NRW-Forum Kultur und Wirtschaft

Ehrenhof 2
D - 40479 Düsseldorf

T: 0049 (0)211 89266-81
F: 0049 (0)211 89266-82

E: museum@nrw-forum.de
W: http://www.nrw-forum.de/

Erik Kessels & Friends

2017-08-12 bis 2017-11-05

tn Er gehört zu den wichtigsten Kreativen der Welt: Erik Kessels, Mitbegründer der internationalen Agentur KesselsKramer in Amsterdam, ist nicht nur der Rockstar unter den Werbern, er ist Künstler, Kurator, Publizist und leidenschaftlicher Sammler von Fotografien. Die Ausstellung "Erik Kessels & Friends" im NRW-Forum Düsseldorf ist deutschlandweit die erste umfassende Retrospektive des niederländischen Künstlers und Werbers mit der Vorliebe für das Unperfekte und Unvollendete.
weiterlesen

Unreal. Eine Virtual-Reality-Ausstellung

2017-05-25 bis 2017-07-30

tn Virtual Reality ist eins der großen Themen 2017 – für die Wirtschaft, Unterhaltungsindustrie und Kunst. Als eines der ersten Ausstellungshäuser weltweit weiht das NRW-Forum Düsseldorf am 25. Mai 2017 mit der Ausstellung "Unreal" einen virtuellen Erweiterungsbau ein, in dem künftig rein virtuelle Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert werden.
weiterlesen

Mythos Tour de France

2017-05-19 bis 2017-07-30

tn Atemberaubende Landschaften, aufgeladene Orte, zu Helden stilisierte Fahrer, leidenschaftliche Fans: Die Tour de France steckt voller Mythen, Legenden und Ikonen und lockte schon immer die besten Fotografen der Welt an. Das NRW-Forum Düsseldorf wird im Sommer 2017 zum doppelten Schauplatz des sportlichen und medialen Großereignisses: Die Strecke des Grand Départ führt nicht nur direkt am Ehrenhof vorbei, die Tour kommt auch in den Ausstellungsraum.
weiterlesen

Peter Lindbergh / Garry Winogrand: Women on Street

2017-02-03 bis 2017-04-30

tn Unter dem Titel "Women on Street" präsentiert das NRW-Forum Düsseldorf zum Duesseldorf Photo Weekend 2017 vom 3. Februar bis 30. April 2017 zwei Weltstars der Fotografie, Peter Lindbergh und Garry Winogrand, und eine Weltpremiere: Erstmals sind Garry Winogrands seltene Farbfotografien aus den 50er und 60er Jahren zu sehen. "Women on Street" bezieht sich auf den Originaltitel der 1975 erstmals veröffentlichten und wohl berühmtesten Serie des amerikanischen Fotografen und "Prince of the street" Garry Winogrand, "Women are Beautiful", und stellt sie der Serie "On Street" des Stars der Modefotografie, Peter Lindbergh, gegenüber.
weiterlesen

Thomas Mailaender: The Fun Archive

2017-02-03 bis 2017-04-30

tn Mit "The Fun Archive" präsentiert das NRW-Forum Düsseldorf Thomas Mailaenders erste große Retrospektive in Deutschland. Der französische Künstler sammelt Artefakte der Netzkultur – anonyme Amateurfotografien, Internet-Meme und Netztrash – die er archiviert, weiterverarbeitet und in die Welt der Hochkultur einschleust. Vom 3. Februar bis 30. April 2017 öffnet er sein "Fun Archive" im NRW-Forum Düsseldorf und errichtet spektakuläre Rauminstallationen wie das "Fun Archive Headquarter" und das "Chicken Museum".
weiterlesen

Glitzer, Glamour und ein Flirt mit dem Pop

2016-11-19 bis 2017-01-15

tn Neue Tendenzen in der Fotokunst: Die Ausstellung "Bling Bling Baby!" präsentiert die neue bunte Welt der Fotografie. Von Glam Fashion bis zur Naturpoesie, von der ironischen Inszenierung bis zum Pop-Porträt – in den letzten Jahren ist ein faszinierender Bilderkanon entstanden, der das Künstliche feiert und auch vor Kitsch keine Angst hat.
weiterlesen

