Aargauer Kunsthaus

Aargauerplatz
CH - 5001 Aarau

T: 0041 (0)62 83523-30
F: 0041 (0)62 83523-29

W: http://www.aargauerkunsthaus.ch/

Blumen für die Kunst

2017-03-07 bis 2017-03-12

tn Frühling! Es keimt, grünt und blüht – auch im Aargauer Kunsthaus. Bereits zum vierten Mal stellen herausragende Schweizer Floristinnen und Floristen sowie Jungtalente ihre floralen Kompositionen zeitgenössischen und klassischen Kunstwerken aus der Sammlung gegenüber. 14 Interpretationen aus duftenden farbenprächtigen Blumen laden zu einem sinnlichen Dialog zwischen Kunst und Floristik ein und ermöglichen einen überraschend neuen Zugang zu bekannten Werken. Blumen für die Kunst ist ein gemeinsames Projekt des Vereins Flowers to Arts und des Aargauer Kunsthauses.
weiterlesen

Aargauer Kunsthaus zeigt Arbeiten von Selina Baumann

2017-01-22 bis 2017-04-17

tn Selina Baumanns bevorzugtes Thema ist die klassische Skulptur mit Sockel. Ihre aus gebranntem Ton gefertigten Objekte siedeln sich an der Schnittstelle zwischen Abstraktion und Figuration an. Dieser Ausgangslage und der Auseinandersetzung mit der Körperlichkeit bleibt die Künstlerin treu und sucht in den eigens für das Aargauer Kunsthaus geschaffenen Arbeiten nach neuen Ausdrucksformen.
weiterlesen

Cinéma mon amour. Kino in der Kunst

2017-01-22 bis 2017-04-17

tn Die Faszination am Kino ist Thema der Gruppenausstellung "Cinéma mon amour", welche den Auftakt des Ausstellungsprogramms 2017 im Aargauer Kunsthaus bildet. International bekannte Kunstschaffende zeigen Werke, welche sich mit unterschiedlichen Aspekten von Film in der Kunst befassen. Zeitglich widmen die 52. Solothurner Filmtage ihr Spezialprogramm "Fokus" der Darstellung von Kunst im Film.
weiterlesen

"Auswahl 16" im Aargauer Kunsthaus

2016-12-03 bis 2017-01-01

tn Zum Jahresende gehört die Bühne dem regionalen Kunstschaffen, der Auswahl 16, welche gemeinsam vom Aargauer Kunsthaus und vom Aargauer Kuratorium präsentiert wird. Die vielseitige Schau vereint neue Werke von 72 Künstlerinnen und Künstlern. Das aktuelle regionale Kunstschaffen zeigt sich frisch, überraschend und überaus erfinderisch.
weiterlesen

Ding Ding

2016-08-28 bis 2017-01-08

tn Die Ausstellung "Ding Ding" im Aargauer Kunsthaus beleuchtet die Vielfalt der Objektkunst von den 1930er-Jahren bis heute. Zwischen Sockeln, Boden und Wand entspinnt sich eine verspielte Welt der Dinge: Fundstücke, Miniaturen, kinetische und surrealistische Objekte, Imitationen und Assemblagen greifen ineinander und machen die verschiedenen Ausprägungen der Objektkunst sichtbar. Schlüsselwerke und überraschende Trouvaillen aus der Sammlung werden mit ausgewählten Leihnahmen ergänzt.
weiterlesen

Max von Moos. Der Zeichner

2016-08-28 bis 2016-11-13

tn Max von Moos (1903 – 1979) gehört zu den bedeutenden Schweizer Kunstschaffenden des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung "Max von Moos. Der Zeichner" befasst sich erstmalig ausschliesslich mit seinem zeichnerischen OEuvre. Dieses überrascht durch seine Vielfalt und lässt einen neuen Blick auf den in erster Linie als Maler und grossen Schweizer Surrealisten bekannten Künstler zu. Selbstporträts, Masken, Bildnisse oder Landschaften sind Motive, die Max von Moos immer wieder zeichnerisch aufgreift, abwandelt und zu einer eigenen, unverwechselbaren Themenwelt führt.
weiterlesen

