ZKM

Lorenzstraße 19
D - 76135 Karlsruhe

T: 0049 (0)721 8100 1220
F: 0049 (0)721 8100 1139

E: info@zkm.de
W: http://www.zkm.de/

Poetische Expansionen

2017-07-27 bis 2017-10-22

tn Als Dichter, Künstler und Psychoanalytiker war Konrad Balder Schäuffelen (1929, Ulm – 2012, München) als wichtiger Impulsgeber an der multimedialen Erweiterung der Poesie seit Mitte der 1950er-Jahre produktiv beteiligt. Mit markanten Arbeiten, die sich dank einer Schenkung seines Sohnes Jakob Schäuffelen seit 2013 in der Sammlung des ZKM | Karlsruhe befinden, gewährt die Ausstellung "sprache ist fuer wahr ein koerper" einen umfassenden Einblick in das sprach- und bildkünstlerische OEuvre Schäuffelens. Eigens für die Retrospektive wurde die Rekonstruktion bzw. das Reenactment der Partitur "Sprechzimmer" (1969) am ZKM erarbeitet.
weiterlesen

Hybrid Layers

2017-06-03 bis 2018-01-07

tn Die Gruppenausstellung "Hybrid Layers" lenkt den Blick auf eine Generation von KünstlerInnen, die sich mit der wachsenden Präsenz der digitalen Sphäre und ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft auseinandersetzen. Sie zeigt neue Perspektiven auf digitale Technologien, das Internet und die sozialen Netzwerke und untersucht sowohl die virtuellen als auch die physischen Erscheinungsformen einer vielschichtig vom Digitalen beeinflussten Kunst.
weiterlesen

Markus Lüpertz im ZKM Karlsruhe

2017-04-29 bis 2017-08-20

tn Die Ausstellung "Markus Lüpertz. Kunst, die im Wege steht" würdigt das Werk von Markus Lüpertz. Während seiner Zeit an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (1974–1986) positionierte Lüpertz mit Malerkollegen wie beispielsweise Georg Baselitz oder Per Kirkeby Karlsruhe als ein herausragendes Zentrum der deutschen Malerei.
weiterlesen

Aldo Tambellini. Black Matters

2017-03-11 bis 2017-08-06

tn Mit "Black Matters" zeigt das ZKM | Karlsruhe erstmals eine umfassende Einzelausstellung des amerikanischen Künstlers Aldo Tambellini. Tambellini zählt zu den Pionieren der Intermedia Art der 1960er- und 1970er-Jahre. Nachdem einzelne Arbeiten von Tambellini zuletzt in Ausstellungen und Screenings am Centre Pompidou in Paris (2012), der Tate Modern in London (2012), dem MoMA in New York (2013) und der 56. Biennale di Venezia (2015) zu sehen waren, gibt das von Peter Weibel initiierte und von Pia Bolognesi und Giulio Bursi in Zusammenarbeit mit dem ZKM kuratierte Ausstellungsprojekt nun erstmals einen Gesamtüberblick über die multimediale Praxis des Künstlers.
weiterlesen

Albrecht Kunkel: "Quest". Fotografien 1989–2009

2016-12-11 bis 2017-04-23

tn Die Ausstellung "Quest" präsentiert erstmals einen Überblick über das fotografische Werk von Albrecht Kunkel (1968–2009). Kunkel war ein Suchender, der sich in seinem Schaffen konsequent den Grundfragen menschlicher Existenz widmete. Seine Fotografien fokussieren Landschaften und Räume von besonderer historischer, kultureller oder sozialer Bedeutung und spüren den ihnen eingeschriebenen kulturellen Praktiken nach.
weiterlesen

Leibniz’ Lager

2016-12-11 bis 2017-03-05

tn Was wäre, wenn Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716), der umtriebige Universalgelehrte der frühen Aufklärung, sich der Aufgabe gestellt hätte, sein Wissen auf möglichst anschauliche und erfahrbare Weise, mittels Naturalien und Artefakten, der Allgemeinheit zu vermitteln? Wie sähe ein Lager aus, in dem er solche Gegenstände für den späteren Unterricht aufbewahrt hätte?
weiterlesen

