CentrePasquArt

Seevorstadt 71-75
CH - 2502 Biel

T: 0041 (0)32 322 55 86
F: 0041 (0)32 322 61 81

E: info@pasquart.ch
W: http://www.pasquart.ch/

Michael Sailstorfer im Centre Pasquart

2015-07-05 bis 2015-09-13

tn Michael Sailstorfer (*1979, DE) gilt als einer der wichtigsten Vertreter einer jungen Generation von deutschen Konzept- und Installationskünstlern. Mit seinem unerschöpflichen Einfallsreichtum gelingt es ihm, den Skulpturbegriff immer wieder aufs Neue zu aktualisieren und in gesellschaftsrelevanten Zusammenhängen zu verorten. Charakteristisch für sein Schaffen ist die Übersetzung von Artefakten aus dem Alltag in Werke, welche die Übergänge zwischen Klang und Materialität, Metaphysik und Körperlichkeit erfahrbar machen.
weiterlesen

Short Cuts

2015-04-19 bis 2015-06-14

tn In einer Zeit des allgegenwärtigen Digitalen beleuchtet die interdisziplinäre Gruppenausstellung "Short Cuts" den Dialog zwischen zwei Generationen von Kunstschaffenden, die sich zwischen Kunst, Design und Technologie bewegen. Diese Gegenüberstellung macht ersichtlich, wie in den elektronischen Künsten der Gegenwart sowie in der Konkreten und Kinetischen Kunst der 1960er und 1970er Jahren Technologie und ihre Effekte präsent sind.
weiterlesen

Roger Hiorns im CentrePasquArt

2015-02-01 bis 2015-04-05

tn Roger Hiorns (*1975, Birmingham, GB) ist ein führender Künstler seiner Generation. Im Jahr 2009 wurde er mit seiner von der Kritik gelobten Arbeit "Seizure", einer massiven Kristallisation in einer leeren Londoner Wohnung, für den renommierten Turner Prize nominiert. Die Ausstellung im Kunsthaus CentrePasquArt, die anschliessend in der Galerie Rudolfinum, Prag präsentiert wird, ist seine bisher umfangreichste Einzelausstellung.
weiterlesen

Haus am Gern - Know the Knoll

2014-07-06 bis 2014-08-17

tn Das Bieler Künstlerpaar Barbara Meyer Cesta und Rudolf Steiner arbeitet seit 1998 unter dem Label Haus am Gern an interdisziplinären Projekten. Im Fokus ihres Schaffens stehen gesellschaftsrelevante Themen, die sie sich mit Leichtigkeit, Ironie und einem Sinn für raffinierte Kritik aneignen und in kontextspezifische Werke übersetzen. Ihr künstlerisches Schaffen zeichnet sich durch Medienvielfalt aus, in der Zeichnung, Fotografie, Video, Objekt, Installation und Performance im Rahmen von konzeptuellen Arbeiten zueinander in Beziehung gesetzt werden.
weiterlesen

Andreas Eriksson im Centre Pasquart

2014-07-06 bis 2014-08-17

tn Seit seiner Jugend beschäftigt sich der schwedische Künstler Andreas Eriksson (*1975) mit der Malerei sowohl als Medium wie als Genre. Die stimmungsvollen Werke erinnern an die schwedische Landschaft, die das Atelier des Künstlers umgibt. Dabei ist er weniger am Erschaffen von Bildern interessiert, sondern benutzt Leinwand und Farbe, um seine visuelle und emotionale Wahrnehmung dieses natürlichen Umfeldes zu erfahren und zu entfalten.
weiterlesen

Pascal Häusermann - sur-impressions

2014-05-04 bis 2014-06-22

tn Pascal Häusermann (*1973, Chur) greift traditionelle Muster und Formen oder Darstellungen auf und interpretiert sie neu. Dabei entstehen überraschende Kombinationen mit intelligenten Verweisen auf soziale, wirtschaftliche oder kulturelle Phänomene. Auch das Kunsthandwerk - wie die Bezüge zur Steinbildhauerei, Tief- und Hochdrucktechniken und nun neu auch die Muster der Fliesenmosaike zeigen - spielt im Werk des Künstlers eine wichtige Rolle.
weiterlesen

Raphael Hefti - Manor Kunstpreis Kanton Bern

2014-05-04 bis 2014-06-22

tn Die diesjährige Manor Kunstpreis Ausstellung im Kunsthaus CentrePasquArt - die erste institutionelle Einzelausstellung von Raphael Hefti in der Schweiz - setzt die wichtigsten Aspekte von Heftis künstlerischer Praxis zueinander in Beziehung; Aspekte, die ihn zu einem der interessantesten Künstler seiner Generation machen. In Heftis Werk haben sowohl die Fotografie wie auch die Skulptur einen zentralen Stellenwert, wobei sich die eine oft anhand von Experimenten in die andere übersetzt. In seinen Arbeiten bleibt der Bezug zum Handwerk und zur Industrie ein wichtiger Bestandteil.
weiterlesen

