Museum Angewandte Kunst

Schaumainkai 17
D - 60594 Frankfurt am Main

T: 0049 (0)69 212 31286 / 38857

W: http://www.museumangewandtekunst.de

Picknick-Zeit

2017-05-06 bis 2017-09-17

tn Ein Picknick im Grünen, déjeuner sur l’herbe – das gemeinsame Speisen in der Natur ist ein weltweit verbreitetes Phänomen. Bereits die alten Griechen schätzten es und spätestens mit der Erfindung des Picknickkorbs im England des 19. Jahrhunderts wurde das Mahl im Freien zum gesellschaftlichen Ereignis.
weiterlesen

Yokohama 1868–1912. Als die Bilder leuchten lernten

2016-10-08 bis 2017-05-28

tn Yokohama ist der Ort, der symbolisch für den Beginn der japanischen Moderne und für die Öffnung des Landes zur übrigen Welt hin steht. Mit dem wirtschaftlichen Umbruch zum Ende der Edo-Zeit werden in Yokohama um 1860 die ersten Fotostudios eröffnet.
weiterlesen

Unter Waffen. Fire & Forget 2

2016-09-10 bis 2017-03-26

tn Waffen üben eine ambivalente Faszination aus. Sie verkörpern Macht und Überlegenheit und erinnern zugleich an Schmerz und Tod. Ob als Mittel zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, zum Zweck der individuellen oder kollektiven Gewaltanwendung, zur eigenen Sicherheit getragen oder als Sport- oder Arbeitsgerät verwendet: Waffen und die von ihnen ausgehende Bedrohung sind immer in soziale Strukturen eingebunden. Sie sind unter uns – ob wir sie sehen oder nicht, ob sie Angst auslösen, Lust bereiten oder beides zugleich.
weiterlesen

Stefan Sagmeisters "The Happy Show" in Frankfurt

2016-04-23 bis 2016-09-25

tn Der in den USA lebende Superstar des Grafikdesigns Stefan Sagmeister zeigt in "The Happy Show" die Resultate seiner zehn Jahre andauernden Untersuchung des Glücks. Nach Stationen in Nordamerika, Paris und Wien ist seine Erfolgsshow nun zum ersten und einzigen Mal in Deutschland zu sehen: vom 23. April bis 25. September 2016 im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main.
weiterlesen

Alles neu! 100 Jahre Neue Typografie und Neue Grafik in Frankfurt am Main

2016-03-25 bis 2016-08-21

tn Nach dem Ersten Weltkrieg entstand in Frankfurt am Main ein einzigartiges Modernisierungs- und Gestaltungsprojekt, das als "Das Neue Frankfurt" vor allem in die Architekturgeschichte eingegangen ist. Es handelte sich dabei jedoch um ein sehr viel umfangreicheres Vorhaben, das politische, gesellschaftliche und gesamtkulturelle Dimensionen besaß und keinen geringeren Anspruch hatte, als eine neue Stadt und eine neue Gesellschaft zu erschaffen.
weiterlesen

Richard McGuire. ZeitRaum

2016-01-30 bis 2016-09-11

tn In seiner gefeierten Graphic Novel "Here" bricht der amerikanische Illustrator Richard McGuire die Einheit von Zeit, Raum und Handlung mit einem formalen Geniestreich auf: Im immer gleichen Hier einer gewöhnlichen Wohnzimmerecke setzt er zeitliche Einschübe ins jeweilige Jetzt, lässt innerhalb eines Bildes Bruchstücke der Vergangenheit einbrechen, Fragmente der Zukunft aufblitzen und entfaltet so wie im Zeitraffer ganze Menschenleben.
weiterlesen

