Schweizerisches Landesmuseum

Museumstrasse 2
CH - 8021 Zürich

T: 0041 (0)44 218 65 11

E: kanzlei@slm.admin.ch
W: http://www.landesmuseum.ch/

10 x Swiss Graphic Design. Vom Entwurf zum Druck

2017-10-27 bis 2018-01-07

tn In Sachen Gestaltung und Typografie geniesst die Schweiz einen hervorragenden Ruf. In einer kleinen, feinen Ausstellung zeigt das Landesmuseum Zürich herausragende Vertreter des 20. Jahrhunderts und ihre Werke. Paul Brühwiler, Georges Calame, Celestino Piatti oder Hans Tomamichel: Die Dichte an guten Grafikern ist in der Schweiz sehr hoch. Viele dieser kreativen Gestalter sind nicht nur gut, sondern auch vielseitig. Sie pendeln zwischen Kunst und Auftragsarbeiten hin und her, wechseln Stile und Formate und erfinden sich immer wieder neu. Die Ausstellung zeigt, wie aus Skizzen und Entwürfe stilbildende Werke entstanden sind.
weiterlesen

World Press Photo 2017

2017-05-11 bis 2017-06-11

tn Zum ersten Mal zeigt das Landesmuseum Zürich nicht nur die besten Pressefotografien der Schweiz, sondern der ganzen Welt in seinen Räumen. Die Ausstellungen "Swiss Press Photo 17" und "World Press Photo 2017" fassen das Jahr 2016 bildlich zusammen und belegen eindrücklich, dass Fotografieren mehr ist, als nur abzudrücken.
weiterlesen

1917 Revolution. Russland und die Schweiz

2017-02-24 bis 2017-06-25

tn Zum 100. Jahrestag der Russischen Revolution beleuchtet eine Sonderausstellung im Erweiterungsbau des Landesmuseum Zürich die Beziehungen der Schweiz und Russland in einer Zeit des Umbruchs. Die Ausstellung erzählt anhand von Fotos, Dokumenten, Kunstgegenstände und Gemälden die Geschichte Russlands in dieser Epoche und die Auswirkungen auf die Schweiz. Es ist eine Geschichte von erstaunlich engen Verflechtungen zweier höchst unterschiedlicher Länder.
weiterlesen

Sonne, Blitz und Wolkenbruch

2017-01-12 bis 2017-05-21

tn Trotz modernster Analyse- und Messtechnik macht das Wetter, was es will. Warum das so ist und wie sich die Meteorologie entwickelt hat, erfährt man in der Ausstellung "Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch" im Landesmuseum Zürich, welche in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz entstanden ist.
weiterlesen

"du" – Monument des Kulturjournalismus

2016-12-16 bis 2017-03-19

tn Was macht die Schweiz zu dem, was sie heute ist oder zu sein scheint? "Ideen Schweiz", eine Installation im Eingangsbereich des neuen Landesmuseums, thematisiert diese Frage. Die Schriften von Etterlin, Calvin, Rousseau und Dunant sowie die Dufourkarte und das Gotthardrelief laden dazu ein, Ideen zur Schweiz zu entdecken und zu entschlüsseln. Begleitet wird diese Einrichtung jeweils von einer passenden Wechselausstellung.
weiterlesen

Flucht

2016-10-29 bis 2017-03-05

tn In der Ausstellung "Flucht" finden die Besucher Geschichten von Menschen, die vor Gewalt, Krieg und Verfolgung zur Flucht gezwungen werden. Sie lernen deren Schicksalsschläge kennen und können sich einlassen auf die Situation der Betroffenen.
weiterlesen

Europa in der Renaissance. Metamorphosen 1400 – 1600

2016-08-01 bis 2016-11-27

tn Die Renaissance war geprägt von bedeutenden Umbrüchen der Weltgeschichte: die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, die Entdeckung eines in Europa unbekannten Kontinents oder die Begründung eines neuen Weltbilds, um nur einige zu nennen. Diese Epoche brachte medizinischen Fortschritt, gestaltete ein neues Menschenbild und schöpfte Schönheit in Form von Bildern und Bauten, Skulpturen und Literatur.
weiterlesen