Karl Ballmer. Kopf und Herz

2016-08-28 bis 2016-11-13

tn Der Aarauer Maler und Schriftsteller Karl Ballmer (1891 – 1958) zählt in den 1930er-Jahren zu den führenden Avantgardekünstlern der Hamburgischen Sezession. Künstlerisch erfolgreich, wird er 1937 von den Nationalsozialisten als "entarteter" Künstler diffamiert und damit gezwungen, in die Schweiz zurückzukehren. Heute, ein Vierteljahrhundert nach der letzten Retrospektive, ruft das Aargauer Kunsthaus den Künstler ins Gedächtnis und widmet dem analytischen und zugleich empfindsamen OEuvre eine umfassende Einzelausstellung.
weiterlesen

Samuli Blatter im Aargauer Kunsthaus

2016-08-28 bis 2016-11-13

tn Für den Künstler Samuli Blatter (*1986) ist Grafit weit mehr als ein Zeichenmaterial. Es ist sein wichtigster Werkstoff. Im Aargauer Kunsthaus überführt er einen der Sammlungsräume im Obergeschoss in ein überbordendes, collagiertes Gesamtkunstwerk. Verschieden grosse, in ihrem Gestus variierende Bleistiftzeichnungen überlagern sich, bestehende Werkgruppen werden mit neuen Arbeiten kombiniert. Vom dichten, metallisch glänzenden Strich bis zur zufälligen Verwischung - die Arbeiten des in Luzern wohnhaften Künstlers Samuli Blatter (*1986) stehen ganz im Zeichen des Grafits.
weiterlesen

Manor Kunstpreis Aarau 2016. Marta Riniker-Radich

2016-04-30 bis 2016-08-07

tn Marta Riniker-Radich (*1982) ist Trägerin des Manor Kunstpreises Aarau 2016. Diese Auszeichnung bietet Anlass für eine Einzelausstellung im Aargauer Kunsthaus, für die die Künstlerin eine Reihe neuer Werke geschaffen hat. Zeichnend, filmend, gestaltend und schreibend befragt sie unser ambivalentes Verhältnis zum Körper im Spannungsfeld von Wellnesstrends, Schönheitskult und Gesundheitswahn. Riniker-Radich setzt sich seit mehreren Jahren insbesondere mit dem Medium Zeichnung auseinander.
weiterlesen

The Sleeping Eskimo

2016-04-30 bis 2016-08-07

tn Die international gefeierten portugiesischen Künstler João Maria Gusmão & Pedro Paiva halten in ihren Filmen, Skulpturen, Fotografien und Camera obscura-Installationen magische Momente des Alltags fest. Sie entführen die Betrachtenden auf eine faszinierende Reise ins Reich des Rätselhaften. In der Einzelschau im Aargauer Kunsthaus verbindet sich das filmische, plastische und fotografische Werk auf neue und einmalige Weise. Viele der gezeigten Arbeiten sind eigens für die Ausstellung entstanden.
weiterlesen

Jos Nünlist. Andere Wege

2016-01-30 bis 2016-04-10

tn Der Aargauer Maler, Zeichner und Lyriker Jos Nünlist (1936– 2013) galt zeitlebens als stiller Schaffer. Während die präzisen Tuschezeichnungen an Gewebe und kalligrafische Schriftbilder erinnern, weisen seine Aquarelle dämmrige Farbverläufe auf. Die Gemälde sind mal haptisch, mal grafisch reduziert.
weiterlesen

On Occasion

2016-01-30 bis 2016-04-10

tn Die seit vielen Jahren in Berlin lebende Ceal Floyer (*1968) ist eine international bekannte britische Konzeptkünstlerin. Ihre Werke bestechen durch eine klare, minimalistisch reduzierte Formensprache; sie sind sinnlich und zugleich durchdrungen von subtiler Ironie. Mit Präzision und Originalität sowie einem Bewusstsein für das Absurde bürstet Floyer alltägliche Themen und Motive gegen den Strich und befragt unsere gewohnten Wahrnehmungsmuster.
weiterlesen

…und die Musik

2016-01-30 bis 2016-04-10

tn Camille Graeser (1892 – 1980) prägte die Entwicklung der konstruktiv-konkreten Kunst der Nachkriegszeit. Als ehemaliger Innenarchitekt, Möbeldesigner und Werbegrafiker beherrschte er den variablen Umgang mit Farbe, Form und Material. Nach seiner Emigration von Stuttgart in die Schweiz im Jahr 1933 verschrieb er sich zunehmend der bildenden Kunst.
weiterlesen