Mode bewegt Bild. The Fashion Film Effect

2015-10-02 bis 2016-01-31

tn Mode ist Ausdruck der Zeit, in der sie entsteht. Heute ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, mit dem Smartphone Clips zu drehen und mit einem weltweiten Publikum zu teilen. So mag es nicht verwundern, dass auch Designer und Modeunternehmen das Medium des Internetclips längst für sich entdeckt haben. Dabei scheinen die Grenzen zwischen Werbefilm und angrenzenden Genres wie Musikvideo oder Kunstfilm zunehmend zu verschwimmen.
weiterlesen

"Imagine Reality" im MAK Frankfurt

2015-06-20 bis 2015-09-20

tn Nach der erfolgreichen Premiere der Ray Fotografieprojekte Frankfurt/ RheinMain im Jahr 2012 zeigt auch Ray 2015 wieder herausragende internationale Positionen der zeitgenössischen Fotografie in Frankfurt und der Region. Initiiert durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain bündelt Ray 2015 die besonderen Qualitäten der hier vertretenen Sammlungen und Institutionen in einer einzigartigen Kooperation. Damit reiht sich Ray in die Riege bedeutender internationaler Fotofestivals ein.
weiterlesen

Hamster-Hipster-Handy

2015-04-25 bis 2015-07-05

tn Ohne das Mobiltelefon ist für viele Menschen der Alltag nicht mehr vorstellbar. Seine Funktionen reichen mittlerweile weit über das Telefonieren hinaus: Das Handy ist Fotoapparat, Modeaccessoire, Computer, Terminkalender, Videoscreen und vieles mehr. Gleichermaßen komplex wie zwiespältig steht es im Zentrum eines Universums von anderen Objekten. Es prägt unsere Kommunikation, beeinflusst unser Konsumverhalten, macht Vorlieben transparent und zieht andere Dingwelten nach sich, die es ohne das Handy nicht geben würde.
weiterlesen

Richard Meier. Ein Stilraum

2015-04-23 bis 2016-09-25

tn Am 25. April 1985 bezog das Museum Angewandte Kunst (damals noch unter dem Namen Museum für Kunsthandwerk) den Richard-Meier-Bau am Schaumainkai 17. Anlässlich seines 30. Geburtstages in diesem Gebäude richtet das Museum unter dem Titel "Richard Meier. Ein Stilraum" eine Kabinettausstellung ein, die mehr ist als eine Designschau.
weiterlesen

Buddha. 108 Begegnungen

2015-02-26 bis 2015-06-07

tn Nur wenige Gestalten haben eine dem Gautama Buddha vergleichbare Wirkung gehabt. Kaum eine andere spirituelle Figur wird so konsequent und in verblüffender Kontinuität als Ideal-Mensch empfunden und auch dargestellt wie jener indische Fürstensohn. Seine Bildnisse entfalten ihre Wirkung in Klöstern, Hausaltären und an vielen anderen Orten in ganz Asien.
weiterlesen

Ukiyoe aus den Sammlungen Johann Georg Geyger und Otto Riese

2014-11-08 bis 2015-01-25

tn Erhabene Landschaften entlang der großen Handelsstraßen Japans, eine junge Kurtisane mit lasziver Ausstrahlung oder ein Schauspieler des Kabuki-Theaters in dramatischer Pose: Die Holzschnitte des ukiyoe zeigen ein faszinierendes Bild des Lebens im Japan des 17. bis 19. Jahrhunderts. Mit den seltenen, weil frühen ukiyoe-Drucken der Sammlung Johann Georg Geyger und den für das Museum gesicherten Meisterwerken der Sammlung Otto Riese besitzt das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main heute eine der hochwertigsten Sammlungen dieser großen japanischen Kunst in Europa.
weiterlesen

Kindheitsräume. Kindheitsträume

2014-09-27 bis 2015-02-15

tn Bücher sind Räume für unsere Vorstellung. Aber was geschieht, wenn diese Räume tatsächlich drei Dimensionen annehmen? Illustratoren wie Shaun Tan, Øyvind Torseter oder das französische Künstlerpaar Anouck Boisrobert und Louis Rigaud zählen zu den Stars des dreidimensionalen Erzählens. Sie lassen Werke entstehen, in denen der Atmosphäre und den Details eine ungeahnte Bedeutung zukommt und sie erzählen auf diese Art Geschichten für kleine und große Leute ganz neu.
weiterlesen