Beat Generation

2016-11-26 bis 2017-04-30

tn Das ZKM Karlsruhe präsentiert die Ausstellung "Beat Generation" als zweite Station nach dem Centre Pompidou in Paris. Bereits.in den letzten Jahren hat das ZKM den leitenden Figuren der Beat Generation wie William S. Burroughs oder Allen Ginsberg große Ausstellungen gewidmet. In dieser neuen Ausstellung wird nun erstmals ein Überblick über die literarische und künstlerische Bewegung geliefert, die Ende 1940er-Jahre entstanden ist. Wurden damals die "Beatniks" als subversive Rebellen betrachtet, so werden sie heute als Akteure einer der wichtigsten kulturellen Richtungen des 20. Jahrhunderts wahrgenommen.
weiterlesen

Frei Otto. Denken in Modellen

2016-11-05 bis 2017-03-12

tn Frei Otto (1925-2015) zählt zu den international renommiertesten und innovativsten deutschen Architekten des 20. Jahrhunderts und ist eine zentrale Figur für die Baukultur des Landes Baden-Württemberg. Im März letzten Jahres bekam er für sein Werk den Nobelpreis der Architektur, den sogenannten Prizker-Preis verliehen – die weltweit höchste Auszeichnung für Architektur.
weiterlesen

Der Kontinent, den die EU nicht kennt

2016-10-22 bis 2017-01-29

tn Gemeinsam mit dem Staatlichen Museum für Bildende Künste A. S. Puschkin und dem Rosizo in Moskau sowie dem Bozar in Brüssel organisiert das ZKM das groß angelegte Ausstellungsprojekt "Kunst in Europa 1945–1968: Die Zukunft im Blick" – kuratiert von Eckhart Gillen und Peter Weibel. Die Ausstellung thematisiert die verbindenden kulturellen Kräfte auf dem Eurasischen Kontinent und nimmt damit einen zentralen Kulturraum in den Blick, der im 20. Jahrhundert durch Kriege und Krisen mehrfach erschüttert und zerrissen wurde.
weiterlesen

Aby Warburg. Mnemosyne Bilderatlas

2016-09-01 bis 2016-11-13

tn Anlässlich des 150. Geburtstages von Aby Warburg (1866-1929) zeigt das ZKM | Karlsruhe eine vollständige Rekonstruktion seines Bilderatlas in Originalgröße. Erstmals werden alle Tafeln mit einem ausführlichen Kommentar versehen. Zwei der insgesamt 63 Tafeln können außerdem das erste Mal seit 1929 wieder exakt so ausgestellt werden, wie Warburg selbst sie vor Augen hatte: mit den Originalabbildungen aus dem Warburg-Institute in London.
weiterlesen

Reset Modernity!

2016-04-16 bis 2016-08-21

tn Zum Abschluss der "Globale" wird die von Bruno Latour, Martin Guinard-Terrin, Christophe Leclercq & Donato Ricci kuratierte Ausstellung "Reset Modernity!" eröffnet. In sechs verschiedenen Bereichen haben die Besucher die Möglichkeit mit dem "Reset der Moderne" zu experimentieren. Die Ausstellung steht in engem Bezug zu den beiden Modulen "Museum of Oil" von Territorial Agency und "The Appearance of That Which Cannot be Seen" von Armin Linke: Sie beschäftigen sich mit den Herausforderungen, vor die der tiefgreifende ökologische Wandel die Modernen stellt.
weiterlesen

David Link. Monster Resurrection

2015-12-04 bis 2016-01-17

tn "Monster Resurrection", eine Videoinstallation des Künstlers und Theoretikers David Link, portraitiert vier britische Ingenieure und Kuratoren, die Medienarchäologie betrieben, lange bevor die Geisteswissenschaften das Thema entdeckten. Christopher P. Burton, John Harper, Tony Sale und Doron Swade rekonstruierten in jahrelanger, intensiver Arbeit vier Automaten, die zu den Meilensteinen der Geschichte rechnender Maschinen zählen.
weiterlesen

Bodenlos – Vilém Flusser & die Künste

2015-08-14 bis 2015-10-18

tn "Ins Universum der technischen Bilder", "Lob der Oberflächlichkeit" oder "Für eine Philosophie der Fotografie" – mit solchen programmatischen Titeln avancierte Vilém Flusser (1920–1991) zu einem der einflussreichsten Denker der Kommunikation und der Medien in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts. Im positiven Sinn nahm er die Herausforderung an, die Künste noch einmal neu zu denken im Angesicht der Tatsache, dass unsere Existenz im Wesentlichen technisch geworden ist.
weiterlesen

