Deichtorhallen Hamburg

Deichtorstraße 1-2
D - 20095 Hamburg

T: 0049 (0)40 32103-0
F: 0049 (0)40 32103-30

E: mail@deichtorhallen.de
W: http://www.deichtorhallen.de/

Bill Viola. Installationen

2017-06-02 bis 2017-09-10

tn Mit zahlreichen Projekten und Ausstellungen beispielsweise im Grand Palais in Paris, im Museum of Modern Art in New York, als Vertreter der USA auf der 46. Biennale in Venedig oder aktuell im Palazzo Strozzi in Florenz zählt er zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern weltweit: Bill Violas Werke beschäftigen sich mit den zentralen Themen des menschlichen Lebens – Geburt, Tod, Liebe, Emotion und Spiritualität.
weiterlesen

Andreas Mühe - Pathos als Distanz

2017-05-19 bis 2017-08-20

tn Mit Andreas Mühe stellt das Haus der Photographie der Deichtorhallen vom 19. Mai bis 20. August 2017 erstmals das junge, vielversprechende Œuvre des deutschen Fotografen vor, dessen ästhetische Wahrnehmung von der Welt des Theaters, der Inszenierung und der Verwandlung geprägt ist. Die in enger Zusammenarbeit zwischen Andreas Mühe und Ingo Taubhorn, Kurator des Hauses der Photographie, inszenierte Ausstellung "Pathos als Distanz" unternimmt den Versuch eines Deutschlandbildes aus den Augen des Künstlers.
weiterlesen

Viviane Sassen. Umbra

2017-05-13 bis 2017-08-20

tn Mit der international anerkannten Fotografin Viviane Sassen (*1972) präsentiert das Haus der Photographie Deichtorhallen Hamburg vom 13. Mai bis 20. August 2017 zum ersten Mal eine Einzelausstellung der niederländischen Künstlerin in einem großen deutschen Ausstellungshaus.
weiterlesen

Gute Aussichten 2016/2017. Junge Deutsche Fotografie

2017-03-10 bis 2017-05-01

tn Die Auseinandersetzung mit dem Eigenen, dem Fremden und dem Fremden als Teil von sich selbst scheint das unabgesprochene, übergeordnete Thema von "Gute Aussichten 2016/2017" zu sein. Die Ausstellung des wichtigsten deutschen Nachwuchspreises für Absolventen von Fotografiestudiengängen präsentiert alle Arbeiten der Preisträger. Es werden über 280 Motive, sechs Videos, drei Publikationen, zwei Diaprojektionen, ein Buch und erstmals 78 laubgesägte Holzbäume, einen Duschvorhang und einen Baum aus Papier und Tusche als Objekt gezeigt.
weiterlesen

Shifting Boundaries

2017-03-03 bis 2017-05-01

tn Vom 3. März bis 1. Mai 2017 zeigt das Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg die fotografischen Essays von zwölf herausragenden jungen europäischen Fotografinnen und Fotografen zum Thema "Shifting Boundaries". Die Künstler sind ausgewählte Teilnehmer der dritten Runde des European Photo Exhibition Award (epea), einem Gemeinschaftsprojekt der Körber-Stiftung mit drei weiteren europäischen Stiftungen.
weiterlesen

Hanne Darboven. Gepackte Zeit

2017-02-25 bis 2017-09-03

tn Die Deichtorhallen zeigen vom 25. Februar bis 3. September 2017 in Kooperation mit der Hanne Darboven Stiftung die Ausstellung "Gepackte Zeit" in der Sammlung Falckenberg, welche einen neuen Blick auf das Schaffen der Künstlerin Hanne Darboven (1941-2009) eröffnet. Die Deichtorhallen widmen der Künstlerin damit zum dritten Mal eine Ausstellung. 1991 zeigten sie "Hanne Darboven – Die geflügelte Erde", 2000 "Hanne Darboven – Hommage à Picasso".
weiterlesen

