Kulturforum

Matthäikirchplatz 6
D - 10785 Berlin-Tiergarten


W: http://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/kulturforum/home.html

100 beste Plakate 16 in Berlin

2017-06-16 bis 2017-07-02

tn In Zusammenarbeit mit dem Verein 100 Beste Plakate e.V. präsentiert die Kunstbibliothek die 100 besten Plakate des Jahres 2016 aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Jury mit Alain Le Quernec, Eva Dranaz, Markus Dreßen, Stefan Guzy und Martin Woodtli hat aus insgesamt 2.116 Plakaten die Auswahl getroffen. Am Wettbewerb hatten sich 632 (darunter 183 studentische) Einreicher beteiligt.
weiterlesen

Maria Sibylla Merian und die Tradition des Blumenbildes

2017-04-07 bis 2017-07-02

tn Zum 300. Todestag der großen Maria Sibylla Merian stellen das Berliner Kupferstichkabinett und das Städel Museum in Frankfurt herausragende Bestände ihrer deutschen naturgeschichtlichen Blumen- und Insektendarstellungen aus. Die Ausstellung verfolgt die äußerst facettenreichen und delikaten künstlerischen Annäherungs- und Ausdruckformen der Blumenmalerei und -zeichnung sowie weiterer naturkundlicher Bildthemen in der Druck- und Buchgraphik. Gezeigt werden ca. 150 Werke auf Papier und Pergament des 16. bis zum späten 18. Jahrhunderts aus den Sammlungen der beiden Häuser. Dieser zentrale Grundstock der Ausstellung wird durch ausgewählte Leihgaben aus anderen Sammlungen ergänzt. Maria Sibylla Merian – Naturforscherin, Kupferstecherin und Blumen- und Insektenmalerin – steht im Zentrum dieser Präsentation.
weiterlesen

Alchemie. Die Große Kunst

2017-04-06 bis 2017-07-23

tn Die groß angelegte Ausstellung im Berliner Kulturforum beleuchtet das Verhältnis von Kunst und Alchemie auf rund 800 Quadratmetern. Gezeigt werden mehr als 200 Exponate aus über 3000 Jahren Kunst- und Kulturgeschichte aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin und der Staatsbibliothek, ergänzt durch herausragende Leihgaben namhafter internationaler Institutionen.
weiterlesen

Schriftbilder – Bilderschrift. Chinesisches Plakat- und Buchdesign heute

2017-03-03 bis 2017-05-28

tn Die Ausstellung, die im Sommer 2016 im Folkwang Museum, Essen, zu sehen war, gewährt einen ersten umfassenden Einblick in die junge Szene des Grafikdesigns, die sich in China und Hongkong in den letzten 20 Jahren etabliert und wachsende internationale Anerkennung erlangt hat. Aktuelle Bildsprachen sind in diesen Arbeiten mit der Tradition kalligraphischer Schriftkultur verbunden und haben eine eigene chinesische Moderne hervorgebracht.
weiterlesen

Joe Ramirez. The Gold Projections

2017-02-07 bis 2017-02-19

tn Als Prolog zur groß angelegten Sonderausstellung "Alchemie. Die Große Kunst" (6. April – 23. Juli 2017) führt der US-amerikanische Künstler Joe Ramirez anlässlich der 67. Berlinale vom 7. – 19. Februar 2017 seine "Gold Projections" weltweit erstmals am Kulturforum in Berlin auf. Joe Ramirez, geboren 1958 in San Francisco, lebt und arbeitet seit 2007 in Berlin. Er studierte Malerei und Film an der School of the Art Institute of Chicago sowie Bildhauerei am Royal College of Art in London, bevor er als Freskenmaler tätig war.
weiterlesen

Das Teheran Museum für Zeitgenössische Kunst in Berlin

2016-12-05 bis 2017-03-31

tn Die Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin gibt ab Dezember 2016 in der Gemäldegalerie einen Einblick in die Sammlung des Teheran Museum für Zeitgenössische Kunst (TMoCA). Die Sammlung ist in ihrer Zusammensetzung und ihrer Geschichte einzigartig: Nicht nur verfügt sie über einen der größten Bestände westlicher Kunst des 20. Jahrhunderts außerhalb Europas und der Vereinigten Staaten, sie verbindet diese Werke auch mit wichtigen Positionen der iranischen Kunst, insbesondere der 1960er- und 1970er-Jahre.
weiterlesen

