Vitra Design Museum

Charles Eames-Strasse 1
D - 79576 Weil am Rhein

T: 0049 (0)7621 7023-200
F: 0049 (0)7621 7023-590

E: info-weil@design-museum.de
W: http://www.design-museum.de/

An Eames Celebration

2017-09-30 bis 2018-02-25

tn Charles und Ray Eames zählen zu den bedeutendsten Designern des 20. Jahrhunderts. Mit ihren Möbeln, Filmen, Büchern, Ausstellungen und Medieninstallationen beeinflussten sie Generationen von Gestaltern und prägen auch heute noch unsere Alltagskultur. Kein anderer Designername steht so sehr für technische Perfektion und Zeitlosigkeit, aber auch für die spielerische Start-Up-Kultur der amerikanischen Westküste, die die Eames’ maßgeblich prägten. Vom 30. September 2017 bis zum 25. Februar 2018 präsentiert das Vitra Design Museum unter dem Titel "An Eames Celebration" parallel vier Ausstellungen, die das Werk des legendären Designerpaares so umfassend wie nie zuvor vorstellen.
weiterlesen

Ettore Sottsass. Rebell und Poet

2017-07-14 bis 2017-09-24

tn Dieses Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden: Der österreichisch-italienische Designer Ettore Sottsass (1917-2007) war einer der bedeutendsten und gleichzeitig unkonventionellsten Gestalter des 20. Jahrhunderts. Bekannt wurde er für seine Entwürfe für den Bürogerätehersteller Olivetti, für poetisch-minimalistische Objektskulpturen und als Kopf des Designkollektivs Memphis in den 1980er Jahren.
weiterlesen

Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft

2017-06-03 bis 2017-09-10

tn Wohnraum ist eine knappe Ressource – das wird in den letzten Jahren immer deutlicher. Die Immobilienpreise in den Metropolen steigen und klassische Konzepte des Wohnungsbaus können dem Bedarf nicht mehr gerecht werden. Diese Herausforderungen haben eine stille Revolution in der zeitgenössischen Architektur ausgelöst: das Bauen und Wohnen im Kollektiv.
weiterlesen

Urban Cultures in Transit

2017-05-13 bis 2017-08-20

tn In vielen Metropolen der arabischen Welt hat die zunehmende Urbanisierung zur Entstehung neuer, weltoffener Kulturlandschaften geführt. Bagdad, Dubai, Kairo oder Tunis sind beispielhaft. Sie bieten Raum für kritische Debatten, Subkulturen und künstlerische Avantgarden.
weiterlesen

Monobloc – Ein Stuhl für die Welt

2017-03-17 bis 2017-07-09

tn Er ist das am weitesten verbreitete Möbel der Welt: der weiße Kunststoffstuhl. Als Inbegriff der Massenware ist er überall dort zu finden, wo eine billige Sitzgelegenheit gebraucht wird. Diesem Stuhl widmet sich "Monobloc – ein Stuhl für die Welt" vom 17. März bis 18. Juni 2017. Die dritte Wechselausstellung im Vitra Schaudepot erzählt die Geschichte des kaum erforschten Alltagsobjekts. Sie zeigt Vorläufer, Variationen und Neuinterpretationen und geht der Kulturgeschichte eines Objekts nach, das unsere Welt prägt.
weiterlesen

Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine

2017-02-11 bis 2017-05-14

tn Ob Lieferdrohnen, intelligente Sensoren oder Industrie 4.0 – seit einigen Jahren hält die Robotik Einzug in unser Leben und verändert unseren Alltag grundlegend. Dabei spielt Design eine zentrale Rolle, denn es sind Designer, die die Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine gestalten. Vom 11. Februar bis 14. Mai 2017 präsentiert das Vitra Design Museum eine große Übersichtsausstellung, die den aktuellen Boom der Robotik erstmals eingehend untersucht.
weiterlesen