Wackerbarth: heimat.nrw

2016-09-17 bis 2016-10-30

tn Seit mehr als 30 Jahren fotografiert Horst Wackerbarth weltweit Menschen auf dem roten Sofa und bringt ein Stück Heimat in die Welt. Jetzt kehrt er mit dem sagenumwobenen Möbelstück in seine tatsächliche Heimat zurück und porträtiert das Land Nordrhein-Westfalen. Das NRW-Forum Düsseldorf widmet dem Fotokünstler vom 17. September bis zum 30. Oktober 2016 mit der Ausstellung "Wackerbarth: heimat.nrw" eine umfangreiche Retrospektive mit über 200 Bild- und Videowerken: Das neue Projekt "heimat.nrw", das Wackerbarth zum 70. Geburtstag des Landes NRW und zum 30. Geburtstag der von ihr gegründeten NRW-Stiftung anfertigt, wird ergänzt durch die spektakulärsten Arbeiten seines Lebenswerks "The Red Couch – A Gallery of Mankind" sowie eine sehr persönliche Heimkehr zu seinen künstlerischen Anfängen.
weiterlesen

Andreas Gursky – nicht abstrakt

2016-07-02 bis 2016-11-06

tn In der Ausstellung "Andreas Gursky – nicht abstrakt" widmet sich der renommierte Düsseldorfer Fotokünstler eindrucksvoll den Fragen nach dem Abstraktionsvermögen des Mediums Fotografie. Anders als in der große Retrospektive, die 2013 im Museum Kunstpalast/Düsseldorf zu sehen war, zeigt der Künstler im K20 eine Werkgruppe von rund 20 teils großformatigen Fotografien, die sich dem Thema der Abstraktion widmen, und kommentiert mit gezielten Interventionen pointiert die Sammlung am Grabbeplatz.
weiterlesen

Von deutschem Punk, amerikanischem Folk und digitalen Bildern

2016-06-25 bis 2016-08-21

tn Mit der dritten Ausgabe des neuen Ausstellungsformat .ftlbr präsentiert das NRW-Forum Düsseldorf vom 25. Juni bis 21. August 2016 mit Ralf Brueck einen jungen Vertreter der Düsseldorfer Fotoschule. Neben Arbeiten aus der Serie "Deutsch Amerikanische Freundschaft", in der die Düsseldorfer Schule auf Einflüsse der New Color Photography trifft, zeigt die Ausstellung neue Werkzyklen, die sich mit digitalen Bildeingriffen beschäftigen.
weiterlesen

Der Wahnsinn, den wir Realität nennen

2016-06-11 bis 2016-08-21

tn Olaf Breuning ist bekannt für seine eindrücklichen Bildwelten und ironischen Betrachtungen unserer medial geprägten Wirklichkeit. Seine Fotografien, Videos, Zeichnungen und Installationen bedienen sich einer kollektiven Bildsprache und vermengen Zeichen der Pop- und Medienwelt mit Ikonen der Hochkultur. Zwischen Humor und schmerzlichem Ernst führen sie Konsumverhalten, westliche Stereotype und Geschlechterklischees vor Augen und verhandeln das Verhältnis von Kunst und Kitsch, Realität und Täuschung, Authentizität und Künstlichkeit.
weiterlesen

Die Zukunft, von der wir träumen

2016-06-02 bis 2016-08-21

tn Die internationale Gruppenausstellung "Planet B – 100 Ideen für eine neue Welt" setzt sich mit den tiefgreifenden Veränderungen unseres Planeten auseinander – und sucht nach einem Plan B, nach der Zukunft, von der wir alle träumen. 500 Jahre nach dem Roman "Utopia" von Thomas Morus präsentieren Künstler, Designer, Architekten, Wissenschaftler und Unternehmer ihre Utopien für das 22. Jahrhundert
weiterlesen

Horst: Photographer of Style

2016-02-12 bis 2016-05-22

tn Er war der König der Modefotografie und ein "Magier des Lichts". Der aus Deutschland stammende Horst P. Horst zählt zu den wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts, der bis heute stilprägend ist. Vom 12. Februar bis 22. Mai 2016 präsentiert das NRW-Forum Düsseldorf die vom Londoner Victoria and Albert Museum kuratierte Retrospektive "Horst: Photographer of Style" – mit 250 fotografischen Werke aus 60 Jahren Schaffenszeit, darunter seine berühmten Arbeiten als Vogue-Fotograf, sowie weniger bekannte Projekte und selten gezeigte Zeichnungen, Briefe, Filme und Couture-Kleider.
weiterlesen