"Auswahl 15" im Aargauer Kunsthaus

2015-12-05 bis 2016-01-10

tn Das Aargauer Kunsthaus und das Aargauer Kuratorium präsentieren vom 5. Dezember 2015 bis zum 10. Januar 2016 gemeinsam die beliebte Jahresausstellung der Aargauer Künstlerinnen und Künstler – die "Auswahl 15". Mit 118 Arbeiten von insgesamt 58 Kunstschaffenden bietet die vielseitige und kreative Schau einen Überblick über das aktuelle Kunstschaffen im Kanton.
weiterlesen

Christian Marclay. Action

2015-08-30 bis 2015-11-15

tn Der in Genf aufgewachsene und in New York und London lebende Christian Marclay (* 1955) befragt in seinem facettenreichen Werk die Beziehung von Kunst, Musik und Populärkultur. Als Pionier des Turntablism, Performer und Künstler ist er international bekannt für seine sound-basierten Collagen, Videos, Skulpturen, Malereien und Fotografien.
weiterlesen

Nachtbilder

2015-08-30 bis 2015-11-15

tn Faszinierend und zugleich furchteinflössend, wirkt der Topos der "Nacht" seit jeher als Motor in Philosophie, Literatur und bildender Kunst. Die Ausstellung "Nachtbilder" zeigt wie Kunstschaffende verschiedener Epochen mit der Absenz von Licht umgehen, nächtliche Stimmungen aufgreifen sowie Objekte und Symbole verhandeln, die der Nacht zugeordnet werden. Zu sehen sind Gemälde, Objekte, Fotografien und Videos aus der Sammlung. Die Präsentation wird mit Leihnahmen ergänzt.
weiterlesen

Kyra Tabea Balderer im Aargauer Kunsthaus

2015-08-30 bis 2015-11-15

tn Die in Leipzig lebende Künstlerin Kyra Tabea Balderer (* Opfikon, 1984) schafft abstrakte Bildwelten, in denen sie die künstlerischen Medien der Plastik, Malerei und Fotografie auf erfrischende Art und Weise verbindet. In Aarau zeigt sie neuere Arbeiten, denen Fragen zur Darstellung von Räumlichkeit im zweidimensionalen Bild zu Grunde liegen.
weiterlesen

Sarah Burger im Aargauer Kunsthaus

2015-05-01 bis 2015-08-16

tn Die Glarner Künstlerin Sarah Burger (*1982) realisiert fürs Foyer des Aargauer Kunsthauses zwei neue, ortspezifische Arbeiten. Mit ihren auf grossformatige Stoffbahnen gedruckten Landschaften spielt sie gekonnt mit unterschiedlichen Innen- und Aussenansichten. Burger präsentiert ihre Werke nicht wie üblich in einem Ausstellungsraum, sondern schafft zwei ortspezifische Arbeiten für das Foyer des Aargauer Kunsthauses.
weiterlesen

Hans Schärer. Madonnen & Erotische Aquarelle

2015-05-01 bis 2015-08-02

tn Hans Schärer (1927 – 1997) ist einer der wichtigsten Schweizer Künstler seiner Generation. Das Aargauer Kunsthaus stellt mit der Ausstellung "Hans Schärer. Madonnen & Erotische Aquarelle" nun zwei zentrale Werkserien des Künstlers ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Den ikonenhaften, grossformatigen Madonnengemälden werden in der Ausstellung die von Leichtigkeit und Fabulierlust gezeichneten Erotischen Aquarelle gegenübergestellt.
weiterlesen

Inhabitations. Phantasmen des Körpers in der Gegenwartskunst

2015-05-01 bis 2015-08-02

tn Mit der Ausstellung "Inhabitations. Phantasmen des Körpers in der Gegenwartskunst" präsentiert das Aargauer Kunsthaus Werke von jungen Kunstschaffenden aus der Schweiz und dem Ausland. Im Zentrum steht der Körper als Behausung von Phantasmen und Fiktionen, Wünschen und Obsessionen. Die Ausstellung thematisiert den Körper als Projektionsfläche, als Raum für sinnliche Erfahrungen und als Ort von Sehnsüchten.
weiterlesen