Elbphilharmonie Revisited

2017-02-10 bis 2017-05-01

tn Seit vielen Jahrhunderten reagieren Künstler unmittelbar auf architektonische Kontexte und versuchen mit ihren Werken feste Grenzen zwischen visueller Kunst, Architektur und Design zu verwischen oder gar aufzulösen. Künstler sind häufig genug selbst Grenzgänger zwischen diesen Bereichen. Die Ausstellung "Elbphilharmonie Revisited" steht in dieser Tradition künstlerischer Reflexion und Adaption von Architektur. Gemeinsam wurden für das Projekt international renommierte Künstler ausgewählt, die eine enge Beziehung zur Welt der Architektur verbindet und die sich von der mehrmonatigen Testphase des Gebäudes vor der Eröffnung künstlerisch inspirieren ließen.
weiterlesen

Peter Keetman. "Gestaltete Welt" in Hamburg

2016-11-17 bis 2017-02-12

tn In seinem 100. Geburtsjahr 2016 wird das herausragende fotografische Lebenswerk Peter Keetmans (1916–2005) mit einer Retrospektive erstmals in seiner ganzen Vielfalt vorgestellt. Kennzeichnend für Keetmans Schaffen ist die stetige und schöpferische Auseinandersetzung mit den Gestaltungsmöglichkeiten der Kamera – experimentierend, formal abstrahierend, suchend nach gestalteter Präzision und nach einer lebendigen Fotografie. Im Spannungsfeld von Formwillen einerseits und staunender Faszination für seine Um-Welt andererseits gelingt Keetman mit seinen Werken immer wieder die Versinnlichung der Bildidee.
weiterlesen

The Concept of Lines

2016-11-17 bis 2017-02-12

tn Richard Avedon, George Hoyningen-Huene und Irving Penn – jeder einzelne dieser Fotografen stellt für sich bereits ein unschlagbares Highlight der amerikanischen Fotografiegeschichte dar. Die subtile Handhabung der Linie eint als signifikantes Merkmal die Arbeiten dieser drei Ikonen, ist dabei aber in Abhängigkeit von der jeweiligen Stilistik des Fotografen sehr unterschiedlich definiert. Gezeigt werden Porträts prominenter Persönlichkeiten, zudem außergewöhnliche Modeinszenierungen, Akte und Körperbilder.
weiterlesen

Sammlung Viehof. Internationale Kunst der Gegenwart

2016-10-01 bis 2017-01-22

tn Mit der Sammlung Viehof präsentieren die Deichtorhallen Hamburg vom 1. Oktober 2016 bis zum 22. Januar 2017 an zwei Standorten, der Halle für aktuelle Kunst und der Sammlung Falckenberg in Hamburg- Harburg, eine der bedeutendsten deutschen Privatsammlungen zeitgenössischer Kunst. Über 850 Werke von 75 Künstlern werden die Deichtorhallen in ein temporäres Museum der Gegenwartskunst verwandeln.
weiterlesen

Visualleader 2016. Das Beste aus Zeitungen, Zeitschriften und Internet

2016-08-27 bis 2016-10-30

tn Auch in diesem Jahr werden im Haus der Photographie der Deichtorhallen alle Preisträger der LeadAwards gezeigt: Fotoserien, Magazinstrecken, Zeitungsbeiträge, Werbekampagnen und Websites sind zu sehen − das Beste was in den letzten zwölf Monaten in Deutschland publiziert wurde. Insgesamt werden rund 280 verschiedene Arbeiten der deutschen Kreativ- und Medienszene präsentiert.
weiterlesen

Andreas Slominski. Das ü des Türhüters

2016-05-14 bis 2016-08-21

tn Andreas Slominski (geb. 1959) ist einer der bemerkenswertesten Vertreter eines neuen Geistes in der Skulptur und Installationskunst. Bekannt wurde er durch seine Fallen-Objekte seit Ende der 1980er Jahre, aber auch durch seine scheinbar absurden Aktionen, deren praktischer Nutzen in keinem Verhältnis zum betriebenen Aufwand stand. Ein neues Großprojekt des Künstlers wird nun vom 14. Mai bis 21. August 2016 in den Hamburger Deichtorhallen präsentiert.
weiterlesen

Ken Schles, Jeffrey Silverthorne, Miron Zownir

2016-05-05 bis 2016-08-07

tn Die Großstadt als Thema mit ihren Subkulturen, Verheißungen und Gefahren eint die drei fotografischen Positionen von Ken Schles, Jeffrey Silverthorne und Miron Zownir, die im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg vom 5. Mai bis 7. August 2016 vorgestellt werden. "Silverthorne, Schles und Zownir berühren gesellschaftliche Tabus, die wir meiden. Mit der Kraft des radikalen Blicks wird die Wirklichkeit in unser Bewusstsein zurück katapultiert und damit wieder Teil unserer Existenz", so Ingo Taubhorn, Kurator der Ausstellung.
weiterlesen