Global Games - Bedeutungen des Computerspiels

2015-08-11 bis 2016-04-17

tn Mit der Ausstellung "Global Games" reagiert das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie auf die zunehmende Relevanz und die neuesten Entwicklungen im Bereich des Computerspiels. Nachdem mit der Ausstellung ZKM_Gameplay (2013) das künstlerische Potenzial des Computerspiels eindrucksvoll bewiesen worden ist, werden Computerspiele mit "Global Games" als ausdrucksstarke Medien in den Gesamtzusammenhang des Kunstereignisses "Globale" eingeordnet.
weiterlesen

Globale. Das neue Kunstereignis im digitalen Zeitalter

2015-06-19 bis 2016-04-17

tn Globalisierung und Digitalisierung verändern die Welt stetig und beschleunigt. Sie bilden die wichtigsten Voraussetzungen für unsere Gegenwart und Zukunft. Das neue Kunstformat, die "Globale" – ein Kunstereignis – das mit dem 300-jährigen Jubiläum der Stadt Karlsruhe im Juni 2015 beginnen und bis Mitte April 2016 300 Tage andauern wird, thematisiert die kulturellen Effekte der Globalisierung und Digitalisierung.Polyphone, multipolare Manifestationen wie Ausstellungen, Konzerte, Performances, Vorträge, Konferenzen und Symposien zeigen die entscheidenden Tendenzen des 21. Jahrhunderts.
weiterlesen

Frauen Video Arbeiten

2015-04-17 bis 2015-04-26

tn Als virtuelle Ausstellung steht das zum Thema der Frauenperspektiven "Über Arbeit – Über Leben" kuratierte Videoprogramm aus der ZKM-Videosammlung plus Leihgaben über den gesamten Festivalzeitraum online zur Verfügung. Videokunst wurde von Anfang an von Künstlerinnen mitgeprägt, um in diesem neuen Medium ein neues Frauenbild und feministische Positionen abseits der tradierten, männerdominierten Kunstgattungen zu artikulieren.
weiterlesen

Civic Radar

2014-12-13 bis 2015-04-06

tn Lynn Hershman Leeson gilt als eine der ersten und einflussreichsten MedienkünstlerInnen. Innerhalb der vergangenen vier Jahrzehnte hat Lynn Hershman Leeson in den Bereichen Fotografie, Video, Film, Performance, Installation sowie interaktiver wie auch netzbasierter Medienkunst Wegweisendes geleistet. Ihre Werke wurden weltweit in mehr als 200 großen Ausstellungen gezeigt und befinden sich in den Sammlungen namhafter Museen und privater Sammler.
weiterlesen

Schl@gfertige Typen

2014-11-14 bis 2015-01-06

tn 1882 wurde das @-Zeichen erstmals in die Tastatur der Schreibmaschine integriert, als der amerikanische Schreibmaschinenhersteller Caligraph das Modell 2 in den USA vorstellte. Anlass hierzu war die Aufforderung des amerikanischen Stenografenvereins, das @-Zeichen als kaufmännisches Kürzel auf die Tastatur zu nehmen.
weiterlesen

Gianfranco Baruchello im Karlsruher ZKM

2014-11-01 bis 2015-04-06

tn Das ZKM | Museum für Neue Kunst präsentiert in einer lockeren Reihenfolge immer wieder Künstler, die vom Mainstream und vom Kunstmarkt ignoriert wurden oder in Vergessenheit geraten sind. Oftmals sind es Künstler, die der Kunst der Gegenwart jedoch wichtige Impulse geliefert haben. Vom 1. November 2014 bis 29. März 2015 wird in diesem Zusammenhang erstmalig der italienische Multimediakünstler Gianfranco Baruchello mit einer Werkschau vorgestellt.
weiterlesen

Von Ackermann bis Zabotin

2014-10-03 bis 2015-04-06

tn Wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten musste sich die Städtische Galerie Karlsruhe für die Dauer von fünf Monaten ein neues Domizil suchen. Auf Einladung von Peter Weibel zieht sie nun vom Lichthof 10 im Süden in den Lichthof 1 im Norden des weitläufigen Gebäudetraktes, der sowohl das ZKM mit dem Museum für Neue Kunst (MNK) als auch die Hochschule für Gestaltung und die Städtische Galerie Karlsruhe beherbergt. Für die Ausstellung der Hauptwerke aus dem Bestand der kommunalen Kunstsammlung steht nahezu das gesamte erste Obergeschoss im MNK zur Verfügung.
weiterlesen