Das Prinzip Apfelbaum

2015-10-02 bis 2015-11-01

tn "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen" – dieses Martin Luther zugeschriebene Zitat steht Pate für den Titel der Ausstellung. Kein wehmütiger Blick zurück, nicht Trauer oder Trübsal. "Das Prinzip Apfelbaum" ist ein Bekenntnis für das Leben – und darüber hinaus.
weiterlesen

Ego update. Die Zukunft der digitalen Identität

2015-09-19 bis 2016-01-17

tn "Ich fotografiere, ich dokumentiere – also bin ich". "Ego update. Die Zukunft der digitalen Identität" dreht sich um das Phänomen "Selfie" und thematisiert, wie sich die Grundfrage der Menschheit "Wer bin ich?" unter dem Einfluss digitaler Medien ausprägt, verändert und weiterentwickelt. Wie greift das digitale und technologische Weltgeschehen in die menschliche Identität ein – und was für eine Gesellschaft wird am Schluss dabei herauskommen? Wie werden unsere Identitätsvorstellungen und Wünsche durch digitale Kommunikation geprägt oder erschaffen?
weiterlesen

Blicke auf China

2015-05-15 bis 2015-08-30

tn Das NRW-Forum Düsseldorf präsentiert in seinen weitläufigen Ausstellungsräumen vom 15. Mai bis 30. August 2015 einen Überblick des Ausstellungsprojekts "China 8 – zeitgenössische Kunst aus China", das auf neun Ausstellungshäuser in acht Städten an Rhein und Ruhr verteilt ist. Zu sehen sind in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt einzelne Werke von rund 30 der insgesamt 120 an diesem städteübergreifenden Ausstellungsprojekt beteiligten Künstler.
weiterlesen

NeoRealismo – Die neue Fotografie in Italien 1932-1960

2015-01-30 bis 2015-04-19

tn Die Forschung der italienischen Kulturbewegung "NeoRealismo" wurde im Bereich Literatur und Kino bereits abgeschlossen aber auf dem Gebiet der Fotografie ist sie immer noch in einem frühen Stadium. Dabei erfährt der "NeoRealismo" wahrscheinlich genau in der Fotografie den meisten Ausdruck.
weiterlesen

NRW-Forum Düsseldorf zeigt erstmals Joel Meyerowitz-Retrospektive in Deutschland

2014-09-27 bis 2015-01-11

tn Er gilt als Ikone der zeitgenössischen Fotografie und gehört neben William Eggleston und Stephen Shore zu den wichtigsten Vertreter der "New Color Photography" der 1960er und 70er Jahre: Joel Meyerowitz. Erstmals in Deutschland ist das gesamte fotografische Spektrum des US-amerikanischen Künstlers in einer Ausstellung zu sehen: In "Joel Meyerowitz Retrospective" zeigt das NRW-Forum Düsseldorf vom 27.09.2014 bis 11.01.2015 über 260 Arbeiten aller Werkgruppen aus mehr als 50 Jahren Schaffenszeit und ermöglicht den Besuchern einen fotografischen wie kulturellen Bildvergleich zwischen Europa und den USA.
weiterlesen

Gerhard Richter - Die Kunst im Plural

2014-02-15 bis 2014-03-09

tn Gerhard Richter ist einer der international erfolgreichsten deutschen Künstler der Gegenwart. In zahlreichen Museen und Sammlungen der Welt sind seine Gemälde, Skulpturen und Installationen gegenwärtig. Parallel dazu entstanden Editionen, also Druckgrafiken, Foto-Editionen, Multiples, Gemälde-Editionen, Künstlerbücher und Plakate. Als Editionen bezeichnet man jene künstlerischen Originale, die nicht als Unikate, sondern in Auflage entstanden sind.
weiterlesen

Studio Job im NRW-Forum Düsseldorf

2013-10-26 bis 2014-01-05

tn "Wir sind Designer. Oder zumindest werden wir als solche gesehen. Aber das ist zugleich auch das Tragische für uns. Denn wir wären gerne Künstler. Wir denken bei unseren Entwürfen nicht über den Nutzer oder den Betrachter nach, sondern arbeiten frei. Wie Künstler eben. Wir präsentieren unsere Arbeiten aber dennoch im Kontext des Designs, weil das unsere Herkunft ist."
weiterlesen

Foto A-Z

2013-09-28 bis 2014-01-05

tn Der Titel sagt schon alles: Foto A-Z, Fotografen, die wir gezeigt haben und die, die wir immer schon gerne gezeigt hätten. Damit zieht das NRW-Forum sein Resümee aus 15 Jahren mit aufsehenerregenden (nicht nur) Fotoausstellungen wie Peter Lindbergh, Herb Ritts, Helmut Newton, Robert Mapplethorpe, Guy Bourdin, Rankin oder zuletzt Bryan Adams, und von Gruppenausstellungen wie "Chic Clicks", "Spectacular City" oder "State of the Art - Phtographie".
weiterlesen

