Museum Oskar Reinhart

Stadthausstrasse 6
CH - 8400 Winterthur

T: 0041 (0)52 267 51 72
F: 0041 (0)52 267 62 28

E: museum.oskarreinhart@win.ch
W: http://www.museumoskarreinhart.ch/

Goya – Meister der Druckgraphik

2017-03-31 bis 2017-07-30

tn Das Museum Oskar Reinhart zeigt dieses Frühjahr Druckgraphik von Francisco de Goya, einem der bedeutendsten Künstler auf diesem Gebiet. Zu sehen sind sämtliche Blätter des Schlüsselwerks "Los Caprichos" sowie ausgewählte Werke aus seinen Meisterzyklen "Los Desastres de la Guerra" und "La Tauromaquia".
weiterlesen

Sigismund Righini. Im Bann der Farbe

2016-07-02 bis 2016-12-04

tn Diesen Sommer widmet das Museum Oskar Reinhart seine Hauptausstellung dem Zürcher Maler, Zeichner und Kunstpolitiker Sigismund Righini (1870–1937). Mit Giovanni Giacometti und Cuno Amiet zählt er zu den grossen Koloristen der Schweiz um 1900. Im Schatten dieser beiden und mehr noch verdeckt von seinen kulturpolitischen Errungenschaften gelangte sein Werk nie bis in den Kanon der Schweizer Moderne, wo er eigentlich hingehörte.
weiterlesen

Hodler - Anker - Giacometti. Meisterwerke der Sammlung Blocher

2015-10-11 bis 2016-01-31

tn Zum ersten Mal wird die Gemäldesammlung von Christoph Blocher, die derzeit bedeutendste Privatsammlung mit Schweizer Kunst um 1900, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von über 80 Meisterwerken aus einer mehrere hundert Objekte umfassenden Kollektion. Zu sehen sind zahlreiche Bilder, die seit Jahrzehnten oder noch gar nie öffentlich gezeigt wurden. Im Mittelpunkt stehen dabei die Landschaften von Ferdinand Hodler – darunter zahlreiche Hauptwerke des wohl wichtigsten Schweizer Malers an der Schwelle zur Moderne.
weiterlesen

Confrontation. Schweizer Zeichnungen von Liotard bis Noureldin

2015-05-10 bis 2015-09-06

tn Das Kunstmuseum Winterthur und das Museum Oskar Reinhart zeigen gleichzeitig zwei Ausstellung zum zeichnerischen Schaffen in der Schweiz. Die beiden sich ergänzenden Werkschauen spannen den Bogen vom 18. Jahrhundert bis in die jüngste Gegenwart und vermitteln so einen umfassenden Einblick in die wechselvolle Geschichte der Zeichenkunst in der Schweiz.
weiterlesen