Ed Sommer. Planetare Allianz

2014-09-06 bis 2015-01-06

tn Erstmalig präsentiert das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe eine umfassende Ausstellung zum Werk von Ed Sommer. Neben den bekannteren Werkgruppen seiner Malerei, Skulptur und Fotografie können nach langer Zeit wieder die frühen experimentellen Filme gezeigt werden, die eigens für diese Ausstellung restauriert und digitalisiert wurden. Die ausgewählten Werke geben einen Einblick in das vielschichtige und außergewöhnliche, künstlerische Werk Sommers.
weiterlesen

Die höchste Kunst ist der Aufstand

2014-07-26 bis 2014-11-09

tn Das ZKM Karlsruhe zeigt in der Zeit vom 26. Juli bis 9. November 2014 eine umfangreiche Retrospektive des französischen Künstlers, Autors und Aktivisten Jean-Jacques Lebel (*1936), der als einer der ersten das internationale Publikum mit politischen Happenings schockierte. Lebel, dessen Name schon in den 1960er Jahren die Assoziation Lebel = Rebell auslöste, versteht seine provokativen Aktionen, Installationen, Skulpturen, Objekte, Gemälde, Videos und Texte explizit als Aufstand gegen Ungerechtigkeit, gegen den Terror des Krieges und der Psychiatrie, gegen den Horror des Kolonialismus, gegen die selbstverschuldete Unmündigkeit einer vom Unbehagen geprägten Kultur: Die höchste Kunst ist der Aufstand.
weiterlesen

Beuys Brock Vostell

2014-05-24 bis 2014-11-09

tn Erstmals werden die drei bedeutenden deutschen Aktionskünstler der Nachkriegsmoderne Joseph Beuys, Bazon Brock und Wolf Vostell gemeinsam in einer groß angelegten Schau präsentiert. Die befreundeten Künstler, die bei wichtigen Aktionen und Ausstellungen in den 1960er-Jahren gemeinsam aufgetreten sind, bildeten aus der Erfahrung des Krieges ihre eigenen stilbildenden Positionen und verfolgten dabei die radikale Emanzipation des Individuums und die Reform bzw. Revolution des Lebens. Durch die gemeinsame Präsentation der drei verschiedenen Positionen der Performativität wird eine neue Perspektive auf die heute in allen Museen der Welt hofierten performativen Künste erarbeitet.
weiterlesen

Mapping Spaces

2014-04-12 bis 2014-07-13

tn Mit der Ausstellung "Mapping Spaces" eröffnet das ZKM eine neue Perspektive auf die Gattung der Landschaftsmalerei. Nicht die MalerInnen waren es, die die Natur möglichst authentisch abbildeten und deshalb diese Gattung etablierten, viel eher den Fortschritten von Handwerk, Ingenieurwesen, Ballistik und Fortifikation – so die These der Kuratoren – verdankt die Landschaftsmalerei ihre Entstehung als Genre. Mit rund 200 Kunstwerken aus dem 17. Jahrhundert – unter anderem aus dem Prado, Louvre und Rijksmuseum – präsentiert das ZKM Karlsruhe die neuesten Forschungsergebnisse und stellt mit diesem einmaligen Projekt einen bisher unbekannten Aspekt der Malerei dar.
weiterlesen

High Performance

2014-03-16 bis 2014-06-22

tn Unter dem Ausstellungstitel "High Performance. Zeitbasierte Medienkunst seit 1996" präsentiert die in Düsseldorf beheimatete Julia Stoschek Collection im ZKM | Karlsruhe vom 16. März bis 22. Juni 2014 Hauptwerke zeitbasierter Medienkunst. Mit großformatigen Videoarbeiten und Filmen sowie mehrkanaligen Rauminstallationen belegt diese Ausstellung, dass die vor fünfzig Jahren aufgekommene Videokunst als künstlerisches Medium nichts von ihrer Kraft eingebüßt hat.
weiterlesen

Smart Pistols

2014-01-06 bis 2014-03-30

tn Die Skulpturen, Fotografien und Zeichnungen von Kata Legrady haben eine irritierende Wirkung. Ihre Kunstwerke konfrontieren den Besucher mit Objekten der Gewalt und entfalten zugleich die Wirkung infantiler Lustobjekte. Egal, ob in Ihren Werken die Waffen gezeichnet, fotografiert oder plastisch ausgeführt worden sind, Kata Legrady stellt diese so dar, dass sie in größtmöglichem Gegensatz erscheinen. Die Waffen sind dabei mit farbenfrohen Schokodrops, mit kostbarem Pelz oder Geldscheinen verziert.
weiterlesen