Miriam Cahn. körperlich - corporel

2015-01-24 bis 2015-04-12

tn Miriam Cahn (*1949) macht mit expressiven, meist in Schwarz-Weiss gehaltenen Zeichnungen, die unter ganzem Körpereinsatz entstehen, zu Beginn der 1980er-Jahre national und international auf sich aufmerksam. In den 1990er-Jahren wendet sie sich zunehmend der Malerei und der Farbe zu.
weiterlesen

Adolf Stäbli. Meine Malerei ist Erlebnis, nicht Erfindung

2015-01-24 bis 2015-04-12

tn Das Aargauer Kunsthaus widmet dem Landschaftsmaler Adolf Stäbli (1842 – 1901) eine Ausstellung, die sich auf die besonderen bildkompositorischen Eigenheiten seiner Arbeiten konzentriert. Sie stellt den Bildtypus der so genannten Stimmungslandschaft ins Zentrum. Dieser Aspekt ist bei Adolf Stäbli überaus spannend, weil ersichtlich wird, dass der Künstler ein Leben lang um die Erneuerung der kompositorischen Schemata gerungen hat und er diese schliesslich auf Landschaften in seiner Heimat – in der Schweiz unter anderen im Unteraargau und auch im Tessin – und auf Oberbayern "angewendet" hat.
weiterlesen

Dreisatz der Identität

2015-01-24 bis 2015-04-12

tn Mit der Ausstellung "Dreisatz der Identität" schafft der in Berlin und Zürich lebende Schweizer Künstler Bertold Stallmach (*1984) für das Aargauer Kunsthaus neue Werke. In den drei gezeigten Videoarbeiten befragt er mit tiefgründigem Humor und leichtfüssiger Ironie die unterschiedlichen Facetten menschlicher und gesellschaftlicher Identität. In seinen Videoarbeiten, Objekten, Installationen und Zeichnungen reflektiert Stallmach die Bedingungen des menschlichen Daseins und die identitätsstiftenden Beziehungen.
weiterlesen

Auf der Grenze

2014-12-06 bis 2015-04-12

tn Es liegt in der Tradition des Aargauer Kunsthauses gerade auch jenen künstlerischen Positionen Aufmerksamkeit zu schenken, die fernab der Avantgarden oder des Kunstmarktes agieren. Vielfach sind dies Künstlerinnen und Künstler, deren Werk sich durch eine bestimmte "Innerlichkeit" auszeichnet. Diesen Positionen ist die Ausstellung "Auf der Grenze gewidmet", die neben Werken aus der Sammlung einen speziellen Fokus auf die Arbeiten von Gertrud Debrunner (1902–2000) legt. In ihnen veranschaulicht sich die Thematik der Ausstellung geradezu beispielhaft.
weiterlesen

"Auswahl 14" im Aargauer Kunsthaus

2014-12-06 bis 2015-01-04

tn Zum Jahresende präsentieren das Aargauer Kunsthaus und das Aargauer Kuratorium die traditionsreiche Jahresausstellung der Aargauer Künstlerinnen und Künstler – die Auswahl 14. Insgesamt wurden 56 Künstler/innen eingeladen, ihre neusten Arbeiten zu präsentieren. Zu sehen gibt es aktuelle Kunst, vielseitig und überraschend. Die Jahresausstellung der Aargauer Künstler/innen hat ihren fixen Platz im Ausstellungsprogramm des Aargauer Kunsthauses. Auch dieses Jahr wird sie – gemeinsam vom Aargauer Kunsthaus und dem Aargauer Kuratorium – anfangs Dezember mit einer feierlichen Vernissage eröffnet.
weiterlesen

Aargauer Kunsthaus zeigt Arbeiten von Max Leiß

2014-08-23 bis 2014-11-16

tn Die Objekte von Max Leiß (*1982) sind einerseits als für sich stehende Skulpturen lesbar, verbinden sich aber zugleich - gekonnt im Raum platziert - zu einem installativen Ganzen. Die aus Metall, Holz, Ziegelmehl, Draht oder Beton gefertigten, ungegenständlichen Gebilde stellen sich den Betrachterinnen und Betrachtern in den Weg, lassen die Aufmerksamkeit zwischen dem Objekt und dessen architektonischem Umfeld oszillieren. So etwa die Elemente des für die Ausstellung entstandenen verzinkten Stahlgestells, die als skulpturale Zeichnung den Raum definieren.
weiterlesen

