel aus der urbanen Konsumwelt, wie Markenturnschuhe, Fitnessgeräte oder Müslimischungen dienen als Requisiten in fotografischen Stillleben oder sind Teil einer akribischen Ausstattung für Videosets. In diesen Szenarien bewegen sich maskenhafte Kunstfiguren - offenbar verloren zwischen Lifestyle, Selbstoptimierung und Medienhype.
weiterlesen

Crossing Media – Der Kunst die Bühne

2013-07-19 bis 2013-10-06

tn "Crossing Media – Der Kunst die Bühne" ist ein attraktives Festival der Gegenwartskunst in Esslingen, das sich aus der Internationalen Foto-Triennale heraus entwickelt hat. Im Jahr 2013 widmen sich die Galerien der Stadt Esslingen verstärkt Positionen des Crossovers, die von fotografischen Ansätzen ausgehend, performativen und interaktiven Tendenzen gleichermaßen eine Bühne bieten.
weiterlesen