Global Activism

2013-12-14 bis 2014-03-03

tn Die Ausstellung "Global Activism" widmet sich dem – im Sinne des erweiterten Kunstbegriffs, demgemäß jeder Mensch ein Künstler ist – Feld einer neuen künstlerischen Ausdrucksform des 21. Jahrhunderts. Der "globale Aktivismus" ist politisch inspiriert, er macht durch Aktionen, Demonstrationen und Performances im öffentlichen Raum auf Missstände aufmerksam und fordert zur Veränderung bestehender Verhältnisse auf.
weiterlesen

Schrift als Bild in Bewegung

2013-11-16 bis 2014-01-12

tn Schrift und Bild sind durch die vielfältigen digitalen Möglichkeiten unverkennbar in Bewegung geraten. Wir sind Zeitzeugen massiver Veränderung. Schrift kann nun verstärkt über ihre Funktion bei der Vermittlung von Informationen hinausgehen. Schrift gewinnt zunehmend einen autonomen, ästhetischen Status.
weiterlesen

Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs

2013-10-26 bis 2014-03-02

tn Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) zeigt im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe ab dem 26. Oktober 2013 unter die Ausstellung "Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs". Aus dem beeindruckenden Bestand zeitgenössischer Kunst des ifa haben die Kuratoren einen Überblick erarbeitet, der die wichtigsten Kunstentwicklungen in Deutschland seit 1949 nachzeichnet. Über 400 Kunstwerke von mehr als 100 KünstlerInnen stehen für unterschiedliche Positionen aus Ost und West.
weiterlesen

Sasha Waltz. Installationen Objekte Performances

2013-09-28 bis 2014-02-02

tn Erstmals präsentiert das ZKM | Karlsruhe im Rahmen einer Ausstellung das Werk der international renommierten, aus Karlsruhe stammenden Choreografin Sasha Waltz. Die großräumige und umfassende Präsentation "Sasha Waltz. Installationen Objekte Performances" eröffnet am Freitag, den 27. September, mit einem umfangreichen Performance-Wochenende der Compagnie Sasha Waltz & Guests. Die Ausstellung, die bis zum 2. Februar 2014 zu sehen sein wird, wird während der gesamten Laufzeit von einem wöchentlich stattfindenden Performanceprogramm gerahmt.
weiterlesen

Die Gernsback-Prophezeiung

2013-07-20 bis 2014-01-12

tn Gernsback gilt heute als einer der wichtigsten Begründer der "Science Fiction". Der Namensgeber des "Hugo Award", mit dem alljährlich die besten Arbeiten in Science-Fiction ausgezeichnet werden, hat mit seinen Magazinen in den Jahren von 1908 an wertvolle Anregungen für erfinderische und experimentelle Arbeiten im Bereich der Technik, hier vor allem in der Elektrik und der damals gerade im Entstehen begriffenen Funk- und Radiotechnik ("Drahtlose Telegraphie") gegeben. Er hat damit die an neuen technischen Erfindungen interessierte Jugend in Amerika wesentlich beeinflusst.
weiterlesen

Holografie aus der Sammlung des ZKM

2013-07-06 bis 2014-10-05

tn In der Holografie als einem der bedeutendsten Bilderzeugungsverfahren des 20. Jahrhunderts befruchten sich Wissenschaft, Technik und Kunst gegenseitig in besonderer Weise. Seit ihrer Entdeckung als analoge, dreidimensionale Abbildungstechnik im Jahr 1948 durch den aus Ungarn stammenden englischen Wissenschaftler und Nobelpreisträger Dennis Gábor haben holografisch gespeicherte Informationen und Bilder viele Bereiche des täglichen Lebens durchdrungen – in Ausweispapieren, Geldscheinen und Sicherungssystemen ebenso wie in der Werbewirtschaft, im illusionistischen Entertainment und vor allem in der Kunst.
weiterlesen

Eran Schaerf. FM-Scenario: Realitätswettlauf

2013-06-22 bis 2013-08-25

tn Am 21. Juni 2013 eröffnet die Ausstellung "Eran Schaerf. FMScenario: Realitätswettlauf" am ZKM | Karlsruhe. Das intermediale Projekt nutzt das Internet als Produktionsort, um Inhalte für weitere Medien – konkret: Radiosendung, Ausstellung und Publikation – zu generieren. Den Ausgangspunkt des Projektes bilden Eran Schaerfs Nachrichtenhörspiele aus den Jahren 1997 bis 2011 sowie neue Texte.
weiterlesen

Start New Game!