Barbara Probst im CentrePasquArt

2014-02-02 bis 2014-04-06

tn Barbara Probst (*1964, München, lebt in New York und München) stellt den traditionellen Gebrauch der Fotografie in Frage, bei welchem nur eine Perspektive und ein Eindruck der Realität wiedergegeben wird. In den fotografischen Reihen mit dem Titel "exposures", an denen sie seit 2000 arbeitet, präsentiert sie multiple Ansichten, in welchen sie das gleiche Sujet im exakt gleichen Moment auf ganz unterschiedliche Weise zeigt.
weiterlesen

Telling Tales

2014-02-02 bis 2014-04-06

tn Die Ausstellung "Tellling Tales" vereint zehn künstlerische Positionen der baltischen Staaten und der Schweiz zum Thema der Narration, welche aus dem kollektiven Gedächtnis ebenso wie aus persönlichen Erfahrungen schöpft. Ein Hauptthema für viele baltische Kunstschaffende ist das Erbe der Sowjetischen Besetzung, gefolgt vom Kommunismus und schliesslich der Unabhängigkeit. Gefundene Fotografien und Filmsequenzen, welche Aspekte ihrer Vergangenheit dokumentieren, sind Arbeitsmaterial für einige der ausstellenden KünstlerInnen.
weiterlesen

Claudia Comte & Omar Ba im CentrePasquArt

2013-09-15 bis 2013-11-24

tn Die zwei jungen Kunstschaffenden aus der Romandie, Omar Ba und Claudia Comte, gehören zu den spannendsten aufkommenden Künstlerinnen der Schweiz. In der gemeinsamen Ausstellung, welche ihre aktuellsten Werke präsentiert, entsteht ein Dialog zwischen den Holzskulpturen, installativen Settings und geometrisch-abstrakten Druckgrafiken und Malereien von Claudia Comte und Omar Bas enigmatischen Bildern und Wandmalereien.
weiterlesen

Jessica Jackson Hutchins im Centre Pasquart

2013-06-30 bis 2013-09-01

tn Jessica Jackson Hutchins (*1971 Chicago, IL) ist eine der bedeutendsten amerikanischen Künstlerinnen ihrer Generation. Ihre energievollen und eigentümlichen Skulpturen und Drucke wurden in monografischen Ausstellungen im ICA Boston oder dem Atlanta Center for Contemporary Art gezeigt, die zu den wichtigsten Kunstinstitutionen der USA zählen.
weiterlesen

Edi Aschwanden - After Inventory

2013-06-30 bis 2013-09-01

tn Edi Aschwanden (*1957) schafft Objekte und Bilder, die sich zwischen Funktionalität und Fantasie bewegen. Für seine Ausstellung im Kunsthaus CentrePasquArt hat Aschwanden jeden Raum anders konzipiert, wobei sich die Hauptthemen seiner Arbeit - das Verhältnis zwischen Fläche und Raum, die Metamorphose von Alltagsgegenständen sowie die Ästhetik der Störung - in den verschiedenen Medien und Techniken widerspiegeln.
weiterlesen

CentrePasquArt zeigt Malerei von Dexter Dalwood

2013-04-21 bis 2013-06-16

tn Der britische Maler Dexter Dalwood (*1960, Bristol), der 2010 für den renommierten Turner Preis nominiert wurde, präsentiert im Kunsthaus CentrePasquArt seine erste institutionelle Einzelausstellung in der Schweiz. In seinen farbstarken und grossformatigen Bildern betreibt Dalwood Historienmalerei. Er zeigt Orte, die mit zeitgeschichtlicher Bedeutung aufgeladen sind oder lässt den Betrachter in die Wohnräume von bekannten Figuren aus der Kultur oder der Politik blicken. Er thematisiert dabei nicht nur Zeitgeschichte, sondern auch die Geschichte der Malerei.
weiterlesen

Artists' Artists

2013-02-03 bis 2013-04-07

tn "Artist's artist" beziehungsweise "Künstler-Künstler" ist ein in der Kunstwelt bekannter Begriff für Künstler, denen andere Kunstschaffende einen speziellen Status zuerkennen. Der Terminus "Künstler-Künstler" bezieht sich meist auf KünstlerInnen, die - noch bevor sie kommerziellen Erfolg haben oder von Kuratoren anerkannt werden - Einfluss auf andere Kunstschaffende ausüben.
weiterlesen