25 Jahre Swiss Press Photo 1991–2016

2016-05-03 bis 2016-07-03

tn Bis zum 3. Juli 2016 zeigt das Landesmuseum in Zürich die besten Schweizer Pressebilder des vergangenen Jahres. Niels Ackermann gewinnt "Swiss Press Photo 16" mit seiner Fotoreportage vom Rand der verbotenen Zone in Tschernobyl. Er porträtiert junge Menschen mit ihren Träumen und Hoffnungen, welche die von der vorangehenden Generation verursachten Probleme hinter sich lassen wollen. "Swiss Press Photo" wird zum 25. Mal ausgetragen. Zum Jubiläum erscheint eine Publikation mit den ausgezeichneten Schweizer Pressefotos der letzten 25 Jahre.
weiterlesen

Conrad Gessner 1516–2016. Universalgelehrter und Naturforscher der Neuzeit

2016-03-17 bis 2016-06-19

tn Am 16. März 2016 jährt sich der Geburtstag von Conrad Gessner (1516-1565) zum 500. Mal. Das Landesmuseum Zürich widmet dem bedeutenden Schweizer Universalgelehrten eine Ausstellung. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit den Spezialisten der Zentralbibliothek Zürich, die Teile aus Gessners Nachlass und sämtliche seiner über 60 Publikationen in verschiedenen Ausgaben besitzt. Einige Zeichnungen wurden erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt und Gessner zugewiesen. Sie sind erstmals seit über 400 Jahren wieder in seiner Geburtsstadt Zürich zu sehen.
weiterlesen

Dada Universal

2016-02-05 bis 2016-03-28

tn Dada war eine Bombe, die 1916 in Zürich hochging. Die Detonation der weltumspannenden Antikunstbewegung ist bis heute zu spüren. Dada beeinflusste den Surrealismus ebenso wie Fluxus, die Pop-Art und viele weitere künstlerische und intellektuelle Strömungen, die folgten. Zum 100-jährigen Geburtstag erkundet das Landesmuseum Zürich mit ausgewählten Exponaten den kreativen, revolutionären und universellen "Esprit Dada". Die Ausstellung "Dada Universal" ist Teil des gross angelegten Dada-Jubiläums des Jahres 2016.
weiterlesen

An die Arbeit!

2015-09-11 bis 2016-01-03

tn Vom Milchmann, der Spinnerin bis zum hypermodernen Googlebüro: Die Lohnarbeit hat sich in den zurückliegenden 150 Jahren enorm verändert. Die neue Ausstellung im Landesmuseum Zürich "Arbeit. Fotografien 1860 – 2015" zeigt Arbeitswelten im Wandel der Zeit. Eine beachtliche Auswahl historischer Fotografien aus neuen Beständen des Museums dokumentiert dies eindrücklich.
weiterlesen

Ausgezeichnete Schweizer Pressebilder im Landesmuseum Zürich

2015-04-24 bis 2015-07-05

tn Zum 13. Mal zeigt das Landesmuseum Zürich die besten Schweizer Pressebilder. 232 Fotografinnen und Fotografen haben 3‘147 Bilder eingereicht, aus welchen die internationale Jury die Preisträger auswählte. Neben Yvain Genevay, der den Hauptpreis und somit die Kategorie "Aktualität" gewinnt, zeichnet die Jury in fünf weiteren Kategorien herausragendes Pressefotoschaffen aus: Ein würdiges Leben vor dem Sterben zeigen Stephanie Borcard und Nicolas Metraux in der Rubrik "Alltag". In unaufdringlichen Bildern dokumentieren sie für Swissinfo und 24 Heures den Alltag in einem Heim für Alzheimerkranke, das ein Schweizer in Thailand betreibt – ein Stück Schweiz fern von Luxusproblemen.
weiterlesen

1515 Marignano

2015-03-27 bis 2015-07-19

tn Am 13. und 14. September 1515 unterlag die Eidgenossenschaft dem königlichen Frankreich. Die blutige Niederlage in der Schlacht bei Marignano führte der damaligen Schweiz die Schrecken des Krieges vor Augen. Im kollektiven Gedächtnis ist jedoch nicht die militärische Niederlage verankert. Vielmehr wird der Rückzug aus der Grossmachtpolitik als Ursprung der schweizerischen Neutralität erinnert.
weiterlesen

Schnipp, schnapp

2015-01-09 bis 2015-04-19

tn Scharfe Konturen, spannende Kontraste: Die Ausstellung "Scherenschnitte" im Landesmuseum Zürich zeigt bis zum 19. April 2015 einen faszinierenden Mikrokosmos aus Papier – geschaffen mit Schere und Messer in präziser Arbeit. Installative Werke, eigens für das Landesmuseum konzipiert, überführen das Medium des Papierschnittes zudem in neue Dimensionen. Die historischen Zimmer des Landesmuseums werden zur Scherenschnitt-Landschaft, wo zeitgenössisches Schaffen dem historischen Scherenschnitt gegenübergestellt ist.
weiterlesen