2013-06-21 bis 2013-12-31

tn "Gameplay" ist die neue Dauerausstellung zum Thema des Computerspiels und experimenteller Spielformen. Die Eröffnung erfolgt im Rahmen des Wissenschaftsfestivals "Effekte" am 21. Juni 2013. Bereits mit der Eröffnung des ZKM im Jahr 1997 wurden Computerspiele im ZKM | Medienmuseum ausgestellt, da sie einen wesentlichen Teil einer durch Digitalisierung geprägten Lebenswelt repräsentieren.
weiterlesen

Beat Generation / Allen Ginsberg

2013-06-15 bis 2013-09-01

tn Vier europäische Einrichtungen – das Centre Pompidou Metz, das Fresnoy im nordfranzösischen Tourcoing, die Champs Libres im bretonischen Rennes und das ZKM in Karlsruhe – bieten parallel zu einander, mit dieser von Jean-Jacques Lebel kuratierten virtuellen Ausstellung, einen tiefen Einblick in die legendäre Geschichte der Beat Generation, die ihren Ausgang in den 1940er Jahren in New York und San Francisco nahm und sich später wie ein Lauffeuer weltweit in verschiedenen Ausprägungen ausbreitete.
weiterlesen

Der Algorithmus des Manfred Mohr. 1963 – jetzt

2013-06-08 bis 2013-09-01

tn In den 1960er Jahren wenden sich zahlreiche Künstler von der Malerei mit Pinsel auf Leinwand ab. Sie suchen Alternativen zu den spontanen, emotionalen Ausdrucksformen der 1950er Jahre, zu Tachismus, abstraktem Expressionismus und Informel. Die Wege führen in die Op Art, die kinetische Kunst, die Minimal Art und die Konzeptkunst. Manfred Mohr ist in gewisser Hinsicht einer der radikalsten Maler dieser Jahre, denn er entscheidet sich bereits 1969 für den Computer als künstlerisches Medium.
weiterlesen

Matthew Day Jackson. Total Accomplishment

2013-05-18 bis 2013-11-10

tn Mit "Matthew Day Jackson. Total Accomplishment" wird einer der erfindungsreichsten Künstler der jüngeren Generation erstmalig mit einer Einzelausstellung in Deutschland präsentiert. Die Ausstellung ist eine umfangreiche Themenschau, in der sich Jackson, ausgehend von der amerikanischen Kulturgeschichte, auf vielfältige Weise mit der technologischen Okkupation unserer Welt auseinandersetzt.
weiterlesen

Generosity

2013-04-27 bis 2013-12-31

tn Mit der Ausstellung "Generosity. Geschenke und Leihgaben aus der Sammlung des ZKM" wird der Akt des Gebens und Schenkens gewürdigt, durch den die Sammlung des ZKM in den letzten Jahren um bedeutende Kunstwerke international bekannter KünstlerInnen bereichert wurde. Nach den Ausstellungen "Architektur und "Identität“ (2010/2011) und "Präsendation" (2012), die erstmals Einblicke in die Sammlung des ZKM gewährten, legt die Ausstellung "Generosity" ihren Schwerpunkt auf diejenigen Werke, die als Schenkungen und Dauerleihgaben an das Haus gekommen sind.
weiterlesen

Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

2013-04-06 bis 2013-09-22

tn Mit der Retrospektive "Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten" zeigt das ZKM | Museum für Neue Kunst die bislang umfangreichste Schau mit Werken des Hamburger Künstlers Werner Büttner. Zusammen mit Martin Kippenberger und Albert Oehlen prägte er seit den frühen 1980er-Jahren nachhaltig die europäische Kunstszene. Bilder, Zeichnungen, Collagen und Skulpturen zeugen von Büttners Einfallsreichtum, Ironie aber auch beißendem Spott gegenüber den gesellschaftlichen Realitäten.
weiterlesen

Maschinensehen

2013-03-02 bis 2013-05-19

tn Die Ausstellung "Maschinensehen" gibt Einblick in die aktuelle Praxis der totalen Vermessung der Welt durch elektronische Sensoren. Die auf diese Weise erzeugten Daten dienen schon lange nicht mehr allein der wissenschaftlichen Erkenntnis. Sie sind die Basis zahlreicher Entscheidungen in Medizin, Industrie und Politik, beim Militär und der Polizei, mit weitreichenden Folgen für das Individuum und die Gesellschaft.
weiterlesen