Sophie Taeuber-Arp. Heute ist Morgen

2014-08-23 bis 2014-11-16

tn Sophie Taeuber-Arp (1889 – 1943) zählt zu den wichtigsten Schweizer Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Vielfältig begabt und souverän im Umgang mit Form, Farbe und Material schuf sie ein OEuvre, das in den Bereichen Design, Malerei, Textilien, Zeichnung, Plastik, Architektur, Tanz und Szenografie höchste Anforderungen an Qualität und Kontinuität in sich vereint.
weiterlesen

Docking Station

2014-08-23 bis 2014-11-16

tn Die Ausstellung "Docking Station" lädt zeitgenössische Kunstschaffende ein, mit historischen Werken aus den Sammlungen des Aargauer Kunsthauses und der Versicherungsgesellschaft Nationale Suisse zu arbeiten. In eigens für die Schau konzipierten Arbeiten reagieren die Künstler/innen auf ausgewählte Sammlungswerke und legen so im Obergeschoss des Aargauer Kunsthauses, wo ansonsten der historische Teil der Sammlung zu sehen ist, einen abwechslungsreichen Parcours an. Dieser überrascht durch die Frische und Vielfalt, die ein künstlerisch motivierter "Blick zurück" entfalten kann.
weiterlesen

Ohne Achtsamkeit beachte ich alles

2014-05-10 bis 2014-07-27

tn Mit der Überblicksausstellung "Ohne Achtsamkeit beachte ich alles. Robert Walser und die bildende Kunst" thematisiert das Aargauer Kunsthaus die besondere Bedeutung, die der Schriftsteller für zahlreiche bildende Künstlerinnen und Künstler hatte und hat. Die Schau zeigt neben zeitgenössischen Positionen Gemälde, denen man zu Robert Walsers Lebzeiten begegnen konnte.
weiterlesen

Matthias Wyss im Aargauer Kunsthaus

2014-01-25 bis 2014-04-21

tn Mit Matthias Wyss (*1985) wird das Ausstellungsformat "Caravan" im Jahr 2014 eröffnet. Der in Biel lebende und arbeitende Künstler ist bis anhin in erster Linie durch seine Zyklen von kleinformatigen und dichten Bleistiftzeichnungen bekannt geworden. Da Matthias Wyss einen medialen Wechsel vom zeichnerischen zum malerischen Schaffen vollzogen hat, fokussiert die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus auf die jüngst realisierten Malereiarbeiten.
weiterlesen

Manor Kunstpreis 2013 im Aargauer Kunsthaus

2014-01-25 bis 2014-04-21

tn Veronika Spierenburg (*1981) ist Trägerin des Manor Kunstpreises Aarau 2013, der alle zwei Jahre zur Förderung junger Kunst verliehen wird. Diese Auszeichnung bietet Anlass für eine erste institutionelle Einzelausstellung. Ausgehend von ihrer Faszination für Museumsarchitektur entwickelt die Künstlerin für die Schau in Aarau eine mehrteilige multimediale Installation bestehend aus Fotografien, einem raumgreifenden Objekt sowie einer Video- und Audioarbeit.
weiterlesen

Desiderata

2014-01-25 bis 2014-04-21

tn Die Sammlung des Aargauer Kunsthauses wächst stetig. Dies nicht nur mit Ankäufen, sondern zu einem massgeblichen Teil mittels grosszügiger Schenkungen und Dauerleihgaben. In den vergangenen Jahren fanden so neben herausragenden Einzelwerken ganze Konvolute Eingang in die Bestände des Kunsthauses. Sie alle beleben die Sammlung, erlauben neue Querbezüge zwischen und unerwartete Blickwinkel auf die bereits vorhandenen Werke.
weiterlesen

"Impressionen" im Aargauer Kunsthaus

2013-12-07 bis 2014-04-21

tn Das Aargauer Kunsthaus besitzt eine grosse Sammlung an druckgrafischen Werken. Ihnen ist die Ausstellung Impressionen. Drucke aus der Sammlung gewidmet. Die Schau spürt der Bedeutung der Druckgrafik im zeitgenössischen Kunstschaffen nach und beleuchtet ihre Ursprünge. In Gegenüberstellungen von zeitgenössischen und historischen Druckwerken sowie Präsentationen grösserer Werkkonvolute einzelner Künstler wird die Vielfalt der Druckkunst erfahrbar.
weiterlesen