Hieronymus Bosch und seine Bildwelt im 16. und 17. Jahrhundert

2016-11-11 bis 2017-03-19

tn Zum 500. Todesjahr von Hieronymus Bosch zeigen die Gemäldegalerie und das Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin in einer Studioausstellung ihre Bestände an Werken des Meisters selbst, an Kopien nach ihm und an Arbeiten, die von Bosch inspiriert sind.
weiterlesen

Romantik und Moderne

2016-09-24 bis 2017-01-15

tn Das "lange" 19. Jahrhundert ist eine Zeit der romantischen Verzauberung, aber auch der mechanischen Beschleunigung des Lebens, der Nationenbildung sowie der Industrialisierung. Es ist auch eine Zeit der Verwissenschaftlichung von Geschichte, Kunst und Natur sowie der Etablierung einer bürgerlichen Öffentlichkeit. Es ist eine Zeit des permanenten Wandels in der Wahrnehmung einer zunehmend global erfahrenen Welt. In dieser Zeit ändert sich alles: die Themen und Werkformen der Kunst, die Mittel und Verfahren der Bilderzeugung, die ästhetischen Kategorien, die Rezeption durch den Betrachter und das Ich-Bewusstsein der Künstler.
weiterlesen

Busoni. Freiheit für die Tonkunst!

2016-09-04 bis 2017-01-08

tn Der Komponist, Klaviervirtuose, Dirigent und Musiktheoretiker Ferruccio Busoni (1866–1924) zählt zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten seiner Epoche. Neben Komponisten wie Arnold Schönberg, Igor Strawinsky, Béla Bartók und Paul Hindemith gilt er als Wegbereiter der Neuen Musik. In vielen seiner Kompositionen streift er die Atonalität der zeitgenössischen Avantgarde, seine Ästhetik kulminiert in der Vision einer freien Musik. Sein nachhaltiger Einfluss auf die Kunst und die Musik des 20. Jahrhunderts macht ihn zu einer der zentralen Figuren der Moderne.
weiterlesen

José de Ribera - Die Druckgrafik

2016-07-19 bis 2016-11-06

tn José (Jusepe) de Ribera (1591-1652) gilt als der beste spanische Druckgraphiker vor Goya und als einer der virtuosesten Radierer des 17. Jahrhunderts schlechthin. Dies ist umso erstaunlicher, als wir eigentlich nur 18 Radierungen von seiner Hand kennen. Seine druckgraphische Karriere scheint zudem auf den relativ kurzen Zeitraum zwischen 1620 und 1630 beschränkt gewesen zu sein.
weiterlesen

El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez

2016-07-01 bis 2016-10-30

tn Die Kunst des "Siglo de Oro" – dem Goldenen Zeitalter Spaniens – gilt als bedeutender Beitrag zur europäischen Kulturgeschichte. Gerade in den vergangenen Jahrzehnten ist das internationale Interesse an der spanischen Kunst des 17. Jahrhunderts kontinuierlich gestiegen. Alleine in den letzten Jahren rückten zahlreiche Ausstellungen sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten einzelne Aspekte oder Künstler dieser Epoche in den Mittelpunkt.
weiterlesen

100 beste Plakate 2015

2016-06-17 bis 2016-06-26

tn Zum 10. Mal zeigt die Kunstbibliothek in Kooperation mit dem 100 Beste Plakate e.V. die von einer unabhängigen und in jedem Jahr neu zusammengestellten Jury getroffene Auslese eines Plakatjahres. In diesem Jahr waren Gunter Rambow (D Güstrow, Vorsitz), Günter Eder (A Wien), Igor Gurovich (RU Moskau), Patrick Thomas (ES/D Barcelona/Berlin) und Megi Zumstein (CH Luzern) die Juroren. Ihnen lagen 964 Einzelplakate vor, die es von über 2000 – entsprechend des zweistufigen Reglements (Online-Vorauswahl) – in die Endrunde geschafft hatten.
weiterlesen