The Brutalist Playground

2017-01-14 bis 2017-04-30

tn Die Architektur des Brutalismus ist eine in den 1950er Jahren in Großbritannien begründete, umstrittene Tendenz der Nachkriegsmoderne, die mit expressiven Gebäudeformationen aus rohen und schweren Materialien eine kompromisslose Formensprache hervorbrachte. Im ganzen Land entstanden damals von Beton geprägte Großsiedlungen mit teils eigenwillig gestalteten Kinderspielplätzen, welche diese Ausstellung wiederentdeckt.
weiterlesen

Dieter Rams. Modular World

2016-11-18 bis 2017-03-12

tn Vom Schneewittchensarg zum Handrasierer – die Entwürfe von Dieter Rams für die Firma Braun sind legendär, seine Thesen über Design sind heute aktueller denn je. Vom 18. November 2016 bis zum 12. März 2017 zeigt das Vitra Design Museum im Schaudepot die Ausstellung "Dieter Rams. Modular World". Er gilt als der wichtigste deutsche Designer der letzten Jahrzehnte und hat auch international einen großen Einfluss auf die Gestaltung von Alltagsprodukten. Sein bekanntester Möbelentwurf ist das Regalsystem 606. Seine Sitzmöbel hingegen werden gerade erst wiederentdeckt.
weiterlesen

ECAL Graphic Design. Type, Print, Digital, Stories

2016-10-22 bis 2017-01-08

tn Die ECAL/Universität für Kunst und Design Lausanne ist seit langem als weltweite Referenz in Sachen grafisches Design anerkannt. Ob es um das Design von Büchern, Katalogen, Zeitschriften oder Postern geht, oder um typografische oder digitale Projekte -- ECAL-Studenten können alle Facetten der Disziplin meistern.
weiterlesen

Alexander Girard. A Designer’s Universe

2016-03-12 bis 2017-01-22

tn Alexander Girard (1907 – 1993) war einer der bedeutendsten Textildesigner und Innenarchitekten des 20. Jahrhunderts. Seine spielerischen Entwürfe zeugen von einer Leidenschaft für Farben, Ornamente und internationale Volkskunst, mit der er die Ästhetik des amerikanischen Designs der Nachkriegszeit prägte und die Globalisierung des Designs um Jahrzehnte vorwegnahm. Ab März 2016 ist im Vitra Design Museum die erste große Retrospektive zu Alexander Girard zu sehen.
weiterlesen

Das Bauhaus #allesistdesign

2015-09-26 bis 2016-02-28

tn Mit der großen Ausstellung "Das Bauhaus #allesistdesign" präsentiert das Vitra Design Museum eine umfangreiche Übersicht über das Design am Bauhaus. Die Ausstellung umfasst eine Vielzahl seltener, teilweise nie gezeigter Exponate aus Design, Architektur, Kunst, Film und Fotografie. Zugleich konfrontiert sie das Design des Bauhauses mit aktuellen Designtendenzen und mit zahlreichen Werken heutiger Designer, Künstler und Architekten. Auf diese Weise offenbart "Das Bauhaus #allesistdesign" die überraschende Aktualität dieser legendären Kulturinstitution.
weiterlesen

Making Africa. A Continent of Contemporary Design

2015-03-14 bis 2015-09-13

tn In einer großen Ausstellung rückt das Vitra Design Museum ab März 2015 das zeitgenössische afrikanische Design in ein neues Licht. "Making Africa – A Continent of Contemporary Design" zeigt anhand der Arbeiten von über 120 Künstlern und Designern, wie Design die wirtschaftlichen und politischen Veränderungen des Kontinents begleitet und fördert. Sie präsentiert Afrika als Experimentierfeld, von dem aus neue Ansätze und Lösungen in die Welt gehen – und als Triebfeder für eine neue Diskussion, was Design im 21. Jahrhundert leisten kann.
weiterlesen

Architektur der Unabhängigkeit – Afrikanische Moderne

2015-02-20 bis 2015-05-31

tn Als viele zentral- und schwarzafrikanische Länder in den 60er-Jahren ihre Unabhängigkeit erlangten, wurde experimentelle und futuristisch anmutende Architektur zu einem wesentlichen Mittel, die nationale Identität der jungen Staaten zum Ausdruck zu bringen. Die Ausstellung in der Vitra Design Museum Gallery präsentiert diese außergewöhnliche Periode der jüngsten Architekturgeschichte, recherchiert und kuratiert von dem Architekten und Autor Manuel Herz und mit einem wesentlichen Beitrag des Fotografen Iwan Baan.
weiterlesen