Kunst fürs Kunsthaus

2013-12-07 bis 2014-04-21

tn Das Aargauer Kunsthaus zeigt mit "Kunst fürs Kunsthaus. Editionen des Aargauischen Kunstvereins 1991 – 2013" erstmals eine Gesamtschau aller Editionen, die Künstlerinnen und Künstler in über 20 Jahren für das Kunsthaus geschaffen haben. Sie vereint ein breites Spektrum künstlerisch hochstehender Arbeiten, die zu moderaten Preisen erworben werden können.
weiterlesen

Auswahl 13 im Aargauer Kunsthaus

2013-12-07 bis 2014-01-05

tn Gemeinsam präsentieren das Aargauer Kunsthaus und das Aargauer Kuratorium die traditionsreiche Jahresausstellung der Aargauer Künstlerinnen und Künstler – die Auswahl 13. Mit 116 aktuellen Arbeiten von 49 Künstler/innen präsentiert sie das kantonale Kunstschaffen in einer vielseitigen und inspirierenden Gesamtschau.
weiterlesen

Dieter Meier - In Conversation

2013-09-07 bis 2013-11-17

tn Dieter Meier (*1945) ist Konzept- und Performancekünstler, Zeichner, Bildhauer, Filmemacher, Musiker, Essayist und Poet in einer Person. Mit "In Conversation" widmet das Aargauer Kunsthaus dem vielseitigen Kosmopoliten erstmals in der Schweiz eine umfassende Überblicksausstellung. Die Schau spannt den Bogen von den konzeptuellen und performativen Arbeiten der 1960er- und 70er-Jahre bis in die Gegenwart und macht deren weitgreifende Bedeutung mit zum Teil erstmals gezeigten Werken und Dokumentationen erfahrbar. Die Ausstellung bietet zudem die Gelegenheit, Dieter Meier als Musiker und versierten Gesprächspartner zu erleben.
weiterlesen

Eine Aargauer Künstlerin in Ascona

2013-09-07 bis 2013-11-17

tn Anna Iduna Zehnder (1877–1955) war passionierte Ärztin und Malerin. Mit ihrem für eine Frau ihrer Zeit aussergewöhnlichen Lebenswandel sowie ihren künstlerischen und medizinischen Begabungen ist sie eine wichtige und beeindruckende Aargauer Persönlichkeit. Das Aargauer Kunsthaus widmet ihr mit der Ausstellung Anna Iduna Zehnder. "Eine Aargauer Künstlerin in Ascona" die erste institutionelle Werkschau und zeigt einen Überblick über ihr Schaffen, das mit grosser Frische und malerischer Qualität überrascht.
weiterlesen

David Berweger im Aargauer Kunsthaus

2013-09-07 bis 2013-11-17

tn Mit David Berweger (*1982) führt das Aargauer Kunsthaus die diesjährige Ausstellungsreihe für junge Kunst weiter. Der in Basel lebende Künstler zeigt in Aarau eine Gruppe von Wand- und Bodenarbeiten, die er eigens für die Ausstellung in Aarau entwickelt hat. Mit viel Gespür fürs Material und handwerklich versiert schafft er aus einfachen, zuweilen flüchtigen Stoffen Werke, deren ungewöhnliche Beschaffenheit irritiert und zu eingehender Betrachtung herausfordert.
weiterlesen

Karin Lehmann im Aargauer Kunsthaus

2013-05-18 bis 2013-08-18

tn Mit Karin Lehmann (*1981) setzt das Aargauer Kunsthaus seine Ausstellungsreihe für junge Kunst fort. Handwerklich versiert, experimentiert die in Zürich und London lebende Künstlerin meist mit einfachen Materialien, um daraus ungewöhnliche Werke von irritierender und gleichzeitig poetischer Wirkung zu schaffen. In Aarau führt sie die Besucher mit einem humorvollen Eingriff entlang des Treppengeländers ins Untergeschoss des Kunsthaus zu einer landschaftlich anmutenden Rauminstallation.
weiterlesen

Cut!

