Akademie der Künste

Pariser Platz 4
D - 10117 Berlin

T: 0049 (0)30 20057-1514
F: 0049 (0)30 20057-1508

E: info@adk.de
W: http://www.adk.de/

Käthe-Kollwitz-Preis 2017 geht an Katharina Sieverding

2017-07-12 bis 2017-08-27

tn Katharina Sieverding erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2017. Mit der Auszeichnung ehrt die Akademie der Künste eine deutsche Künstlerin, die seit den 1960er Jahren das Zeitalter der großformatigen Fotokunst einleitete. Ihr Grundthema seit ihrer Zeit als Beuys-Schülerin ist die "Identität als Individualität und Dividualität und als kollektives Individuum".
weiterlesen

Hanna Schygulla - Traumprotokolle

2014-02-01 bis 2014-03-30

tn Hanna Schygulla wurde Ende der 1970er Jahre durch die Fassbinder-Filme "Die Ehe der Maria Braun" und "Lili Marleen" zum internationale Star des deutschen Films. In dieser Zeit entstanden auch ihre ersten eigenen Videoarbeiten. Anstelle einer klassischen Dokumentenausstellung zu Leben und Werk von Hanna Schygulla werden in der Akademie der Künste ab dem 1. Februar 2014 ihre Kurzfilme gezeigt. Damit wird ein Teilbereich ihres Schaffens vorgestellt, der der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt ist.
weiterlesen

Arte Postale

2013-08-30 bis 2013-12-08

tn Illustre Künstlerpost und fantasievolle Mail Art-Massensendungen, zart aquarellierte Liebesbriefe, wild bestempelte und beklebte Künstlerpostkarten, visuelle Poesie, Text-Bild-Collagen und Politstatements – der Facettenreichtum künstlerischer Postsendungen scheint unerschöpflich. Mit rund 700 Exponaten bietet die Ausstellung "Arte Postale - Bilderbriefe, Künstlerpostkarten, Mail Art" ein weites Spektrum und zeigt sowohl klassische Künstlerbriefe als auch Mail Art-Objekte, künstlerisch gestaltete Briefe und Karten in ungewöhnlichen Formaten und nicht zuletzt auch Postkartenentwürfe von bildenden Künstlern.
weiterlesen

Weltkarten der Kunst nach '89

2013-01-31 bis 2013-05-26

tn Das dokumentarisch angelegte Ausstellungsprojekt "Nothing to declare? Weltkarten der Kunst nach '89" widmet sich den globalen Veränderungsprozessen in der Kunstwelt seit 1989. Mit diesem Thema stellt sich Berlin als Kunstmetropole in den Kontext einer Neuordnung der Kunstszenen weltweit. Der universale Geltungsanspruch der westlichen Moderne lässt sich mit dem Ende von Kolonialismus und Imperialismus nicht mehr aufrecht erhalten.
weiterlesen

Letzte Zuflucht Mexiko

2012-12-03 bis 2013-04-14

tn Anhand von 25 ausgewählten Biografien erzählt die Ausstellung "Letzte Zuflucht Mexiko" von der Rettungsaktion des mexikanischen Diplomaten Gilberto Bosques, vom Leben der Berliner Exilanten im fernen Mexiko und von ihrer Rückkehr in das zerstörte Nachkriegsdeutschland. Als Konsul in Marseille versorgte Bosques von 1940 bis 1942 unter dramatischen Umständen zahlreiche deutsche und österreichische Flüchtlinge, die nach dem Vormarsch deutscher Truppen im Süden Frankreichs festsaßen, mit Visa, Unterkünften und Schiffspassagen.
weiterlesen