Elementarteile

2014-05-10 bis 2014-12-31

tn Mit der Präsentation "Elementarteile. Aus den Sammlungen" zeigt das Museum Angewandte Kunst erstmalig seit seiner Wiedereröffnung im April 2013 eine dauerhafte Ausstellung mit 70 – 80 ausgewählten Stücken aus allen Sammlungsgebieten des Museums. Diese umfassen einen reichen Bestand an Kunsthandwerk aus Ostasien, Islamischer Kunst, Design, Grafik und Buchkunst aus rund 5000 Jahren und verschiedenen Teilen der Erde. Dabei stechen die Sammlungen im internationalen Vergleich vor allem durch die herausragende Qualität ihrer Einzelstücke und ihre Heterogenität hervor.
weiterlesen

Tokyo Art Directors Club Award 2013

2014-04-10 bis 2014-08-17

tn Ab 10. April 2014 präsentiert das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main bereits zum dritten Mal die besten Arbeiten des jährlichen japanischen Designwettbewerbs "Tokyo Art Directors Club Award". Seit über sechzig Jahren wirkt der Tokyo Art Directors Club (ADC) als treibende Kraft in der japanischen Werbe- und Designwelt und steht für exzellentes Kommunikationsdesign. Er wird von 76 führenden Artdirectors getragen, die in ihrem Wettbewerb nur höchste Qualität auszeichnen.
weiterlesen

The Weather Diaries

2014-03-22 bis 2014-06-22

tn Nach Reykjavík und Seattle wird von März bis Juni 2014 Frankfurt am Main Austragungsort der 3rd Nordic Fashion Biennale des Nordic House Iceland sein, die junge NachwuchsmodemacherInnen und etablierte DesignerInnen aus Grönland, Island und von den Färöer-Inseln vorstellt. Im Herzen der Biennale steht die Ausstellung "The Weather Diaries" im Museum Angewandte Kunst, sie wird ergänzt durch ein internationales Symposium, Workshops und Events.
weiterlesen

Die Göttliche Komödie

2014-03-21 bis 2014-07-27

tn Mit der Ausstellung "Die Göttliche Komödie. Himmel, Hölle, Fegefeuer aus Sicht afrikanischer Gegenwartskünstler" wird das MMK auf über 4500 Quadratmetern zum Schauplatz Dantes "Göttlicher Komödie": In diesem Epos aus dem frühen 14. Jahrhundert, das zentrale Gedanken des Christentums mit Glaubensvorstellungen aus der Antike verbindet, setzt sich der italienische Dichter Dante Alighieri (1265-1321) mit theologischen, philosophischen und moralischen Fragen auseinander, die bis heute von gesellschaftlicher und politischer Brisanz sind.
weiterlesen

Das Prinzip Kramer. Design für den variablen Gebrauch

2014-02-06 bis 2014-09-07

tn Ferdinand Kramer (1898-1985) gilt als einer der wichtigsten Architekten und Designer der deutschen Gestaltungsmoderne. Mit neuen Vorstellungen vom Gebrauch der Dinge – den Begriff "Mobiliar" nahm er wörtlich – verlieh Kramer den sich verändernden Lebensverhältnissen im 20. Jahrhundert Ausdruck und Gestalt. Ab Februar 2014 zeigt das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main mit "Das Prinzip Kramer. Design für den variablen Gebrauch" eine umfassende Retrospektive Kramers.
weiterlesen