2013-05-18 bis 2013-08-11

tn Die Ausstellung "Cut!" bietet einen Überblick über die Videobestände der Sammlung des Aargauer Kunsthauses. Gezeigt werden neben Pionieren der Schweizer Videokunst auch jüngere Positionen, deren Arbeiten vom vielfältigen Umgang mit dem Medium Video im aktuellen Kunstschaffen zeugen. "Cut!" führt damit die Reihe medienorientierter Sammlungsausstellungen fort, die mit der letztjährigen Ausstellung "Lichtsensibel. Fotokunst aus der Sammlung" initiiert wurde.
weiterlesen

Vom Rhythmus in der Gegenwartskunst

2013-05-18 bis 2013-08-11

tn Das Aargauer Kunsthaus präsentiert mit "Rhyhtm in it. Vom Rhythmus in der Gegenwartskunst" eine umfangreiche internationale Gruppenausstellung zu einem zentralen Thema in der Kunst. Die Schau bietet einen anregenden und überraschenden Einblick in die faszinierenden Facetten des Rhythmus und zeigt Werke von 37 Kunstschaffenden aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Zeichnung, Video, Skulptur und Installation.
weiterlesen

Michael Blaser im Aargauer Kunsthaus

2013-01-26 bis 2013-04-28

tn Den Auftakt in der Ausstellungsreihe für junge Kunst macht im neuen Jahr der Künstler Michael Blaser (*1979). Der in Bern lebende Fotograf beschäftigt sich mit Landschaft und Architektur und dem unspektakulären Erscheinungsbild von Schweizer Lebenswelten. Blasers künstlerisches Interesse gilt dem Unspektakulären, dem alltäglich Vertrauten und daher oftmals Unbeachteten. Im Aargauer Kunsthaus präsentiert der Berner Künstler eine Auswahl aus der Fotoserie "Mittelland", die in den Jahren 2007 - 2010 entstand.
weiterlesen

Stille Reserven

2013-01-26 bis 2013-04-28

tn Die Ausstellung "Stille Reserven" präsentiert die Vielfalt der Schweizer Malerei zwischen 1850 und 1950. Gezeigt werden über 300 Bilder aus der privaten Sammlung von Peter Suter und aus der Sammlung des Aargauer Kunsthauses. Ein besonderer Fokus liegt auf der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Neben zahlreichen Künstler/innen, die einem breiteren Publikum kaum bekannt sein dürften, werden in Stille Reserven auch Bilder namhafter Maler wie Ferdinand Hodler, Giovanni Giacometti, Arnold Böcklin u.a. zu sehen sein.
weiterlesen

Was ist Grau genau?

2012-12-08 bis 2013-04-28

tn Die Sammlungsausstellung "Was ist Grau genau?" verweist auf den gezielten Einsatz der (Nicht-)Farbe Grau in der Schweizer Kunst von den 1950er-Jahren bis heute. Werke von Balthasar Burkhard, Helmut Federle, Franz Fedier, Alex Hanimann, Markus Raetz oder Hugo Suter veranschaulichen, dass die künstlerische Auseinandersetzung mit Grau sehr unterschiedlich motiviert ist. So kann es technische Voraussetzung, Material, Bedeutungsträger oder konzeptuelles Element sein.
weiterlesen

Auswahl 12 im Aargauer Kunsthaus

2012-12-08 bis 2013-01-06

tn Zum Jahresende gehört das Aargauer Kunsthaus weitgehend den Aargauer Künstlerinnen und Künstlern. Zahlreich folgen sie auch dieses Jahr der Einladung vom Aargauer Kunsthaus und dem Aargauer Kuratorium, ihre neusten Arbeiten in der Jahresausstellung zu präsentieren. Das Resultat: Die Auswahl 12 ist eine vielseitige und anregende Schau zum aktuellen Kunstschaffen im Kanton Aargau.
weiterlesen

La jeunesse est un art

2012-09-01 bis 2012-11-18

tn Das Aargauer Kunsthaus nimmt die Ausstellung "La jeunesse est un art" zum Anlass, seinen Ruf als Institution für Schweizer Kunst weiter auszubauen und wichtige junge künstlerische Positionen in einer gross angelegten Schau zu präsentieren. Diesem Ruf verdankt das Kunsthaus auch die ehrenvolle Anfrage der Firma Manor, zum 30-jährigen Jubiläum des Manor Kunstpreises eine Ausstellung auszurichten.
weiterlesen

Lichtsensibel

2012-05-12 bis 2012-08-12

tn "Lichtsensibel" ist eine Sammlungsausstellung, die den Fokus auf das Medium der Fotografie richtet. Die Sammlung des Aargauer Kunsthauses umfasst eine beachtliche Anzahl fotografischer Arbeiten. Die Schau beleuchtet diesen reichen Bestand und lotet zentrale Themen und Schwerpunkte aus. Zwei Bereiche treten dabei klar hervor: Zum einen die Erforschung des menschlichen Körpers und zum anderen die Auseinandersetzung mit dem abstrakten, architektonischen und öffentlichen Raum.
weiterlesen