Raymond Pettibon. Homo Americanus

2016-02-28 bis 2016-09-11

tn Auf vier Stockwerken der Sammlung Falckenberg zeigen die Deichtorhallen Hamburg vom 28. Februar bis 11. September 2016 die größte jemals präsentierte Ausstellung des Werkes des amerikanischen Künstlers Raymond Pettibon (geb. 1957). Zu sehen sind mehr als 700 Zeichnungen, dazu hunderte von Flyern, Plattenhüllen und Fanzines sowie Filme, Malereien und Wandzeichnungen.
weiterlesen

Streamlines. Ozeane, Welthandel und Migration

2015-12-04 bis 2016-03-13

tn Fünfzehn künstlerische Projekte zu Seewegen, Flucht, Hafen und Welthandel stehen im Mittelpunkt der Ausstellung "Streamlines", die vom 4. Dezember bis 13. März 2016 in den Deichtorhallen Hamburg präsentiert wird. Zusammengestellt von der Kuratorin Koyo Kouoh aus Dakar, wird die Halle für aktuelle Kunst der Deichtorhallen mit größtenteils ortsspezifischen Arbeiten bespielt, die den geschichtlichen Hintergrund und die aktuelle und prospektive Situation Hamburgs als "Tor zur Welt" mit einbeziehen.
weiterlesen

Sarah Moon - Now and Then

2015-11-27 bis 2016-02-21

tn Die 1941 geborene Fotografin Sarah Moon wuchs in England und Frankreich auf. Nachdem sie einige Jahre in Paris als Model gearbeitet hatte, begann sie 1968 zu fotografieren. In diesen Jahren gab sie sich den Künstlernamen Sarah Moon. Auf ihre ersten Kampagnenbilder für Cacharel folgten unzählige Werbefotografien unter anderem für Dior, Chanel, Comme des Garçons und Christian Lacroix. Außerdem fotografierte Moon Modestrecken für Magazine, drehte Kurz- und Dokumentarfilme (unter anderem über ihren engen Freund Henri Cartier-Bresson und über Lillian Bassman) sowie den Spielfilm "Mississippi One". Als erste Frau fotografierte Sarah Moon für den renommierten Pirelli-Kalender.
weiterlesen

Visual Leader 2015

2015-09-25 bis 2015-11-09

tn Zum 13. Mal in Folge werden im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg vom 25. September bis zum 9. November 2015 die Nominierten und Gewinner der Lead Awards in der Ausstellung "Visual Leader" vorgestellt: innovative, beispielgebende Fotos, Magazinbeiträge, Websites und Werbekampagnen, kurz das Beste, was in den letzten zwölf Monaten in deutschen Zeitschriften, Zeitungen und Online-Medien publiziert wurde.
weiterlesen

Günther Förg - Wandmalerei

2015-07-31 bis 2015-10-25

tn Die Wandmalereien von Günther Förg (1952-2013) sind einer der zentralen Aspekte seines gesamten künstlerischen Schaffens. Sie haben ihm vielerlei Präsentationsmöglichkeiten eröffnet, ließen sich mit fotografischen wie malerischen Arbeiten kombinieren und waren stets als Klärung des Raums, als Rhythmusgeber für dessen innere Struktur gedacht. Etwa 140 Wandarbeiten hat er Zeit seines Lebens geschaffen. Eine Auswahl von rund 25 dieser raumfüllenden Wandmalereien werden in den Deichtorhallen Hamburg vom 31. Juli bis 25. Oktober 2015 in Zusammenarbeit mit dem Estate Günther Förg präsentiert.
weiterlesen

The Day Will Come When Man Falls

2015-06-19 bis 2015-09-06

tn Die Deichtorhallen Hamburg zeigen vom 19. Juni bis 6. September 2015 unter dem Titel "The Day Will Come When Man Falls" zwei Ausstellungen im Rahmen der 6. Triennale der Photographie. Im Fokus stehen verschiedene Werkgruppen des New Yorker Fotografen Phillip Toledano, der gesellschaftsrelevante und persönliche Zukunftsvisionen entwickelt. Ergänzt wird die Schau durch eine Kabinettausstellung mit rund 50 Porträts aus der Sammlung F.C. Gundlach, dem Initiator der Triennale der Photographie in Hamburg. Auf dem Deichtorhallen-Platz wird zudem in Form eines Container-Dorfs das Zentrum des Fotografie-Festivals sein.
weiterlesen