Source Material

2014-10-24 bis 2015-02-08

tn Unsere materielle Kultur besteht aus vielen, mit der Zeit entstandenen Schichten. Sie entwickelt sich im Dialog mit existierenden Objekten – Generation für Generation, Werk für Werk. Die Ausstellung "Source Material" in der Vitra Design Museum Gallery erforscht die Dinge, die kreative Arbeit heute inspirieren. Kuratiert von den Designern Jasper Morrison und Jonathan Olivares, sowie dem Creative Director Marco Velardi, präsentiert sie Objekte, Andenken und Referenzen von etwa 60 Kreativen aus den Bereichen Architektur, Kunst, Design, Mode, Film, Kochkunst und Musik. Unter den Teilnehmern sind Thomas Demand, Konstantin Grcic, Inga Sempé, Naoto Fukasawa, Richard Sapper.
weiterlesen

Alvar Aalto - Second Nature

2014-09-27 bis 2015-03-01

tn Alvar Aalto (1898-1976) ist der bekannteste finnische Architekt seiner Generation und einer der wichtigsten Vertreter einer "humanen" Moderne. Seine Gebäude, wie etwa das Paimio Sanatorium (1933) oder die Villa Mairea (1939), verkörpern ein meisterhaftes Zusammenspiel organischer Räume, Formen und Materialien. Aaltos Paimio Stuhl (1931-1932) und sein Hocker Stool 60 (1933) sind Meilensteine in der Entwicklung moderner Möbel, seine Savoy Vase (1936) ist bis heute das Symbol finnischen Designs.
weiterlesen

The Alhambra Project

2014-06-13 bis 2014-10-12

tn Die Alhambra im südspanischen Granada ist eines der bedeutendsten Bauwerke der maurischen Kultur und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Mit der Ausstellung "Álvaro Siza – The Alhambra Project" präsentiert das Vitra Design Museum nun den Entwurf des renommierten Architekten Álvaro Siza für das neue Besucherzentrum der Alhambra. Der Entwurf entstand in Zusammenarbeit mit dem spanischen Architekten Juan Domingo Santos und ging 2010 als Sieger aus einem internationalen Wettbewerb hervor. Der Bau wird voraussichtlich 2015 begonnen.
weiterlesen

Konstantin Grcic – Panorama

2014-03-22 bis 2014-09-14

tn Konstantin Grcic ist einer der wichtigsten Designer unserer Zeit. Seine Entwürfe verbinden industrielle Ästhetik mit experimentellen, künstlerischen Elementen, sie sind ernsthaft und funktional, sperrig und teilweise irritierend. Manche von Grcics Designs, etwa der "Chair_One" (2004) oder die Leuchte "Mayday" (1999), gelten bereits heute als Designklassiker. Mit "Konstantin Grcic – Panorama" präsentiert das Vitra Design Museum die bislang größte Einzelausstellung zu Grcic und seinem Werk.
weiterlesen

Visiona 1970 – Revisiting the Future

2014-02-07 bis 2014-06-01

tn Im Jahr 1970 gestaltete der dänische Designer Verner Panton im Auftrag der Bayer AG die Wohnlandschaft "Visiona 2", eine der wohl radikalsten Zukunftsvisionen im Design des 20. Jahrhunderts. Inspiriert von Popkultur und Science-Fiction holte sie den gesellschaftlichen Umbruch der 1960er und 1970er Jahre in den privaten Wohnraum: anstatt getrennter Räume und klassischer Möbel sah Panton niedrige, bunte Polsterelemente vor, die das entspannte, informelle Lebensgefühl der Zeit widerspiegelten.
weiterlesen