Henry Flynt im ZKM

2013-03-02 bis 2013-05-12

tn Das künstlerische Werk von Henry Flynt (* 1940) gilt als eines der am Besten gewahrten Geheimnisse der jüngeren Kunstgeschichte. Flynt prägte 1961 als Erster den Begriff der "Concept Art" und wird unter Kennern der US-amerikanischen Avantgarde-Szene als eine der zentralen Akteure gehandelt. Eine breitere Rezeption seiner seit 1959 nur sporadisch entstehenden und selten öffentlich gezeigten, künstlerischen Werke fand indes kaum statt.
weiterlesen

JHQ Rheindahlen. Blaffert & Wamhof

2013-03-02 bis 2013-05-06

tn JHQ Rheindahlen konfrontiert den Betrachter mit einem Anblick des Verschwindens – die Fotografien von Blaffert & Wamhof zeigen die Auflösung des JHQ Rheindahlen, Sitz des Headquarters des Allied Rapid Reaction Corps (ARRC) der NATO und dem Headquarter der British Army of the Rhine (BAOR). Die Präsentation dokumentiert die Geschichte beider Seiten – der Headquarters, wie auch der Umgebung, die der Situation über 50 Jahre begegnete.
weiterlesen

Boris Petrovsky. Wünschelmatrix

2013-03-02 bis 2013-09-01

tn Das ZKM Karlruhe präsentiert die nächste große Installation im Foyer des ZKM. Boris Petrovsky zeigt ab dem 2. März die Installation "Wünschelmatrix" – eine großformatige, interaktive Matrix aus über 500 Leuchtreklamebuchstaben. "Wünschelmatrix (YOU&ME-isms/ Part 2)" ist die zweite, interaktive Installation, die der Konstanzer Medienkünstler Boris Petrovsky für das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie realisiert.
weiterlesen

Move on Asia

2013-02-09 bis 2013-08-04

tn Der Titel der Ausstellung "Move on Asia. Videokunst in Asien 2002 bis 2012" verweist auf die zunehmende Bedeutung Asiens in der globalen Gegenwartskunst. Fünfzig Jahre nach der Entstehung der Videokunst gibt die Ausstellung ab Februar 2013 im ZKM Karlsruhe mit mehr als 140 Werken einen Einblick in die jüngsten Entwicklungen dieses Mediums in 13 asiatischen Ländern.
weiterlesen

Babel World

2013-02-09 bis 2013-08-04

tn Die Ausstellung am ZKM Karlsruhe zeigt das neue Werk des Künstlers Du Zhenjun "Babel World". Die großformatigen Fotografien bilden eine Serie von Stadtlandschaften, die die Welt zu neuen babylonischen Türmen assemblieren und Geschehnisse in Bildern entgegen unserer gewohnten Wahrnehmung verdichten. Der Turmbau von Babel gehört zu den ältesten und elementarsten Mythen der Menschheitsgeschichte. Der Natur des Mythos entsprechend bleibt offen, ob es sich dabei um ein Faktum oder um eine Fiktion handelt, um Vergangenheit oder Zukunft, um Bericht oder Prophezeiung.
weiterlesen

Energiefelder. Otto Piene zum 85. Geburtstag

2013-01-25 bis 2013-04-01

tn Otto Piene gilt als einer der wichtigsten Wegbereiter einer kinetischen, auf Technik basierenden multimedialen Kunst. Anlässlich des bevorstehenden 85. Geburtstages von Otto Piene präsentiert das ZKM die Ausstellung "Energiefelder", die anhand einer Auswahl von rund fünfzig Arbeiten einen umfassenden Einblick in das Werk des 1928 in Deutschland geborenen Künstlers liefert. Otto Piene nimmt in der Geschichte des ZKM eine besondere Rolle ein: als Kuratoriumsmitglied war er 1990 maßgeblich an der Gründung des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe beteiligt.
weiterlesen

Ein Sechstel der Erde

2012-11-03 bis 2013-04-07

tn Das ZKM hat es schon immer als eine seiner Aufgabe angesehen, KünstlerInnen, die beispielsweise aufgrund von (kunst-)geschichtlichen oder politischen Umständen in Vergessenheit geraten sind, die aber Innovatives für die (Medien-)Kunst geleistet haben, einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Im Fokus des ZKM standen und stehen dabei seit vielen Jahren insbesondere KünstlerInnen aus den Staaten des ehemaligen Ostblocks, die aufgrund der globalpolitischen Situation teilweise bis weit in die 1990er-Jahre hinein von der westlichen Kunstszene abgeschnitten oder ausgegrenzt worden sind.
weiterlesen

Kunst. Wahrheit. Wirklichkeit.