Lynn Hershman Leeson. Civic Radar

2015-06-14 bis 2015-11-15

tn Die Deichtorhallen Hamburg zeigen in Kooperation mit dem ZKM – Zentrum für Kunst und Medientechnologie vom 14. Juni bis 15. November 2015 in der Sammlung Falckenberg die erste umfassende Retrospektive, die nicht nur einen Überblick über alle Schaffensphasen von Lynn Hershman Leeson gewährt, sondern auch die neuesten Produktionen der innovativen Künstlerin präsentiert.
weiterlesen

Picasso in der Kunst der Gegenwart

2015-04-01 bis 2015-07-12

tn Picasso verkörpert wie kein anderer Künstler die Kunst des 20. Jahrhunderts. Er wurde bewundert, aber auch gehasst, man feierte, studierte und kopierte ihn. Seine Malerei und sein künstlerischer Individualismus haben sich bis heute nicht verbraucht. Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens zeigen die Deichtorhallen Hamburg vom 1. April bis 12. Juli 2015 eine groß angelegte Ausstellung zum Thema "Picasso in der Kunst der Gegenwart".
weiterlesen

European Photo Exhibition Award - "The New Social"

2015-04-01 bis 2015-05-31

tn Vom 1. April bis 31. Mai zeigt das Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg die fotografischen Essays von zwölf herausragenden jungen europäischen Fotografen zum Thema "The New Social". Für Deutschland haben die Fotografen Stephanie Steinkopf und Paula Winkler aus Berlin sowie der aus der Ukraine stammende und derzeit in Mainz lebende Kirill Golovchenko an dem Projekt teilgenommen.
weiterlesen

Selbstjustiz durch Fehleinkäufe

2015-03-01 bis 2015-05-25

tn Die Deichtorhallen Hamburg zeigen vom 1. März bis zum 25. Mai 2015 eine Auswahl der jüngsten Neuerwerbungen der Sammlung Falckenberg aus den Jahren 2011 bis 2014. Der Titel "Selbstjustiz durch Fehleinkäufe" zitiert dabei Martin Kippenbergers gleichnamiges Werk aus der Sammlung Falckenberg. In der Präsentation werden rund 140 Werke von 60 Künstlern zu sehen sein.
weiterlesen

Gute Aussichten. Junge deutsche Fotografie 2014/15

2015-01-23 bis 2015-03-08

tn Seit der Geburtsstunde des Projektes im Jahr 2004 begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Ausstellungsprojekt "Gute Aussichten – Junge deutsche Fotografie". Mittlerweile hat es sich zu Deutschlands bedeutendstem Wettbewerb für Absolventen im Bereich Fotografie entwickelt. Die Jury, zu der in diesem Jahr neben der Gründerin Josefine Raab, Wibke von Bonin, Claudia Christoffel, Paul Graham, Mario Lombardo, Stefan Becht und Ingo Taubhorn gehörten, kürte acht Preisträger aus 115 aus 40 Instutionen Einsendungen.
weiterlesen

Secret Signs

2014-11-08 bis 2015-02-08

tn Im Rahmen von "China Time Hamburg 2014" zeigen die Deichtorhallen vom 8. November 2014 bis 8. Februar 2015 in der Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg ein Ausstellungsprojekt zum Thema der Schrift in der chinesischen zeitgenössischen Kunst in Kooperation mit dem Museum M+ in Hongkong und der dort in Teilen beherbergten Sammlung Sigg. Die Schrift steht in China für die Kultur dieses Landes. Das über Jahrtausende unverändert bestehende Schriftsystem Chinas ist ein einmaliges Phänomen in der Kulturgeschichte der Menschheit.
weiterlesen