Lightopia

2013-09-28 bis 2014-03-16

tn Wie kaum ein anderes Medium hat das elektrische Licht im letzten Jahrhundert unseren Lebensraum revolutioniert. Es veränderte unsere Städte, schuf neue Lebens- und Arbeitsformen und wurde zum Motor des Fortschritts für Industrie, Medizin und Kommunikation. Ausgelöst durch neue Lichttechnologien zeichnet sich in der Welt des künstlichen Lichts heute ein tiefgreifender Wandel ab.
weiterlesen

Learning from Vernacular

2013-08-10 bis 2013-09-29

tn Lehmhütten, Holzbauten, Steinhäuser – weltweit haben sich Architekturen entwickelt, die perfekt an ihre Umgebung, das Klima und die verfügbaren Materialien angepasst sind. Mit zunehmendem Bewusstsein für nachhaltiges Bauen und regionale Traditionen werden diese Bauformen als Inspirationsquelle wiederentdeckt. Diesem Phänomen widmet sich die Ausstellung "Learning from Vernacular". Sie zeigt ausgewählte Beispiele traditioneller Architektur und stellt zeitgenössische Architekten vor, die daraus neue, faszinierende Bauformen ableiten.
weiterlesen

Louis Kahn – The Power of Architecture

2013-02-23 bis 2013-08-11

tn Der amerikanische Architekt Louis Kahn (1901-1974) gilt als einer der großen Baumeister des 20. Jahrhunderts. Mit komplexen Raumkompositionen und einer meisterhaften Licht-Choreographie schuf Kahn Bauten von archaischer Schönheit und universaler Symbolkraft. Zu seinen wichtigsten Werken gehören das Salk Institute im kalifornischen La Jolla (1959-65), das Kimbell Art Museum im texanischen Fort Worth (1966-72), das Indian Institute of Management in Ahmedabad (1962-74) und das Parlament von Bangladesch in Dhaka (1962-83).
weiterlesen

Pop Art Design

2012-10-13 bis 2013-02-03

tn Die Pop-Art gilt als bedeutendste künstlerische Strömung seit 1945. Sie nahm den von Starkult, Warenfetisch und medialer Reproduktion durchdrungenen Alltag der Nachkriegszeit in den Blick und prägt das kulturelle Selbstverständnis unserer Gesellschaft bis heute. Ein zentrales Merkmal der Pop-Art war der Dialog von Design und Kunst, dem das Vitra Design Museum mit der Ausstellung "Pop Art Design" nun erstmals eine umfassende Ausstellung widmet.
weiterlesen

Erwin Wurm - Home

2012-09-14 bis 2013-01-20

tn Der Österreicher Erwin Wurm ist ein bedeutender Vertreter der Gegenwartskunst. Sein Überzeichnen von Alltagsobjekten wie Autos, Mode und Möbel provoziert unsere Aufmerksamkeit mit einem Witz, der erst auf den zweiten Blick die zutiefst emotionale und kulturelle Bedeutung dieser Dinge offenbart. Die Manipulation von Bildern, wie sie in elektronischen Medien allgegenwärtig ist, steht mit Wurms doppelbödigen Objekten plötzlich im realen Raum. Das Vergnügen an der Persiflage schlägt unvermittelt um in ein Bewusstsein von der Zwangsläufigkeit, mit der wir uns und andere über das symbolisch aufgeladene Eigentum definieren.
weiterlesen

Gerrit Rietveld - Die Revolution des Raums

2012-05-17 bis 2012-09-16

tn Vom 17. Mai bis 16. September 2012 präsentiert das Vitra Design Museum die Ausstellung "Gerrit Rietveld – Die Revolution des Raums". Der Niederländer Gerrit Rietveld (1888–1964) war einer der wichtigsten Designer und Architekten des 20. Jahrhunderts. Bis heute wird sein Werk vor allem mit seinen zwei bekanntesten Entwürfen assoziiert, die zu Ikonen des modernen Designs wurden: dem Rot-Blauen Stuhl (1918/1923) und dem Rietveld-Schröder-Haus (1924). Doch die Ausstellung zeigt, dass Rietvelds Werk noch viel mehr zu bieten hat und heute neu entdeckt werden kann.
weiterlesen