Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Museumstraße 15
A - 6020 Innsbruck

T: 0043 (0)512 59489
F: 0043 (0)512 59489-109

E: sekretariat@tiroler-landesmuseum.at
W: http://www.tiroler-landesmuseum.at/

Arttirol. Kunstankäufe des Landes Tirol 2014 – 2016

2017-12-15 bis 2018-02-18

tn Mit "Arttirol. Kunstankäufe des Landes Tirol 2014 – 2016" präsentiert das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum Werke von zeitgenössischen KünstlerInnen. Rund 50 Arbeiten u. a. von Annja Krautgasser, Renate Bertlmann, Heimo Zobernig, Franz Wassermann oder Rens Veltman wurden vom Land Tirol in den letzten drei Jahren angekauft und sind in der Ausstellung zu sehen. Sie umfassen Fotoarbeiten, Videos, Gemälde, Installationen, Collagen, Animationen, Dokumentationen und Grafiken.
weiterlesen

Elmar Peintner. Enigma

2014-11-28 bis 2015-01-25

tn Elmar Peintner gehört zu den international bekannten Künstlern Tirols. In all seinen Werken erweist sich Peintner als ein stiller Beobachter der Natur und des Menschen. Zugleich aber ist er ein Künstler, für den das Zeichnen und Malen stets mit dem Freilegen von Strukturen und dem Blick hinter die rein äußeren Erscheinungsformen der Natur und des Menschen zu tun haben.
weiterlesen

Joseph Anton Koch - Ein Tiroler Nazarener

2014-09-26 bis 2015-02-22

tn Eine Italienreise 1803 brachte den Durchbruch: Joseph Anton Koch (1768–1839) entdeckte die Malerei der alten Meister als Anregung für eine grundlegende Erneuerung der religiösen Kunst. Gezielt kombinierte er Mittelalterliches mit Zeitgenössischem; er mischte auf kreative Weise Giotto mit Raffael und klassizistischen Vorbildern. Geeignete Themen fand er in der Bibel und in Dantes Göttlicher Komödie.
weiterlesen

Tirol - München: Begegnungen von 1880 bis heute

2014-04-11 bis 2014-08-24

tn Die Landschaft Tirols als Motiv in der bildenden Kunst nimmt seit der Entdeckung der Alpen einen besonderen Stellenwert ein. Große Bedeutung erlangte sie vor allem für die Künstler der "Münchner Schule", die bereits seit Beginn des 19. Jahrhunderts das bayerische Alpenvorland und die angrenzenden Alpen durchwanderten. Durch den Ruf der Münchner Akademie als herausragende Ausbildungsstätte übte darüber hinaus die Stadt München für Tiroler Künstler eine starke Anziehungskraft aus.
weiterlesen

"Prostor Oblik" im Innsbrucker Ferdinandeum

2014-03-28 bis 2014-05-18

tn Den staatlichen Kultureinrichtungen von Bosnien-Herzegowina stehen seit Jahren keine oder nur geringe öffentliche Mittel zur Verfügung. Die Nationalgalerie des Landes ist seit Herbst 2011 geschlossen. Auf Initiative des Kunstmuseums Liechtenstein zeigt das Ferdinandeum diese gemeinsam mit der Nationalgalerie Bosnien-Herzegowina erarbeitete Wanderausstellung, um auf diese ungelöste Situation aufmerksam zu machen.
weiterlesen

Rens Veltman - Loop

2014-01-24 bis 2014-03-09

tn Der Tiroler Künstler Rens Veltman arbeitet im Spannungsfeld von Grafik, Malerei, transmedialer und interaktiver Kunst sowie der Robotik. Sein eigenwilliger Umgang mit unterschiedlichen künstlerischen Techniken und Strategien führt immer wieder zu Projekten und Arbeiten, die zwischen Science, Art und Fiction oszillieren und nur schwer mit den gängigen Kategorien der Kunst zu beschreiben sind.
weiterlesen

Unkraut als Metapher für das Wilde

2013-05-17 bis 2013-10-27

tn Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum zeigt bis 27. Oktober 2013 eine umfangreiche Werkschau zu Lois Weinberger anlässlich seines 65. Geburtstags. Der renommierte Tiroler Künstler hat dafür über 50 seiner Werke von den späten 1970er Jahren bis heute ausgewählt, die in Tirol bislang nicht ausgestellt waren. Weinberger arbeitet auf unkonventionelle Weise mit dem Verhältnis zwischen Natur- und Zivilisationsraum.
weiterlesen

650 Jahre Tirol bei Österreich

2013-04-19 bis 2013-10-05

tn Tirol feiert heuer ein großes Jubiläum: 650 Jahre Tirol bei Österreich. Die Sonderausstellung "Tyrol goes Austria" beleuchtet schlaglichtartig die Geschichte rund um die Ereignisse von 1363. Sie geht ein auf die Beziehungen zwischen Tirol und dem Hause Habsburg sowie die Rolle der Landeshauptstadt Innsbruck als zeitweilige Residenz des habsburgischen Kaiserhauses. Die Schau spürt auf, wie es um das Österreichbewusstsein der TirolerInnen steht und welche Mythen und Klischees dem ambivalenten Verhältnis zwischen Tirol und Österreich anhaften.
weiterlesen