Die Darreichungsformen einer Ur-Speise

2013-11-19 bis 2014-06-01

tn Seit seiner Wiedereröffnung im Frühjahr 2013 beschreitet das Frankfurter Museum Angewandte Kunst neue Wege im Umgang mit den Museumssammlungen und in der Darstellung des Vorhandenen. Seit dem 19. November 13 wird mit dem Format "Depotschau" nun eine weitere originäre Präsentationskategorie eingeführt. In Anlehnung an das Prinzip eines Schaudepots werden hier Einblicke in die Sammlungsbestände des Museums in ihrer ganzen Fülle und Vielfalt gewährt und auch Stücke gezeigt, die bisher noch nie zu sehen waren. Gleichzeitig, und über ein reines Schaudepot hinaus, wird eine thematische Auswahl getroffen, eine Konstellation von Objekten gezielt konzipiert und dem Besucher präsentiert.
weiterlesen

Alex Wollner Brasil. Design Visual

2013-09-21 bis 2014-02-02

tn Vom 21. September 2013 bis 2. Februar 2014 widmet das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main dem brasilianischen Designpionier Alexandre Wollner die erste große Retrospektive in Europa. Alexandre Wollner, 1928 in São Paulo geboren, ist weltweit einer der wichtigsten und erfolgreichsten Grafikdesigner der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Er spielte eine herausragende Rolle bei der künstlerischen, kulturellen und ökonomischen Begründung des modernen brasilianischen Designs und hat bis heute einen enormen Einfluss auf die Designszene Brasiliens. In Südamerika genießt Wollner hohe Popularität, hierzulande jedoch gilt es noch, sein Werk in ganzer Breite zu entdecken.
weiterlesen

Das pralle Leben

2013-04-27 bis 2013-10-28

tn Grell geschminkte Bühnenstars, zarte Schönheiten in den Teehäusern oder erhabene Landschaften entlang der großen Handelsstraßen: Die Holzschnitte des Ukiyoe zeigen ein faszinierendes Spiegelbild des Lebens im Japan des 17. bis 19. Jahrhunderts. Die im Auftrag umtriebiger Verleger von Zeichnern entworfen und arbeitsteilig von unterschiedlichen Spezialisten in einem aufwendigen Verfahren in Serie produzierten Drucke erfreuten sich in breiten Schichten des bürgerlich geprägten Japan der Edo-Zeit (1603-1868) großer Beliebtheit.
weiterlesen

Korea Power. Design und Identität

2013-04-27 bis 2013-08-25

tn Südkorea ist heute eines der führenden Industrieländer mit einer enormen Produktion an Konsumgütern. Zugleich entwickelt sich das Land zu einer Kulturregion, in der intensiv nach Lösungen für die Produktwelten von morgen gesucht wird. Welche Wege Südkorea dabei geht und warum sich das Land als einer der dynamischsten und abwechslungsreichsten Orte für Design im ostasiatischen Raum etablieren könnte, thematisiert die Schau "Korea Power. Design und Identität".
weiterlesen

In heißer Lieb’ gebraten

2012-11-15 bis 2012-12-30

tn Ab dem 15. November 2012 interveniert die Berliner Künstlerin Caro Suerkemper mit ihren freiplastischen Figuren und Figurengruppen in der Historischen Villa Metzler des Museums für Angewandte Kunst Frankfurt. Sie greift die Idee der Porzellankunst des 17. und 18. Jahrhunderts auf und schafft Keramiken, die skurril überzeichnete Frauenfiguren in provokant lustvollen Szenarien zeigen: mehr oder weniger bekleidete, ungelenk-gelenkig ineinander verschlungene weibliche Körper.
weiterlesen

C’est pas mon genre!