Augen auf! – 100 Jahre Leica Fotografie

2014-10-24 bis 2015-01-11

tn Vom 24. Oktober 2014 bis 11. Januar 2015 beleuchtet die Ausstellung "Augen auf! – 100 Jahre Leica Fotografie" in 14 Kapiteln Aspekte der Kleinbildfotografie – von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen. Im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg werden u.a. Arbeiten von Alexander Rodtschenko, Henri Cartier-Bresson, Robert Capa, Christer Strömholm, Robert Frank, Bruce Davidson, William Klein, William Eggleston, René Burri, Thomas Hoepker, Bruce Gilden präsentiert.
weiterlesen

VisualLeader 2014

2014-07-26 bis 2014-10-05

tn Seit über 20 Jahren zeichnet die LeadAcademy herausragende Leistungen der Medien,- Fotografie- und Werbebranche mit den LeadAwards aus. Die prämierten Arbeiten werden jährlich im Haus der Photographie der Deichtorhallen auf rund 1.000 Quadratmeter vorgestellt und sind mit über 30.000 Besuchern die größte Schau dieser Art in Europa.
weiterlesen

Die Kinder von Tacloban

2014-07-08 bis 2014-08-31

tn Vom 8. Juli bis 31. August 2014 wird erstmals auf dem Deichtorhallen-Platz Fotografie präsentiert. In der Outdoor-Ausstellung "Die Kinder von Tacloban – 100 Kameras für 100 Kinder" werden Bilder von Kinder und Jugendlichen aus dem philippinischen Ort Tacloban präsentiert, die ihre Eindrücke vom Leben nach dem verheerenden Taifun "Haiyan" festhielten. Die Ausstellung geht auf ein Langzeitprojekt des ARD-Fernsehkorrespondenten Philipp Abresch zurück, der seit etwa 15 Jahren Einwegkameras in Krisengebieten verteilt.
weiterlesen

Gianfranco Baruchello. Certain Ideas

2014-06-14 bis 2014-09-28

tn Die Deichtorhallen Hamburg zeigen vom 14. Juni bis 28. September 2014 in der Sammlung Falckenberg gemeinsam mit dem ZKM / Karlsruhe die erste große Retrospektive des 89-jährigen italienischen Künstlers Gianfranco Baruchello in Deutschland. Baruchello zählt zu den maßgeblichen Vertretern, die in den 60er/70er Jahren ausgehend von New York, aber auch in Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich der bürgerlichen Kultur repräsentativer Kunst und dem kommerziellen Kunstbetrieb den Kampf ansagten und eine kritische, politisch und gesellschaftlich ausgerichtete Kunst forderten.
weiterlesen

Ute und Werner Mahler in den Hamburger Deichtorhallen

2014-04-11 bis 2014-07-06

tn Ute Mahler und Werner Mahler, seit 40 Jahren ein Paar, sind zwei herausragende deutsche Fotografen, die zur DDR-Zeit zu den stilprägenden Fotografen des Ostens zählten und heute wie damals ihre humanistische Sicht auf die Welt in unterschiedlichen, intensiven Fotoprojekten realisiert haben. Die weltweit erste gemeinsame Werkschau der beiden Fotografen präsentiert vom 11. April bis 29. Juni 2014 neben den bekannten Werkserien aus deutsch-deutscher Geschichte exklusiv eine neue gemeinsame Arbeit beider Künstler.
weiterlesen

Das Archiv – Le bouleau volant

2014-02-22 bis 2014-05-25

tn Der Werkgruppe "Le bouleau volant" in der Sammlung Falckenberg kommt im Zusammenhang der Ausstellungen "Das Archiv" besondere Bedeutung zu. Sie entstand 1979 und umfasst 79 Arbeiten auf DIN-A4-Papier: Zeichnungen, Collagen, Malerei, Notizen und einen Text. Als gesellschaftskritischer Beitrag zur Stil- Freiheit der Kunst richtet sich "Le bouleau volant" insbesondere mit einem ironischen Text gegen das Diktat bürgerlicher Ästhetik und den kommerziellen Mainstream des Kunstmarktes. Ihr bewusster Stilpluralsimus erscheint in spielerisch kritischer Distanz.
weiterlesen

Philip Guston in der Sammlung Falckenberg

2014-02-22 bis 2014-05-25

tn Das mutige und außergewöhnliche Werk des US-amerikanischen Malers Philip Guston (1913–1980) war eines der meistdiskutierten seiner Zeit. Guston leistete durch die Verbindung von "hoher Kunst" und Bildern der Populärkultur Bahnbrechendes und wird heute als Vorreiter der postmodernen figürlichen Malerei gefeiert.
weiterlesen