Double Vision: Albrecht Dürer & William Kentridge

2015-11-20 bis 2016-03-06

tn Ausstellungen ermöglichen in besonderem Maße sinnliche Erfahrung und Erkenntnis. Eine Rolle spielt dabei die Art und Weise, wie Kunstwerke im Raum präsentiert und von den Betrachtern wahrgenommen werden. "Double Vision" möchte dies anhand ausgewählter druckgraphischer Arbeiten von Albrecht Dürer (1471-1528) und William Kentridge (geb. 1955 in Johannesburg) verdeutlichen.
weiterlesen

The Botticelli Renaissance

2015-09-24 bis 2016-01-24

tn Der Florentiner Maler Sandro Botticelli (1445-1510) gilt als einer der bedeutendsten Künstler der Renaissance. Seine Gemälde wurden vielfach reproduziert und interpretiert, seine Motive häufig aufgegriffen und verfremdet. Als selbständige neue Werke gehen sie inzwischen eigene, von den Originalen getrennte Wege. Sie können so weit von den Bildern Botticellis wegführen, dass der Name des Malers heute beispielsweise für Mode und Lifestyle stehen kann, ohne dass überhaupt von seiner Malerei die Rede ist. Produkte werden nach ihm benannt, Inszenierungen der Populärkultur folgen seinen Mustern, und einzelne seiner Figuren - allen voran die "Venus" - sind Teil eines universalen Bildgedächtnisses geworden.
weiterlesen

Monsieur Jean Dubuffet in der Kunstbibliothek

2015-09-17 bis 2016-01-17

tn Jean Dubuffet war einer der radikalsten Erneuerer der Kunst nach 1945. Vielfach begabt, vertrat er in seinen Werken ein grenzüberschreitendes, anti-kulturelles Programm als Gegenentwurf zu etablierten Kunstvorstellungen. Dubuffet wollte, dass die Kunst wieder spontan und direkt sei, mit dem wirklichen Leben verbunden, und sie sollte schonungslos die wahren Empfindungen des Künstlers zum Ausdruck bringen.
weiterlesen

Mario Testino. In Your Face

2015-01-20 bis 2015-07-26

tn Erstmals ist der einflussreiche Fotograf Mario Testino in einer Ausstellung in Berlin zu sehen. Die von der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin in den Ausstellungshallen am Kulturforum präsentierte Schau "Mario Testino. In Your Face" (20. Januar – 26. Juli 2015) zeigt in 125 Bildern die ganze Bandbreite seiner fotografischen Arbeit und setzt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die provokanten Kontraste.
weiterlesen

Krieg und Kleider. Modegrafik zur Zeit des Ersten Weltkriegs

2014-09-25 bis 2015-01-25

tn Die politischen Umbrüche, die die Welt zwischen 1914 und 1919 in ihren Grundfesten erschütterten und unwiederbringlich veränderten, wirkten sich auch auf die modische Silhouette der Frauenkleidung und auf die steigende Bedeutung von Mode als nationale Wirtschaftsgröße aus. Die markanten Jahre des Ersten Weltkriegs, eine heute in der Modegeschichte oft vergessene Umbruchszeit zwischen Jugendstil und den so genannten Goldenen Zwanziger Jahren, weisen bei genauerem Blick eine erstaunliche Vitalität und Modernität auf.
weiterlesen

Avantgarde!

2014-06-06 bis 2014-10-12

tn Im ersten Teil der Ausstellung "Avantgarde!" repräsentieren herausragende Beispiele der Plakatkunst, der Gebrauchsgrafik und Buchkunst den künstlerischen Aufbruch in die Moderne vor dem Ersten Weltkrieg als europäisches Phänomen. In einer Auswahl von ca. 110 Plakaten, 50 Blatt Buch- und Zeitschriftengrafik und Akzidenzdrucken werden programmatische künstlerische Haltungen auf der Suche nach einem neuen Stilverständnis einerseits und einer neuen Hinwendung zum Zeitgemäßen andererseits vorgestellt.
weiterlesen