Die Krawatte

2014-09-19 bis 2015-01-18

tn Die Krawatte verrät viel über ihren Träger, über seine soziale Stellung, seine ästhetischen Vorlieben oder seine politische Haltung. In den letzten Jahren hat die Männermode die Krawatte wiederentdeckt. Befreit von Konventionen und strengen Dresscodes trägt auch die jüngere Generation mit Nonchalance und Unbeschwertheit zunehmend Krawatte. Diese neu gewonnene Aktualität bildet den Anlass der Ausstellung, die das Accessoire in all seinen Facetten und in verschiedenen Medien in Szene setzt.
weiterlesen

14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg

2014-08-29 bis 2014-10-26

tn Der Erste Weltkrieg (1914-1918) veränderte die Welt, wie kein Krieg zuvor. Obwohl die Schweiz von direkten Kriegsereignissen verschont blieb, kam es auch hier zu tiefgreifenden Erschütterungen und Umwälzungen, die bis heute Spuren hinterlassen haben. Die Ausstellung "14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg" im Landesmuseum Zürich, zeigt die Folgen des "Grossen Krieges" für die Schweiz auf.
weiterlesen

Krieg aus der Sicht der Opfer

2014-08-22 bis 2014-10-26

tn Am 22. August 1864 unterzeichneten die Vertreter von zwölf europäischen Staaten im Stadthaus von Genf die erste Genfer Konvention "betreffend die Linderung des Loses der im Felddienst verwundeten Militärpersonen". Genau 150 Jahre später erinnert eine hochkarätige Fotoausstellung im Landesmuseum Zürich an die Schrecken eines jeden Krieges.
weiterlesen

Swiss Press Photo 14

2014-05-01 bis 2014-07-06

tn Ausgezeichnete Schweizer Pressefotografie ist bis zum 6. Juli 2014 im Landesmuseum Zürich zu sehen. Den diesjährigen Wettbewerb gewinnt Mark Henley mit seiner Serie über die Atomgespräche mit dem Iran in Genf. Henley ist ein Meister seines Fachs, die Jury zeichnet ihn bereits zum zweiten Mal als besten Schweizer Pressefotografen aus. Mark Henley ist aktuell der beste Fotojournalist der Schweiz, er gewinnt den "Swiss Press Photo Award" nach 2012 bereits zum zweiten Mal.
weiterlesen

Expedition ins Glück

2014-03-28 bis 2014-07-13

tn Bis zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs ahnt kaum jemand die Katastrophe, die über Europa und die Welt hereinbrechen wird. Man wähnt sich in einem "goldenen Zeitalter der Sicherheit", wie der Schriftsteller Stefan Zweig es nannte. Dieser Epoche entspringen die Avantgarde in der Kunst, das Aufbrechen der Geschlechterrollen, bahnbrechende Erfindungen, zunehmender Wohlstand, die Erkundung des Unbewussten und die trügerische Gewissheit anhaltenden Friedens. Alles scheint möglich. Das Neue löst Euphorie aus. Unter der Oberfläche aber herrschen auch Verunsicherung und Angst.
weiterlesen

Gut zum Druck

2013-10-25 bis 2014-03-16

tn Cuno Amiet, Oskar Kokoschka, Otto Dix und Henry Moore – Seit 1911 gilt die Graphische Anstalt J. E. Wolfensberger als erste Adresse für hochwertige Lithografien, wo internationale Künstler und renommierte Gestalter ein und aus gehen. Die Ausstellung "Gut zum Druck. Kunst und Werbung bei Wolfensberger" im Landesmuseum Zürich gibt ab 25. Oktober 2013 Einblick in den am Schnittpunkt von Kunst und Kommerz gelegenen Familienbetrieb, heute geführt in vierter Generation.
weiterlesen

Karl der Grosse und die Schweiz

2013-09-20 bis 2014-02-02

tn Am 28. Januar 2014 jährt sich zum 1200. Mal der Todestag von Karl dem Grossen am. Anlass genug, dem König und Kaiser und der "karolingischen Schweiz" vom 20. September 2013 bis 2. Februar 2014 eine Ausstellung im Landesmuseum Zürich zu widmen. Die von Karl dem Grossen (741–814) eingeführten Neuerungen bilden in vielem die Grundlage unserer Kultur und Gesellschaft.
weiterlesen