Das Zweite Gesicht

2014-02-09 bis 2014-03-23

tn Leonore Mau (1916-2013) hat für alle großen deutschen Zeitschriften gearbeitet, ihr Werk vereint künstlerische Auffassung mit ethnografischer Bestandsaufnahme. Mit ihren Aufnahmen von heiligen Orten und Handlungen schlägt sie eine Brücke zwischen ihrem Lebensthema – den afroamerikanischen Religionen – und unserer Erlebniswelt.
weiterlesen

Gute Aussichten - Junge Deutsche Fotografie 2013/14

2014-02-07 bis 2014-03-23

tn Seit der Geburtsstunde des Projektes im Jahr 2004 begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Ausstellungsprojekt "Gute Aussichten – Junge Deutsche Fotografie". Mittlerweile hat es sich zu Deutschlands bedeutendstem Wettbewerb für Absolventen im Bereich Fotografie entwickelt und feiert 2014 bereits sein 10-jähriges Bestehen.
weiterlesen

Bedeutung vor und nach der Häutung

2013-12-06 bis 2014-01-12

tn Auf Empfehlung einer siebenköpfigen Jury hat der Hamburger Senat entschieden, den Edwin- Scharff-Preis in diesem Jahr an den bildenden Künstler Gunter Reski zu vergeben. Der 1963 in Bochum geborene Reski studierte von 1986-1992 Freie Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Gottfried Graubner. 1996 erhielt er das Arbeitsstipendium der Kulturbehörde und unterrichtete an Hochschulen in Hamburg, Oslo und aktuell in Berlin.
weiterlesen

Guy Bourdin - Retrospektive

2013-11-01 bis 2014-01-26

tn Das Werk des legendären französischen Fotografen Guy Bourdin (1928–1991) wird vom 1. November 2013 bis 26. Januar 2014 im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg präsentiert. Die bisher umfangreichste Guy Bourdin-Ausstellung stellt sowohl eine Auswahl der beeindruckendsten Modestrecken und Kampagnen Bourdins vor, als auch bisher unveröffentlichtes Material aus seinem persönlichen Archiv.
weiterlesen

Santiago Sierra in der Sammlung Falckenberg

2013-09-07 bis 2014-01-19

tn Die Deichtorhallen Hamburg zeigen vom 7. September 2013 bis zum 12. Januar 2014 in der Sammlung Falckenberg in Harburg den bislang größten retrospektiven Überblick über das skulpturale, fotografische und filmische Werk des spanischen Künstlers Santiago Sierra (*1966 in Madrid). Sierra ist für seine provokanten Performances weltweit bekannt. Es gibt wohl kaum einen europäischen Künstler, an dessen Werken sich die Gemüter mehr erhitzen, kaum ein Werk, das mehr Widerspruch hervorruft. Mit seinen Arbeiten thematisiert Sierra die strukturelle Gewalt politischer und wirtschaftlicher Systeme.
weiterlesen

Visual Leader 2013

2013-07-27 bis 2013-10-13

tn Zum elften Mal werden im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg in Kooperation mit der LeadAcademy die Nominierten und Gewinner der LeadAwards vorgestellt: Fotoserien, Zeitschriften-/ und Zeitungsbeiträge, Werbeideen und Websites sind zu sehen − das Beste, was im Jahr 2012 in deutschen Magazinen und Tageszeitungen erschienen ist und online produziert wurde.
weiterlesen

Maria Lassnig in den Hamburger Deichtorhallen

2013-06-21 bis 2013-09-08

tn 1970 noch ein Geheimtipp in der österreichischen Kunstszene, zählt Maria Lassnig (*1919, Kärnten) heute weltweit neben Frida Kahlo oder Louise Bourgeois zu den bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die Ausnahmekünstlerin war nicht nur zweimalige Documenta-Teilnehmerin (1982 und 1997), 1980 Vertreterin Österreichs auf der Biennale von Venedig, sondern auch die erste Professorin für Malerei im deutschsprachigen Raum.
weiterlesen