2012-10-20 bis 2012-12-02

tn Wie arbeiten junge Designer in den verschiedenen Ländern Europas? Was macht in einer globalisierten Welt die Besonderheit der nationalen Gestaltungskulturen aus? Diese Fragen stellt das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt diesen Herbst zum zweiten Mal im Rahmen der Europa-Kulturtage, die jedes Jahr ein anderes Land der Europäischen Union in den Fokus nehmen. Im Design Lab gibt das Museum jungen Gestaltern des jeweiligen Landes ein Forum und präsentiert neueste Trends und Entwicklungen aus der entsprechenden Designszene.
weiterlesen

A Journey of Beginnings

2012-09-27 bis 2012-12-02

tn Mit der Sonderausstellung "A Journey of Beginnings" zeigt das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt ab dem 27. September 2012 erstmals in Deutschland Glas von Monica Guggisberg und Philip Baldwin in einer großen Soloausstellung. Über 80 Werke des international agierenden Künstlerduos repräsentieren eine ganz eigene Facette der Studioglasbewegung in der Gegenwart. Ein besonderes Extra bildet ein neues Werk, das Baldwin und Guggisberg eigens für Frankfurt inszenieren werden.
weiterlesen

Entdeckung Korea!

2012-06-28 bis 2012-09-09

tn Ein Furcht einflößender Tiger, der einen kleinen Vogel anfaucht, als Dekor auf einem Ochsenhorn-Kasten, die fein gearbeitete Skulptur eines verträumt dreinblickenden Tempeldiener-Knaben, zwei monumentale hölzerne Dorfwächterfiguren mit gefletschten Zähnen: All dies steht für die Kunst eines eigenwilligen Landes, das es im Schatten seiner mächtigen Nachbarn China und Japan noch zu entdecken gilt.
weiterlesen

Buchkunst Total

2012-03-08 bis 2012-05-27

tn Von März bis Mai 2012 zeigt die Abteilung Buchkunst und Graphik des Museum für Angewandte Kunst Frankfurt unter dem Titel "Buchkunst Total/ Sammlung Total" den kompletten Buchbestand von mehr als 3.000 Bänden. Bei der Schau handelt es sich um eine Studioausstellung und ein Experiment, bei welchem erstmals der gesamte Buchkunstbestand des Museums, angefangen vom späten Mittelalter bis heute, präsentiert wird.
weiterlesen

Chinesische Dinge

2012-02-23 bis 2012-05-27

tn Was sind chinesische Dinge? Ist das alles, was "Made in China" ist? Dieser Frage geht die Ausstellung "Chinesische Dinge" im Museum für Angewandte Kunst Frankfurt ab dem 23. Februar nach. Sie begleitet die Suche nach Dingen, die eine spezifisch chinesische Qualität haben, und unternimmt den Versuch, diese vorzustellen und hinsichtlich ihrer gesellschaftlich-kulturellen Bedeutung zu analysieren.
weiterlesen

Tokyo ADC Award 2011

2012-02-09 bis 2012-04-15

tn Vom 9. Februar bis 15. April 2012 zeigt das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt als erstes europäisches Haus die besten Arbeiten des "Tokyo Art Directors Club Award 2011", des hochangesehenen Wettbewerbs der japanischen Grafik-Designer. Nachdem der renommierte Tokyo Art Directors Club (ADC) Award im Winter 2009/2010 vom Museum für Angewandte Kunst Frankfurt erstmals seit Jahrzehnten wieder in Europa präsentiert wurde, setzt das Museum in diesem Jahr seinen Blick auf Japan fort. Der ADC Award 2011, der bisher nur in Tokyo und Osaka gezeigt wurde, kommt somit auch nach Frankfurt.
weiterlesen

Randscharf - Design in Island

2011-09-22 bis 2012-03-04

tn Anlässlich der Frankfurter Buchmesse mit dem Ehrengastland Island zeigt das Museum für Angewandte Kunst Frankfurt die Ausstellung "Randscharf. Design in Island" mit etwa 100 Exponaten aus allen Gestaltungsbereichen. Bei nur 320.000 Einwohnern und einer nur rudimentär entwickelten Industrie mag eine Ausstellung über isländisches Design zunächst überraschen. Und dennoch findet sich hier eine äußerst lebendige und vielfältige Designszene, mit einem Schwerpunkt im Bereich Mode, aber auch mit außergewöhnlichen Produktideen und einem eigenständigen Kommunikationsdesign.
weiterlesen