Archäologie – Schätze aus dem Schweizerischen Nationalmuseum

2013-06-21 bis 2014-12-31

tn Zusammen mit den Highlights der archäologischen Sammlung des Schweizerischen Nationalmuseums zeigt das Landesmuseum Zürich vom 21. Juni 2013 bis 21. Dezember 2014 neue Funde: Das Musée cantonal d’archéologie et d’histoire de Lausanne ist zu Gast mit spektakulären keltischen Ausgrabungen eines Kultplatzes auf dem Mormont (VD). Sie zeugen von bisher wenig bekannten Riten der Helvetier um 100 v. Chr.
weiterlesen

Treibhaus Wagner

2013-06-14 bis 2013-07-14

tn Zum ersten Mal partizipiert das Landesmuseum Zürich inhaltlich an den Zürcher Festspielen. Vom 14. Juni bis 14. Juli 2013 sind die Festspiele Zürich zu Gast im Landesmuseum und lancieren somit die neu entstandene Kooperation, die in den kommenden Jahren ausgebaut werden soll. Mit "Treibhaus Wagner" richten die Festspiele Zürich das Augenmerk auf Richard Wagners Zeit in Zürich.
weiterlesen

Mani Matter (1936–1972)

2013-03-26 bis 2013-09-08

tn "Mani Matter (1936-1972)" ist zurück im Landesmuseum Zürich. Die Ausstellung über Leben und Werk des beliebten Berner Chansonniers war ein grosser Erfolg in Zürich, in Schwyz und im Bernischen Historischen Museum. Ab 26. März 2013 können Dokumente aus Mani Matters Nachlass im Landesmuseum wiederentdeckt werden. Die Ausstellung hält wichtige Stationen seines Lebens fest, zeigt Briefe, Schallplatten und vieles mehr. Per iPad sind zudem sämtliche Texte und zahlreiche Filmdokumente und Interviews zugänglich.
weiterlesen

Animali

2013-03-01 bis 2013-07-14

tn Die Schlange und der Sündenfall, der Drache des heiligen Georgs, der Löwe Samsons, die Sirene mit ihrem betörenden Gesang – in Mythen und Legenden übernehmen Tiere und Fabelwesen menschliche Schwächen und Stärken. Sie verkörpern Mut, Kraft und Fruchtbarkeit, verführen nach Strich und Faden oder stehen für List.
weiterlesen

Weihnachtslandschaft mit Krippen im Landesmuseum Zürich

2012-12-06 bis 2013-01-06

tn Wenn die Tage kürzer werden und Weihnachten vor der Tür steht, lädt das Landesmuseum Zürich in eine phantasievolle Winterlandschaft ein. Zu entdecken sind vom 6. Dezember 2012 bis 6. Januar 2013 Krippenfiguren aus dem 18. Jahrhundert aus der Schweiz von beeindruckender Grösse zwischen 50 und 78 cm. Zudem erzählen Krippen aus fernen Ländern wie Peru, Korea, Spanien, Polen und Kirgistan die Weihnachtsgeschichte und zeugen von weihnächtlichen Traditionen rund um die Welt.
weiterlesen

Kapital. Kaufleute in Venedig und Amsterdam

2012-09-14 bis 2013-02-17

tn Die Wirtschaft sind wir alle, wie der englische Ausdruck sagt: "It’s the economy, stupid!" Das Landesmuseum Zürich zeigt vom 14. September 2012 bis 17. Februar 2013 in einer historischen Inszenierung, wie alles anfing. "Kapital. Kaufleute in Venedig und Amsterdam" beschäftigt sich mit der Entstehung unseres Wirtschaftssystems, des Kapitalismus. Bei der Ausstellung liegt der Fokus auf der Entstehung relevanter Kapitalisierungs- und Finanzinstrumente ab dem späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit. Und auf den Kaufleuten und Händlern, die diese Instrumente erfanden.
weiterlesen

Postmodernism. Style and Subversion 1970–1990

2012-07-06 bis 2012-10-28

tn Das Victoria & Albert Museum (V&A) in London ist das weltweit führende Museum für Kunst und Design. Mit der einzigartigen Ausstellung "Postmodernism. Style and Subversion 1970–1990" kommt das V&A ins Landesmuseum Zürich. Zum ersten Mal wird diese Epoche in einer umfassenden Präsentation anhand von internationalen Objekten aus den Bereichen Architektur, Design, Grafik und Musik gewürdigt. Sie gilt als die erste profunde Werkschau über Malerei, Design und Architektur der 1970er und der 1980er Jahre, die sich mit einem der am heftigsten umstrittenen Phänomene der jüngsten Kunst- und Designgeschichte befasst: dem Postmodernismus.
weiterlesen