Kunsthaus Aargau zeigt Arbeiten von Niklaus Wenger

2012-05-12 bis 2012-08-12

tn Mit Niklaus Wenger (*1978) setzt das Aargauer Kunsthaus die Ausstellungsreihe für junge Kunst fort. Der in Bern und Burgdorf lebende Kunstschaffende zeigt in seiner künstlerischen Arbeit eine Vorliebe für Baumaterialien. Betonabgüsse von Holzstrukturen komponiert er zu skulpturalen Gebilden von schlichter und zugleich malerischer Präsenz. Im Rahmen von "Caravan" zeigt Niklaus Wenger eine eigens für die Ausstellung geschaffene Werkgruppe aus Beton- und Gipsobjekten, die er in einem Saal der permanenten Sammlungspräsentation Werken der Zürcher Konkreten gegenüberstellt.
weiterlesen

Kris Martin im Aargauer Kunsthaus

2012-05-12 bis 2012-08-12

tn Das Aargauer Kunsthaus zeigt mit "Every Day of the Weak" die bisher umfassendste Einzelausstellung des 1972 geborenen, belgischen Künstlers Kris Martin in Europa. Die Schau vereint Martins zentrale Arbeiten der letzten Jahre und zeigt damit erstmals sein Schaffen in der ganzen Breite und Vielfältigkeit. Entstanden ist die Ausstellung in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn und der Kestnergesellschaft in Hannover.
weiterlesen

Roman Signer - Strassenbilder und Super-8-Filme

2012-01-28 bis 2012-04-22

tn Das Aargauer Kunsthaus startet das neue Jahr mit einer umfangreichen Einzelausstellung des international renommierten Schweizer Künstlers Roman Signer. Anlass zur Konzeption der monografischen Ausstellung im Aargauer Kunsthaus gab das Anliegen, die 2011 angekaufte Fotoserie "Strassenbilder" einer breiten Öffentlichkeit präsentieren zu können. Den Fotografien werden 36 Projektionen von Roman Signers Super-8-Filmen gegenübergestellt, welche meist spektakuläre Aktionen zwischen 1975 und 1989 dokumentieren.
weiterlesen

Blick - Künstler/innen arbeiten mit dem Ringier Bildarchiv

2012-01-28 bis 2012-04-22

tn Das Schweizer Medienunternehmen Ringier hat 2009 dem Kanton Aargau sein umfangreiches Archiv hinterlassen, das rund sieben Millionen Bilder enthält. Für die Ausstellung "Blick" hat das Aargauer Kunsthaus Schweizer Kunstschaffende eingeladen, individuelle Sondierbohrungen in die Tiefe dieses Bildfundus vorzunehmen, um daraus neue Werke zu schaffen. Die Künstler/innen haben alle einen ganz eigenen Zugang zum Bildarchiv gefunden und das kreative Potenzial für die Schaffung von neuen, überraschenden Werken genutzt.
weiterlesen

Daniel Karrer im Aargauer Kunsthaus

2012-01-28 bis 2012-04-22

tn Mit Daniel Karrer (*1983) setzt das Aargauer Kunsthaus die Reihe für junge Kunst 2012 fort. Der Basler Künstler überrascht mit klein- und grossformatiger Malerei, deren Bildfragmente er dem Internet und der virtuellen Welt der Computerspiele entnimmt. Seine zeitgenössischen Bildcollagen stellt er in einem Saal der permanenten Sammlungspräsentation Gemälden aus dem 19. Jahrhundert gegenüber.
weiterlesen

Winterwelten

2011-12-03 bis 2012-04-22

tn Die reichen Sammlungsbestände des Aargauer Kunsthauses bieten die Gelegenheit, regelmässig thematische Sonderausstellungen präsentieren und überraschende Bezüge zwischen verschiedenen Werken und Künstler/innen herstellen zu können. Passend zur kalten Jahreszeit zeigt das Aargauer Kunsthaus aus seiner einzigartigen Sammlung Werke, welche zahlreiche Facetten des Winters ästhetisch aufgreifen oder vertraute Winterstimmungen hervorrufen.
weiterlesen