Azzedine Alaïa im 21. Jahrhundert

2013-06-08 bis 2013-09-08

tn Vom 8. Juni bis 8. September 2013 wird das NRW-Forum Düsseldorf die Ausstellung "Alaïa. Azzedine Alaϊa" im 21. Jahrhundert zeigen. Die Ausstellung präsentiert die herausragendsten Modeschöpfungen von Alaïa der letzten zehn Jahre. Jeder Ausstellungsraum widmet sich einem anderen Material, das Azzedine Alaïa im letzten Jahrzehnt durchgängig verwendet hat: Samt, Pelz, Wolle, Leder, Baumwolle, Tierhäute, Chiffon und Strick.
weiterlesen

Bryan Adams - Exposed

2013-02-02 bis 2013-05-22

tn Er ist ohne Zweifel ein hervorragender Musiker und Komponist. Dass Bryan Adams aber auch ein begnadeter Fotograf ist, ist (noch) weitgehend unbekannt. Neben der Liebe zur Musik wuchs über die letzten Jahrzehnte auch seine Liebe zur Kunst, insbesondere zur Fotografie. In der Ausstellung "Bryan Adams - Exposed" zeigt das NRW-Forum Düsseldorf nun zum ersten Mal in Deutschland einen umfassenden Querschnitt der besten Fotoarbeiten des Kanadiers.
weiterlesen

Kraftwerk - Roboter

2013-01-12 bis 2013-01-30

tn Vom 12. bis 30. Januar 2013 zeigt das NRW-Forum Düsseldorf in der Obergeschoss Galerie Arbeiten des des Kölner Fotografen Peter Boettcher, der seit 20 Jahren die Auftritte von "Kraftwerk" dokumentiert. Boettcher ist seit Mitte der 80er Jahre als Musik-Fotograf bekannt. Für das Independent-Magazin "SPEX" fotografierte er 1991 die Roboter von Kraftwerk im legendären Kling-Klang-Studio in Düsseldorf. Dies war der Beginn einer bis heute andauernden, intensiven Zusammenarbeit.
weiterlesen

Rankin - Show Off

2012-09-15 bis 2013-01-13

tn Unterstützt vom Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger als Sponsor zeigt das NRW-Forum Düsseldorf ab dem 15. September die erste umfassende Museumsausstellung eines der einflußreichsten Beauty- und Celebrity-Fotografen: Rankin. Die Ausstellung, die das Düsseldorfer NRW-Forum Rankin widmet, ist eine pralle, berauschende Reise durch Rankins facettenreiches Werk. Sie ist entlarvend, schockierend, amüsant und verführerisch. Sie zeigt den Glanz seiner Celebrity-Portraits, den Schweiß und die Sinnlichkeit seiner erotischen Arbeiten, den Humor und die Verschmitztheit seiner provokativen Selbstbildnisse, die Intimität seiner Tuuli-Reihe - einer Portraitserie seiner Frau, dem Model Tuuli Shipster, oder seinen Kooperationen mit Stylisten und Künstler, wie Damien Hirst.
weiterlesen

Bettina Rheims. Gender Studies

2012-04-21 bis 2012-05-17

tn Das NRW-Forum Düsseldorf zeigt die Erstpräsentation von Bettina Rheims neuester Arbeit "Gender Studies" in einer Ausstellung mit Soundinstallation - 27 geradezu überirdisch schöne Fotos von androgynen jungen Menschen aus aller Welt sind inmitten eines Klangteppichs ihrer eigenen Stimmen zu sehen. Der Betrachter hört "die Stimme des neuen dritten Geschlechts", sagt die Künstlerin selbst über diese Installation.
weiterlesen

Fotokunst mit großem Zukunftspotential

2012-02-04 bis 2012-05-06

tn Es ist nicht nur die digitale Revolution, die das Bildermachen verändert, ihre Technik, ihre Möglichkeiten erweitert. Auch der globale Datenraum selber ist zu einer neuen Ressource geworden. Trotz aller Digitalisierung ist aber auch der entgegengesetzte Weg zum analogen Unikat wieder eine Möglichkeit. Ästhetik und Inszenierung verändern sich. Migration und Globalisierung sind neue Themen.
weiterlesen