Sprung über die Elbe

2013-03-23 bis 2014-03-22

tn Im Rahmen der Eröffnung des Präsentationsjahres der Internationalen Bauausstellung IBA in Hamburg wird der britische Künstler Anthony McCall mit den Deichtorhallen Hamburg ein Lichtkunstprojekt realisieren, das ab dem 22. März 2013 zu sehen sein wird. Das Projekt visualisiert den so genannten "Sprung über die Elbe".
weiterlesen

Harry Callahan - Retrospektive in Hamburg

2013-03-22 bis 2013-06-23

tn Harry Callahan (1912-1999) gilt als einer der innovativsten und einflussreichsten Fotografen der amerikanischen Fotografiegeschichte des 20. Jahrhunderts. Seine schöpferische Intensität, der ästhetische Stellenwert seines Werks im Kontext der amerikanischen Fotografie des 20. Jahrhunderts und auch die Tatsache, dass sich der Geburtstag des Künstlers 2012 zum hundertsten Mal jährte, nehmen die Deichtorhallen Hamburg zum Anlass, sein Werk in einer umfangreichen Retrospektive mit über 280 Arbeiten vom 22. März bis 23. Juni 2013 zu zeigen. Die Ausstellung ist die bislang größte Werkschau, die sowohl die in Schwarz-Weiß produzierten Silbergelatineabzüge des Künstlers als auch die im Dye Transfer Verfahren hergestellten farbigen Arbeiten einbezieht.
weiterlesen

William S. Burroughs - Retrospektive

2013-03-16 bis 2013-08-18

tn Werke wie "Naked Lunch" oder "The Soft Machine" haben William S. Burroughs (1914 − 1997) als Autor der Beat-Generation weltberühmt gemacht. Eine zentrale Figur der Counterculture und Punk-Bewegung, beeinflußte Burroughs über Jahrzehnte viele Künstler, Filmemacher und Musiker darunter David Cronenberg, Gus van Sant, Patti Smith, John Cage, Lou Reed, David Bowie, R.E.M. und Kurt Cobain.
weiterlesen

Hans-Peter Feldmann in den Deichtorhallen Hamburg

2013-03-01 bis 2013-06-02

tn Hans-Peter Feldmann (geboren 1941 in Düsseldorf) wurde in den frühen 1970er-Jahren mit umfangreichen Fotoserien bekannt, die Bildern des Alltags die Tür öffneten. Mittlerweile zählt er zu den großen deutschen Künstlern, die einen spürbaren Einfluss auf die nachfolgende Künstlergeneration haben. Feldmann verwendet gefundene Gegenstände, die er zu einfachen und humorvollen Werken verarbeitet. Anfang der 1980er-Jahre begann er klassische Statuetten mit leuchtenden, knalligen Farben zu bemalen.
weiterlesen

Gute Aussichten – junge Deutsche Fotografie

2013-01-23 bis 2013-03-03

tn Von der Geburtsstunde an, im Jahr 2004 begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Projekt "Gute Aussichten – junge Deutsche Fotografie". Bei dem Wettbewerb "Gute Aussichten", laut Spiegel "Deutschlands renommiertester Wettbewerb für junge Fotografen", hatten Foto-Absolventen in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeiten einer hochkarätigen Jury vorzulegen.
weiterlesen

No Desaster

2012-12-08 bis 2013-02-24

tn Ab dem 8. Dezember 2012 zeigen die Deichtorhallen Hamburg in der Sammlung Falckenberg einen repräsentativen Querschnitt von Werken aus der Sammlung Haubrok. Die Einladung an Privatsammler, ihre Werke in Hamburg zu präsentieren, ist inzwischen schon zur Tradition geworden. Besonders in den Räumen der Sammlung Falckenberg ergeben sich dadurch spektakuläre und nicht immer voraussehbare Gegenüberstellungen.
weiterlesen

Anselm Reyle – Mystic Silver

2012-11-09 bis 2013-01-27

tn Auf Einladung der Hamburger Deichtorhallen zeigt der in Berlin lebende Künstler Anselm Reyle im Herbst dieses Jahres eine umfassende Einzelausstellung. Die Präsentation vereint verschiedene Werkgruppen der letzten Jahre sowie eigens für diesen Anlass konzipierte, neue Arbeiten. Reyle stellt sich dieser Herausforderung, indem er die große Nordhalle in zwei unterschiedlich große Bereiche trennt.
weiterlesen