2012-09-15 bis 2013-03-10

tn Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Medium Zeitung Material und Gegenstand der Kunst. Ob als Werkzeug der Aufklärung oder als Instrument der Manipulation – KünstlerInnen bedienen sich dieses Mediums auf vielfältige Weise mit jeweils unterschiedlicher Motivation und Bedeutungszumessung. Die Ausstellung "ARTandPRESS. Kunst. Wahrheit. Wirklichkeit." präsentiert rund 50 künstlerische Positionen und zeigt die Vernetzung von Journalismus und Kunst und wie KünstlerInnen jene Medien für ihre kreative Produktion nutzen.
weiterlesen

Pioniere der sozialen Medien

2012-06-16 bis 2012-09-09

tn Das ZKM | Museum für Neue Kunst eröffnet am 15. Juni drei Ausstellungen zu einzelnen künstlerischen Positionen, die auf den ersten Blick nicht sofort in ihrer Gemeinsamkeit zu entschlüsseln sind. Alle drei Künstler vereint jedoch ein avantgardistischer Anspruch, den jeder von Ihnen zu seiner Zeit in besonderer Weise geprägt hat. Franz Erhard Walther, dessen Präsentation bereits am 25. Mai eröffnet wurde, ergänzt die Reihe dieser avantgardistischen Tendenzen.
weiterlesen

Dieter Meier. Works and the "Yello"-Years

2012-04-06 bis 2012-08-19

tn "Oh Yeah" und "The Race" sind zwei der berühmt gewordenen Stücke. In den 1980er-Jahren wurde Dieter Meier einem großen Publikum als Teil des Musikduos "Yello" bekannt, das heute zu den einflussreichsten Elektro-Pop-Acts überhaupt zählt. Seine Musikvideos für die Gruppe "Yello" haben das Genre nachhaltig geprägt und waren dauerhaft auf MTV zu sehen.
weiterlesen

The name is Burroughs

2012-03-24 bis 2012-08-12

tn Werke wie "Naked Lunch" oder "The Soft Machine" haben William S. Burroughs (1914-1997) als Autor weltberühmt gemacht. Weit weniger bekannt ist dagegen, dass Burroughs auch als multimedial arbeitender Künstler ein umfangreiches und vielgestaltiges Werk geschaffen hat, das Experimente mit Tonband, Film und Fotografie ebenso umfasst wie Malerei und Collagen.
weiterlesen

Klang als Medium der Kunst

2012-03-17 bis 2013-01-06

tn Die aktuelle Klangkunst ist vielfältig: Das unterschiedliche Zusammenspiel von Klang, Raum, Zeit, Bewegung und Form spiegelt sich in Klangskulpturen, Klanginstallationen oder Musikperformances wider. Es sind die perzeptive Vernetzung von Sehen und Hören, die Artikulation von Stille und Raum, die Skulpturalität des Klangs und Auflösung des Konzertsaals, die die Klangkunst zu einer eigenständigen Kunstform innerhalb der bildenden Kunst und der Musik machen.
weiterlesen

Hirschfaktor. Die Kunst des Zitierens

2011-10-22 bis 2013-02-10

tn Jede kulturelle Produktion wie Kunst, Literatur, Musik, Philosophie entsteht im Kontext einer Tradition – selbst wenn sie mit ihr bricht. KünstlerInnen verweisen in ihrer Kunst auf eigene Werke, viel häufiger jedoch auf die anderer KünstlerInnen. Wie wird dieser Bezug sichtbar? In welcher Form zeigen sich diese Zusammenhänge und welche "Grundbilder" fließen in die künstlerischen Arbeiten ein? Die Ausstellung "Hirschfaktor. Die Kunst des Zitierens" untersucht anhand einer Auswahl charakteristischer Werke, wie sich künstlerisches Schaffen und die Strategien von KünstlerInnen im Laufe der letzten Jahrzehnte verändert haben.
weiterlesen