Visions feat. Cotton made in Africa

2012-09-14 bis 2013-01-13

tn Seit vier Jahrzehnten zählt Albert Watson zu den weltweit herausragendsten Fotografen. Mit seinem unnachahmlichen, grafischen Stil kreierte er zahlreiche Fotos für Zeitschriften wie Vogue, GQ und Rolling Stone, ebenso wie erfolgreiche Werbekampagnen für große Unternehmen. Mit seinem Namen verbindet man ungewöhnliche und kraftvolle Porträts u.a. von Naomi Campbell, Mick Jagger oder Alfred Hitchcock, die sich durch raffinierte Komposition und Lichtführung auszeichnen.
weiterlesen

Desire Desiese Devise

2012-09-07 bis 2012-11-18

tn Die Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg der Deichtorhallen Hamburg zeigt in Kooperation mit dem Städtischen Museum Abteiberg in Mönchengladbach mit "Monica Bonvicini. Desire Desiese Devise – Zeichnungen" die erste anthologische Ausstellung der umfangreichen Produktion von Zeichnungen, Collage- und Textarbeiten im Werk der italienischen Künstlerin.
weiterlesen

VisualLeader 2012

2012-06-21 bis 2012-08-26

tn Zum neunten Mal werden im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg in Kooperation mit der LeadAcademy die Nominierten und Gewinner der LeadAwards vorgestellt: Fotoserien, Zeitschriften-Beiträge, Werbeideen und Websites sind zu sehen – das Beste, was im Jahr 2011 in deutschen Magazinen und Tageszeitungen erschienen ist und online produziert wurde. Die Ausstellung umfasst alle Arbeiten, die in diesem Jahr mit einem der begehrten LeadAwards, Deutschlands bedeutendstem Print- und Online-Preis, ausgezeichnet werden. Über 180 verschiedene Arbeiten sind zu betrachten und zu bestaunen. Jede ein Unikat, einige ein Experiment, manche ein Meisterwerk.
weiterlesen

Das Messer im Geldschrank

2012-06-16 bis 2012-08-19

tn Anlässlich der Verleihung des Edwin-Scharff-Preises 2011 der Freien und Hansestadt Hamburg zeigt die Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg Werke des in Hamburg lebenden Künstlers Peter Piller. Pillers origineller Umgang mit den Medien Fotografie und Zeichnung beruht auf eigens ersonnenen Weisen des Dokumentierens, Archivierens und Kartografierens. Oft verwendet er vorgefundenes Bildmaterial wie Fotos aus Regionalzeitungen, Luftaufnahmen von Einfamilienhäusern oder Bilder von Schadensfällen, die einer Versicherung zur Regulierung geschickt wurden.
weiterlesen

European Photo Exhibition Award

2012-05-03 bis 2012-06-03

tn Im European Photo Exhibition Award – kurz epea – erarbeiten zwölf junge Fotografen aus Europa Foto-Essays zu einem europäischen Thema. Es geht um ihre unterschiedlichen künstlerischen Sichtweisen auf gesellschaftlich relevante Fragestellungen in Europa. Das aktuelle Thema heißt Europäische Identitäten.
weiterlesen

Horizon Field Hamburg

2012-04-27 bis 2012-09-16

tn Der britische Künstler Antony Gormley entwickelt eigens für die große Deichtorhalle zur Documenta-Zeit eine neue, spektakuläre Installation, das "Horizon Field Hamburg". Der Besucher betritt die Nordhalle der Deichtorhallen und sieht sich mit einem fast 4.000 qm großen und bis zu 19 m hohen, fast leeren Raum konfrontiert.
weiterlesen

Places, strange and quiet

2012-04-14 bis 2012-08-19

tn Fotografien des Regisseurs und Künstlers Wim Wenders werden vom 14. April bis 19. August 2012 in der Sammlung Falckenberg / Deichtorhallen in Hamburg-Harburg präsentiert. Für die Ausstellung "Places, strange and quiet" hat Wim Wenders eine Auswahl von nahezu 60 großformatigen Bildern zusammengestellt, die bis auf wenige Ausnahmen erstmals in Deutschland zu sehen sind. Alle ausgestellten Arbeiten sind auf Reisen entstanden und spiegeln die unterschiedlichsten Beobachtungen eines neugierigen und rastlosen Reisenden wider.
weiterlesen